10 Grobe Dinge, die dir als Elternteil passieren

Ich werde dich auf ein kleines Geheimnis einlassen: Elternschaft ist ekelhaft. Ich meine, sicher, es ist auch erstaunlich, erfüllend und wundervoll jenseits deiner kühnsten Träume. Aber wenn du all diese oooy-klebrigen Gefühle hinter dir hast, merkst du, dass du dich mindestens einmal am Tag in deinen ersten drei Jahren (oder mehr) der Erziehung in wirklich ekelhaften Situationen befindest.

Für diejenigen von euch, die gerade erst angefangen haben, hier ist, worauf Sie sich freuen müssen.

WerbungWerbung

1. Angeln Poop aus der Wanne

Ich hatte zwei große Ängste, wenn es um die Mutterschaft ging, und beide beteiligt poop. Die erste war die Angst, auf dem Tisch in Arbeit zu kacken - eine Angst, die nur dadurch beruhigt wurde, dass ich selbst nie schwanger werden konnte. Ja, ich hätte gerne auf diesen Tisch gekackt, wenn es bedeutete, dass ich derjenige sein könnte, der meine Tochter selbst trägt und zur Welt bringt. Aber das war für mich keine Option. So ist das Leben.

Aber diese andere Poop Angst von mir? Es kam, als eine Freundin mir erzählte, dass ihre Kleine kürzlich in der Wanne gestanden hatte. Sie schilderte detailliert den Schrecken, mit dem Baby umgehen zu müssen, den Floater ausgraben (mit ihren bloßen Händen) und die Wanne mit Bleichmittel abwaschen. Danach war ich nie wieder gleich. Ich hielt acht Monate lang jeden Atemzug an. Und dann, als wir nicht in der Stadt waren und in einem Hotel wohnten, passierte es. Meine Tochter ließ es in der Badewanne zerreißen, und Sekunden später platzierte sie einen Schwimmer ... während ich mit ihr badete!

Ich habe geweint ...

Anzeige

Aber es wurde besser. Die nächsten vier Male, die sie es in dem folgenden Jahr tat, schwöre ich, meine Reaktionen verbesserten sich. Zumindest gab es keine Tränen mehr.

2. Boogers nach dem Zufallsprinzip an Sie übergeben

Die Nase Kommissionierung Bühne ist das Schlimmste, vor allem, wenn sie durch eine Zeit des Essens gehen, was sie sammeln - und mir vertrauen, tun alle Kinder. Es ist also aufregend, wenn sie dem entgehen und nicht mehr direkt von Nase zu Mund gehen. Was weniger aufregend ist, wenn die Alternative darin besteht, dass sie mit ausgestreckten Fingern zu völlig unpassenden Momenten (wie wenn man im Supermarkt ausschaut) mit den Fingern winken, während sie schreien: "Hier, Mama! "Immer und immer wieder, bis du frustriert den Boden deines Shirts nach ihnen schubst. Du wirst den Rest des Tages damit verbringen, diesen Popel zu tragen.

WerbungWerbung

3. Erkennen, dass Sie riechen wie Spit-Up

Ich weiß nicht, wie viele neue Mütter in der Statistik duschen. Aber ich wette, dass es für die meisten Mütter viel weniger ist als vor der Mutterschaft. Seien wir ehrlich: Einfach die Zeit zu finden, in die Dusche zu springen, wird zur Herausforderung. Wegen dieser Herausforderung wird jede Mutter wenigstens ein paar Mal etwas von etwas Faulem riechen hören, nur um zu erkennen, dass es sie ist.

4. Getting Peed On

Es scheint so zu sein, als würden nur Eltern von kleinen Jungen auf die Toilette geschossen werden. Lass mich dir sagen, dass beide Geschlechter als Mutter eines kleinen Mädchens einen Weg finden, dich ab und zu mit einem goldenen Schauer zu begrüßen.

5. Projektil Erbrechen im Gesicht

Ich bin die beste Krankenschwester, auf die man hoffen kann, wenn es um fast jede Krankheit geht ... solange diese Krankheit kein Erbrechen beinhaltet. Als mich die Tagesbetreuung meiner Tochter letztes Jahr anrief, um zu sagen, dass sie sich übergeben würde, war ich ziemlich enttäuscht. Natürlich ging ich und holte sie. Natürlich passte ich auf sie auf und kuschelte sie den ganzen Tag in mein Bett. Aber als sie aus totem Schlaf in meinen Armen aufwachte und sich direkt in mein Gesicht erbrach? Es war nicht mein liebster Muttermoment.

Es ist eine gute Sache, dass deine Kinder so süß sind! - Leah Campbell

6. Der glückliche Empfänger eines Blowouts

Am Tag der Adoption meiner Tochter zog ich sie in ein wunderschönes Kleid und ging in die Stadt, um mich mit dem Richter zu treffen. Wir haben unsere engsten Freunde und Familienmitglieder eingeladen. Jeder war aufgeregt. Jeder war bereit zu feiern. Und alle verloren es, als meine Tochter in der Mitte des Verfahrens den Ausschlag hatte, alle Schläge zu beenden, während sie perfekt auf meinem Schoß saß.

Poop war auf ihrem Hintern, überall auf meinem schwarzen Kleid, und ging auf jede ihrer Tanten, während ich sie verzweifelt zurückgab, so dass sie sich um sie kümmern konnten, während ich versuchte, es durch zu machen Gerichtsverfahren. Als alles gesagt und getan war, stimmte der Richter zu, Fotos mit uns zu machen, aber weigerte sich, jemandem die Hand zu schütteln.

AdvertisementAdvertisement

7. Dirty Little Fingers, direkt in den Mund geschoben

Meine Tochter hatte kürzlich einen Zahnarztbesuch und ist seitdem besessen davon, meine Zähne zu "kontrollieren". Oft schließt das ein, dass sie abrupt ihren Mund aufspreizt und ihre Finger in jede Zeit steckt, in der ich mich traue, mich zu schützen. Das sind die gleichen Finger, die ihr im Laufe des Tages unzählige Male die Nase hoch und die Hose heruntergelassen haben. Ich kneb mich ein bisschen und denke jedes Mal darüber nach.

8. Eine beliebige Anzahl von Körperflüssigkeiten in Ihrem Bett

Alles, was bereits erwähnt wurde? Ja, planen Sie, dass alles irgendwann in Ihrem Bett passiert. Poop auf dein Kissen, pinkeln auf deine Laken, erbrechen direkt auf deiner Matratze - es ist unvermeidlich. Und Sie werden nie das Gefühl haben, dass Ihr Bett wieder sauber genug ist.

9. Entdecke vergessene Windeln

Als der kleine Junge meines Freundes 2 Jahre alt war, wechselte ich meine Tochter in sein Zimmer und warf ihre Windel in den Windelgeist, der dort war. Als mir klar wurde, dass es voll war, entschied ich, dass ich das Gute tun und es für sie ändern würde. Nur als ich ging, um zu ziehen, was die perfekt versiegelte Sammlung von Windeln gewesen sein sollte, um sie in den Müll zu bringen, flog der Boden (der anscheinend nie abgebunden worden war) auf. Windeln wurden überall veröffentlicht. Es wäre keine große Sache gewesen, außer dass sie ihren Windelgeist seit dem ersten Lebensmonat ihres Sohnes benutzt hatten.Jede Windel war fast so alt wie er. Sie hatten alle in der Tonne gesessen, nur zufällig versiegelt und zu einem Geruch verfault, den ich gar nicht beschreiben konnte. Wir reden davon, dass die Augen wässern, sich tatsächlich im Reinigungsprozess übergeben, ekelhaft.

Anzeige

Wir mussten alle Fenster im Haus öffnen, und der Geruch blieb tagelang bestehen.

Ich hatte zwei große Ängste, wenn es um die Mutterschaft ging, und beide waren beteiligt. - Leah Campbell

10. Windelgrabung

Ich werde niemals den Tag vergessen, an dem meine Tochter mit einer Notiz aus der Tagesstätte nach Hause kam und darum bat, dass sie für eine Weile nicht in die Schule geschickt würde. Das Problem? Sie hatte herausgefunden, wie man in ihrer Windel graben sollte, und sie produzierte Preise, um den anderen Kindern zu zeigen.

AdvertisementWerbung

Mir wurde gesagt, dass es schlimmer hätte sein können. Einige Kinder werden ihre Wände in Poop tatsächlich malen, wenn sie die Chance bekommen. Aber der Gedanke daran, dass meine Tochter in eine Ecke ging und durch ihre Windel graben wollte, hat mich doch ziemlich fertig gemacht.

Das Mitnehmen

Machen wir uns mit den Fakten auseinander, niemand schafft es unbeschadet durch die Elternschaft. Selbst wenn Sie dies alles nicht selbst erlebt haben, haben Sie wahrscheinlich Ihre eigenen, ebenso widerlichen Geschichten zu teilen.

Es ist eine gute Sache, dass deine Kinder so süß sind!

Lassen Sie Ihren Kommentar