10 ÜBungen, die loswerden Hip-Dips

Was sind Hip Dips?

Hüfte-Dips sind die innere Depression entlang der Seite Ihres Körpers, direkt unter dem Hüftknochen. Manche Leute nennen sie Geigenhüften. Anstelle der äußeren Kanten Ihrer Hüften folgen Kurven, die aussehen, als wären sie mit einem Winkelmesser gezeichnet, sie haben Einkerbungen. Diese Einkerbungen können geringfügig und kaum wahrnehmbar sein, oder sie könnten ziemlich prominent sein. Sie sind ein normaler Teil Ihrer Körperstruktur.

WerbungWerbung

Ursachen

Was verursacht Hüfttiefs?

Hüft-Dips treten dort auf, wo die Haut am tieferen Teil des Oberschenkelknochens, dem Trochanter, angebunden oder befestigt ist. Diese Einrückungen sind bei manchen Personen stärker bemerkbar. Dies ist aufgrund der Menge und Verteilung von Fett und Muskeln in Ihrer Körperstruktur. Hips Dips können mehr oder weniger prominent sein, je nach der Breite Ihrer Hüften und der Form Ihres Beckens sowie die Verteilung Ihres Körperfettes. Sie können auch deutlicher sein, wenn Sie bestimmte Arten von Kleidung tragen.

Werbung

Übungen

Übungen, die Hüftdips minimieren

Wenn Sie das Auftreten von Hüften Dips minimieren möchten, können Sie bestimmte Übungen machen. Sie können dir helfen, Muskeln aufzubauen und Fett zu verlieren.

Sieh dich in einem Spiegel an, um sicherzustellen, dass du die Posen richtig machst. Für die Übungen, die eine Seite nach der anderen tun, beginnen Sie mit Ihrem schwächeren oder weniger flexiblen Bein. Auf diese Weise beginnst du mit der Seite, die etwas schwieriger ist und die zweite Seite wird einfacher erscheinen.

Beginnen Sie mit 1 bis 2 Sätzen pro Tag und erhöhen Sie sie allmählich. Vielleicht möchten Sie an verschiedenen Tagen verschiedene Übungen machen. Versuchen Sie, mindestens 20 Minuten pro Tag mit diesen Übungen zu verbringen und zielen Sie darauf ab, sie 4 bis 6 Mal pro Woche zu machen.

Diese Übungen wirken, um die Muskeln in Ihren Muskeln zu straffen und zu stärken:

  • Hüfte
  • Oberschenkel
  • Bauch
  • Gesäß

1. Seitliche Hüftöffner (Hydranten)

Diese Bewegungen zielen auf Ihre äußeren Oberschenkel, Hüften und Seitenbacken. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gewicht gleichmäßig auf Ihre Hände und Knie verteilen. Sie können eine Hantel hinter Ihrem Knie für diese Übung für erhöhte Schwierigkeit verwenden.

  1. Komm auf alle Viere wie bei Cat-Cow. Achten Sie darauf, Ihre Hände direkt unter den Schultern und die Knie direkt unter den Hüften zu halten.
  2. Atme ein, wenn du ein Bein hochhebst, so dass es einen Winkel von 90 Grad zu deinem anderen Bein hat. Halte dein Knie gebeugt.
  3. Senken Sie langsam Ihr Bein ab. Halten Sie Ihr Knie davon ab, den Boden zu berühren, bevor Sie es wieder anheben.
  4. Führe diese Bewegung 15 Mal durch. Bei der letzten Wiederholung, pulsiere dein Bein 10 mal in der oberen Position bevor du es senkst.
  5. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.

2. Stehende Kickback-Ausfallschritte

Diese Übung ist ideal für Gleichgewicht und Stabilität im Körper.Es funktioniert Ihre Oberschenkel und Gesäß. Stellen Sie sicher, dass Sie Vorderbein und Fuß in Eingriff halten. Engagieren Sie sich auch in der gesamten Pose.

  1. Stehe mit erhobenen Händen in Gebetshaltung in eine stehende Position.
  2. Atme ein und hebe dein rechtes Knie an deine Brust.
  3. Atme aus und hebe deine Arme neben deinen Ohren mit den Handflächen gegenüber, während du dein rechtes Bein zurückschreitest.
  4. Versenke dein rechtes Knie in einen Ausfallschritt. Bleib auf dem Rückfuß und halte die Zehen nach vorne.
  5. Atme ein, um dein rechtes Knie wieder an deine Brust zu heben. Bringe gleichzeitig deine Hände in die Gebetsposition zurück.
  6. Machen Sie 12 Ausfallschritte. Bei der letzten Wiederholung halten Sie Ihr Bein zurück und pulsieren 12 Mal auf und ab.
  7. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.

3. Seitliche Beinlifte

Stehende Beinlifts helfen, den Muskel an den Seiten Ihrer Hüfte und Ihres Po aufzubauen. Sie können auch eine Dehnung in Ihrem inneren Oberschenkel fühlen. Stellen Sie sicher, dass die Bewegung stabil und kontrolliert ist. Reiße oder stürze nicht die Bewegung und versuche, deinen Körper gerade zu halten. Lehnen Sie sich nicht zu beiden Seiten.

Sie können diese Übung mit Knöchelgewichten durchführen, um die Schwierigkeit zu erhöhen.

  1. Stellen Sie sich mit Ihrer linken Seite in die Nähe eines Tisches, eines Stuhls oder einer Wand.
  2. Verwende deine linke Hand für Balance und Unterstützung, wähle deinen linken Fuß und hebe deinen rechten Fuß leicht vom Boden ab.
  3. Atme ein und hebe langsam dein rechtes Bein zur Seite.
  4. Beim Ausatmen langsam senken und das gegenüberliegende Bein kreuzen.
  5. Führen Sie 12 Beinlifts auf beiden Seiten aus.

4. Kniebeugen

Kniebeugen sind eine großartige Möglichkeit, um Ihre Oberschenkel, Hüften und Po zu straffen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Rücken gerade halten und Ihre Zehen nach vorne zeigen. Engagieren Sie Ihre Bauchmuskeln für zusätzliche Unterstützung. Sie können eine Hantel halten, während Sie diese Kniebeugen machen.

  1. Stehen Sie mit Ihren Füßen etwas breiter als Ihre Hüften.
  2. Atmen Sie langsam aus, als würden Sie auf einem Stuhl sitzen.
  3. Atme ein und steh auf.
  4. Wiederholen Sie dies 12 mal.
  5. Halten Sie bei der letzten Wiederholung die untere Pose und pulsieren Sie zwölf Mal auf und ab.

5. Kniebeugen von Seite zu Seite

Diese Kniebeugen bearbeiten die Seiten Ihrer Beine, Ihres Gesäßes und Ihrer Hüften. Halten Sie Ihren Hintern während dieser Kniebeugen niedrig. Jedes Mal, wenn deine Füße zusammenkommen, hocke etwas tiefer. Sie können ein wenig nach oben kommen, während Sie sich bewegen, aber kommen Sie nicht den ganzen Weg herauf. Sie können diese Kniebeugen auch mit Knöchelgewichten machen.

  1. Beginnen Sie stehend mit geschlossenen Füßen.
  2. Komm runter in eine Hocke Position.
  3. Bewege deinen rechten Fuß nach rechts.
  4. Dann bringen Sie Ihren linken Fuß, um Ihren rechten Fuß zu treffen.
  5. Als nächstes erweitern Sie Ihren linken Fuß nach links.
  6. Bringen Sie Ihren rechten Fuß zu Ihrem linken Fuß.
  7. Mache 10 dieser Kniebeugen auf jeder Seite.

6. Seitliche Ausfallschritte

Seitliche Ausfallschritte arbeiten Ihr gesamtes Bein. Sie helfen, Ihre Hüften und Ihr Gesäß zu definieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die Zehen beider Füße nach vorne gerichtet halten. Sie können auch eine Kurzhantel halten, während Sie diese Ausfallschritte machen.

  1. Stehen Sie mit Ihren Füßen direkt unter Ihren Hüften.
  2. Wurzeln in deinen rechten Fuß, wenn du deinen linken Fuß nach links bewegst.
  3. Pflanzen Sie Ihren Fuß auf den Boden und senken Sie dann Ihren Hintern ab. Dein linkes Bein wird gebogen und dein rechtes Bein wird gerade sein.
  4. Drücken Sie weiter auf beide Füße.
  5. Steh auf und bring beide Füße wieder zusammen.
  6. Mache 12 Ausfallschritte auf jeder Seite.

7. Side Knicks lunges

Diese Pose funktioniert Ihre Oberschenkel und die Seite Ihres Gesäßes. Versuchen Sie, die ganze Zeit tief auf dem Boden zu bleiben. Halten Sie die Zehen Ihres Vorderfußes nach vorne gerichtet. Stellen Sie sicher, dass Sie wirklich auf die Seite treten. Sie können diese Ausfallschritte auch ausführen, während Sie eine Kurzhantel halten.

  1. Beginnen Sie damit, mit den Füßen zusammen zu stehen.
  2. Heben Sie Ihr rechtes Bein und bringen Sie es hinter Ihr linkes Bein.
  3. Lass dein rechtes Knie in einen Knicks fallen.
  4. Bringen Sie Ihren rechten Fuß vor Ihren linken Fuß.
  5. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.
  6. Mache 15 Ausfallschritte auf jeder Seite.

8. Glute Brücken

Diese Übung wird Ihr Gesäß und Oberschenkel arbeiten. Engagieren Sie Ihre Bauchmuskeln. Dies wird Ihnen helfen, Ihren Körper zu unterstützen und Ihre Bauchmuskeln zu trainieren.

  1. Leg dich mit ausgestreckten Armen neben deinen Körper auf deinen Rücken.
  2. Machen Sie Ihre Füße etwas breiter als Ihre Hüften.
  3. Atme ein und hebe langsam deine Hüften und deinen Po.
  4. Atme aus, wenn du dich wieder zurücklegst.
  5. Wiederholen Sie das 15-mal. Bei der letzten Wiederholung halten Sie die obere Position mindestens 10 Sekunden lang.
  6. Dann bringen Sie Ihre Knie vorsichtig 10 Mal auseinander und wieder auseinander.

9. Bein-Kickbacks

Diese Übung hilft, Ihren Hintern zu heben. Halten Sie Ihren Kern engagiert, um Ihren unteren Rücken zu schützen. Mach die Bewegungen langsam. Sie können Knöchelgewichte für diese Übungen verwenden.

  1. Komm auf alle Viere wie in Cat-Cow-Pose.
  2. Halten Sie Ihre Hände unter den Schultern und die Knie unter den Hüften.
  3. Strecken Sie Ihr rechtes Bein gerade aus. Hebe dann langsam dein Bein so hoch wie es geht.
  4. Senken Sie Ihr Bein wieder auf den Boden, aber lassen Sie Ihren Fuß nicht berühren.
  5. Führen Sie 15 Wiederholungen durch. Bei der letzten Wiederholung, halten Sie Ihr Bein angehoben, so dass es parallel zum Boden ist. Pulse dein Bein 15 Mal auf und ab.
  6. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.

10. Liegende Seitenbeine heben

Diese Beinheben zielen auf Ihren äußeren Oberschenkel und Po. Stellen Sie sicher, dass Sie die Muskeln in Ihren Hüften und Hintern verwenden, um die Bewegungen auszuführen. Sie können Knöchelgewichte für diese Übungen verwenden.

  1. Leg dich auf deine rechte Seite und stelle sicher, dass dein Körper in einer geraden Linie ist.
  2. Beuge deinen rechten Ellbogen und benutze deine Hand, um deinen Kopf zu stützen, oder halte deinen Arm auf dem Boden.
  3. Halten Sie Ihre linke Hand auf dem Boden vor sich, um Unterstützung zu erhalten.
  4. Heben Sie langsam Ihr linkes Bein in die Luft.
  5. Senken Sie Ihr Bein ab, ohne es am rechten Bein zu berühren.
  6. Führen Sie 20 Wiederholungen durch. Bei der letzten Wiederholung, halten Sie Ihr Bein an der Spitze und machen 20 Impulse.
  7. Wiederholen Sie dies auf der gegenüberliegenden Seite.
AnzeigeWerbung

Änderung des Lebensstils

Änderung des Lebensstils, die Hüfte Dips loswerden kann

Tun Sie Ihr Bestes, um die notwendigen Schritte zu unternehmen, um einen gesunden Lebensstil zu schaffen. Trainieren, gut essen und sich gut um sich kümmern, wird dir helfen, dich gut zu fühlen.

Erhöhen Sie Ihre Wasseraufnahme und stellen Sie sicher, dass Sie genug Kalorien bekommen. Kohlenhydrate können Ihnen zusätzliche Energie geben, um Ihr Training zu maximieren. Essen mageren Proteins kann helfen, Ihre Muskelmasse aufzubauen. Enthalten viele gesunde Fette, Kalzium und Ballaststoffe. Vermeiden Sie verarbeitete Fertiggerichte, Zucker und Alkohol. Machen Sie eine kluge Wahl, aber denken Sie daran, dass es in Ordnung ist, hin und wieder nachsichtig zu sein.

Sie können Ihre Fitnessroutine ausbalancieren, indem Sie auch andere Körperteile trainieren. Um deinen Körper zu transformieren, ist es wichtig, dass du eine Vielzahl von Übungen machst. Integrieren Sie andere Arten von Cardio-Workouts in Ihre Routine. Bleiben Sie einer Trainingsroutine gewidmet und fügen Sie Ihrer täglichen Routine körperliche Aktivität hinzu. Konsultieren Sie Ihren Arzt, Ernährungsberater oder Fitnessfachmann um Rat zu bekommen.

Werbung

Bottom line

Die untere Zeile

Beachten Sie, dass Ihre Ergebnisse sukzessive sein können. Es kann Wochen oder Monate dauern, bevor Sie spürbare Änderungen bemerken. Sei so positiv wie möglich über deinen Körper. Verwenden Sie positive Selbstgespräche und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie an Ihrem Körper lieben.

Bleiben Sie bei einem Routine- oder Wellness-Plan, bei dem Sie sich wohl fühlen. Setzen Sie sich kurz- und langfristige Ziele für sich. Das Erreichen Ihrer Ziele wird Ihnen helfen, sich besser zu fühlen und besser auszusehen. Die ersten Schritte beginnen jetzt.