10 Gesundheit Vorteile von Grünkohl

Von allen super gesunden Grüns ist Grünkohl der König.

Es ist definitiv eines der gesündesten und nahrhaftesten pflanzlichen Lebensmittel überhaupt.

Grünkohl enthält viele nützliche Verbindungen, von denen einige starke medizinische Eigenschaften haben.

Hier sind 10 gesundheitliche Vorteile von Grünkohl, die von der Wissenschaft unterstützt werden.

AnzeigeWerkung

1. Grünkohl gehört zu den Nährstoffreichsten Nahrungsmitteln auf dem Planeten

Bevor wir zu allen Vorteilen kommen, lassen Sie mich kurz erklären, was Grünkohl ist ...

Grünkohl ist ein beliebtes Gemüse, ein Mitglied der Kohlfamilie (Brassica oleracea).

Es ist verwandt mit Kreuzblütlern wie Kohl, Brokkoli, Blumenkohl, Grünkohl und Rosenkohl.

Es gibt viele verschiedene Arten von Grünkohl. Die Blätter können grün oder purpurfarben sein und entweder eine glatte oder lockige Form haben.

Die häufigste Art von Grünkohl wird Grünkohl oder Schottischer Grünkohl genannt, der grüne und lockige Blätter und einen harten, faserigen Stamm hat.

Eine einzelne Tasse roher Grünkohl (ca. 67 Gramm) enthält (1):

  • Vitamin A: 206% der RDA (aus Beta-Carotin) .
  • Vitamin K: 684% der RDA.
  • Vitamin C: 134% der RDA.
  • Vitamin B6: 9% der RDA.
  • Mangan: 26% der RDA.
  • Calcium: 9% der RDA.
  • Kupfer: 10% der RDA.
  • Kalium: 9% der RDA.
  • Magnesium: 6% der RDA.
  • Dann enthält es 3% oder mehr RDA für Vitamin B1 (Thiamin), Vitamin B2 (Riboflavin), Vitamin B3 (Niacin), Eisen und Phosphor.

Dies wird mit insgesamt 33 Kalorien, 6 Gramm Kohlenhydrate (2 davon sind Ballaststoffe) und 3 Gramm Protein kommen.

Grünkohl enthält sehr wenig Fett, aber ein großer Teil des Fettes darin ist die Omega-3-Fettsäure, die Alpha-Linolensäure genannt wird.

Angesichts des unglaublich niedrigen Kaloriengehalts gehört Grünkohl zu den nährstoffreichsten Nahrungsmitteln überhaupt. Mehr Grünkohl zu essen ist ein guter Weg, dramatisch den gesamten Nährstoffgehalt Ihrer Ernährung zu erhöhen.

Bottom Line: Grünkohl ist sehr reich an Nährstoffen und sehr kalorienarm, was ihn zu einem der nährstoffreichsten Nahrungsmittel auf dem Planeten macht.

2. Grünkohl wird mit starken Antioxidantien wie Quercetin und Kaempferol geladen

Grünkohl, wie andere Blattgemüse, ist sehr reich an Antioxidantien.

Dazu gehören Beta-Carotin, Vitamin C sowie verschiedene Flavonoide und Polyphenole (2).

Antioxidantien sind Substanzen, die oxidativen Schäden durch freie Radikale im Körper entgegenwirken (3).

Es wird angenommen, dass oxidative Schäden zu den führenden Faktoren für das Altern und viele Krankheiten einschließlich Krebs gehören (4).

Aber viele Substanzen, die zufällig Antioxidantien sind, haben auch andere wichtige Funktionen.

Dazu gehören die Flavonoide Quercetin und Kaempferol, die in größeren Mengen in Grünkohl vorkommen (5).

Diese Substanzen wurden intensiv in Reagenzgläsern und Tierstudien untersucht. Sie haben starke kardioprotektive, blutdrucksenkende, entzündungshemmende, antivirale, antidepressive und krebshemmende Wirkungen ... um nur einige zu nennen (6, 7, 8).

Bottom Line: Viele starke Antioxidantien sind in Grünkohl enthalten, einschließlich Quercetin und Kaempferol, die zahlreiche positive Auswirkungen auf die Gesundheit haben.
AdvertisementAdvertisementAdvertisement

3. Es ist eine ausgezeichnete Quelle von Vitamin C

Vitamin C ist ein wichtiger Nährstoff.

Es ist ein wasserlösliches Antioxidans, das viele wichtige Funktionen in den Körperzellen erfüllt.

Zum Beispiel ist es notwendig, Kollagen, das am häufigsten vorkommende Strukturprotein im Körper, zu synthetisieren.

Grünkohl ist viel höher in Vitamin C als die meisten anderen Gemüsesorten und enthält etwa 4,5 Mal so viel wie Spinat (9).

Die Wahrheit ist ... Grünkohl gehört zu den weltweit besten Quellen von Vitamin C. Eine Tasse roher Grünkohl enthält sogar mehr Vitamin C als eine ganze Orange (10).

Bottom Line: Grünkohl ist extrem reich an Vitamin C, einem Antioxidans, das viele wichtige Funktionen im Körper hat. Eine einzelne Tasse roher Grünkohl enthält tatsächlich mehr Vitamin C als eine Orange.

4. Grünkohl kann Cholesterin senken, was das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann

Cholesterin hat viele wichtige Funktionen im Körper.

Einer von ihnen wird zur Herstellung von Gallensäuren verwendet, die uns bei der Verdauung von Fetten helfen.

Die Leber verwandelt Cholesterin in Gallensäuren, die dann in das Verdauungssystem abgegeben werden, wenn wir fetthaltige Mahlzeiten zu uns nehmen.

Wenn das gesamte Fett absorbiert wurde und die Gallensäuren ihren Zweck erfüllt haben, werden sie in den Blutkreislauf resorbiert und erneut verwendet.

Substanzen, die Gallensäuresequestriermittel genannt werden, können Gallensäuren im Verdauungssystem binden und verhindern, dass sie resorbiert werden. Dies reduziert die Gesamtmenge an Cholesterin im Körper.

Rate mal ... Grünkohl enthält tatsächlich Gallensäuremaskierungsmittel, die den Cholesterinspiegel senken können (11). Diese sollte im Laufe der Zeit zu einem reduzierten Risiko für Herzerkrankungen führen.

Eine Studie ergab, dass der tägliche Verzehr von Grünkohlsaft über 12 Wochen das HDL (das "gute") Cholesterin um 27% und den LDL-Spiegel um 10% erhöhte und gleichzeitig den antioxidativen Status verbesserte (12).

Laut einer Studie erhöht dämpfender Grünkohl die Gallensäure-Bindungswirkung dramatisch. Gedämpfter Grünkohl ist tatsächlich 43% so stark wie Cholestyramin, ein cholesterinsenkendes Medikament, das auf diese Weise wirkt (13).

Bottom Line: Grünkohl enthält Substanzen, die Gallensäuren binden und den Cholesterinspiegel im Körper senken. Gedämpfter Grünkohl ist besonders effektiv.
WerbungWerbung

5. Grünkohl ist eine der weltweit besten Quellen für Vitamin K

Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff.

Es ist absolut entscheidend für die Blutgerinnung, indem es bestimmte Proteine ​​"aktiviert" und ihnen die Fähigkeit verleiht, Kalzium zu binden.

Das bekannte Antikoagulans Warfarin wirkt tatsächlich, indem es die Funktion dieses Vitamins blockiert.

Grünkohl ist eine der weltweit besten Quellen für Vitamin K, mit einer einzigen rohen Tasse, die fast 7 mal die empfohlene Tagesmenge enthält.

Die Form von Vitamin K in Grünkohl ist K1, die sich von Vitamin K2 unterscheidet. K2 kommt in fermentierten Sojaprodukten und bestimmten tierischen Produkten vor. Es beugt Herzerkrankungen und Osteoporose vor (14).

Bottom Line: Vitamin K ist ein wichtiger Nährstoff, der an der Blutgerinnung beteiligt ist. Eine einzelne Tasse Grünkohl enthält das 7fache der RDA für Vitamin K.
Anzeige

6. Es gibt zahlreiche krebsbekämpfende Substanzen in Kale

Krebs ist eine schreckliche Krankheit, gekennzeichnet durch unkontrolliertes Wachstum von Zellen.

Kale ist tatsächlich mit Verbindungen beladen, von denen angenommen wird, dass sie schützende Wirkungen gegen Krebs haben.

Dazu gehört Sulforaphan, eine Substanz, von der gezeigt wurde, dass sie die Bildung von Krebs auf molekularer Ebene bekämpft (15, 16, 17, 18).

Es enthält auch ein Indol-3-Carbinol, eine andere Substanz, von der angenommen wird, dass sie Krebs vorbeugt (19).

Studien haben gezeigt, dass Kreuzblütler (einschließlich Grünkohl) das Risiko für mehrere Krebsarten signifikant senken können, obwohl die Beweise beim Menschen gemischt sind (20, 21).

Bottom Line: Grünkohl enthält Substanzen, von denen gezeigt wurde, dass sie bei der Bekämpfung von Krebs in Reagenzgläsern und Tierstudien helfen, aber die menschlichen Beweise sind gemischt.
AdvertisementAdvertisement

7. Grünkohl ist im Beta-Carotin sehr hoch

Grünkohl wird oft als reich an Vitamin A bezeichnet, aber das ist falsch.

Es ist tatsächlich reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das der Körper zu Vitamin A umwandeln kann (22). Aus diesem Grund kann Grünkohl ein effektiver Weg sein, um die körpereigenen Spiegel dieses sehr wichtigen Vitamins zu erhöhen (23).

Bottom Line:

Grünkohl ist sehr reich an Beta-Carotin, einem Antioxidans, das der Körper in Vitamin A umwandeln kann. 8. Grünkohl ist eine gute Quelle für Mineralien, von denen die meisten Menschen nicht genug bekommen

Grünkohl ist reich an Mineralien, von denen einige Mangel haben.

Es ist eine gute, pflanzliche Quelle für Kalzium, a Nährstoff, der für die Gesundheit der Knochen sehr wichtig ist und bei allen Arten von Zellfunktionen eine Rolle spielt.

Es ist auch eine anständige Quelle von Magnesium, ein unglaublich wichtiges Mineral, von dem die meisten Menschen nicht genug bekommen. Wenn Sie viel Magnesium zu sich nehmen, können Sie vor Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen schützen (24).

Kale enthält auch eine ganze Menge Kalium, ein Mineral, das elektrische Gradienten in den Körperzellen aufrecht erhält. Eine ausreichende Kaliumzufuhr wurde mit einem reduzierten Blutdruck und einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen in Verbindung gebracht (25).

Ein Vorteil, den Grünkohl gegenüber Blattgemüse wie Spinat hat, ist, dass er wenig Oxalat enthält, eine Substanz, die in manchen Pflanzen vorkommt, die die Aufnahme von Mineralien verhindern kann (26).

Bottom Line:

Viele wichtige Mineralien sind in Grünkohl enthalten, von denen einige in der modernen Ernährung in der Regel fehlen. Dazu gehören Kalzium, Kalium und Magnesium. WerbungWerbungWerbung
9. Grünkohl ist hoch in Lutein und Zeaxanthin, starke Nährstoffe, die die Augen schützen

Eine der häufigsten Folgen des Alterns ist, dass die Sehkraft schlechter wird.

Zum Glück gibt es mehrere Nährstoffe in der Ernährung, die dazu beitragen können, dies zu verhindern.

Zwei der wichtigsten sind Lutein und Zeaxanthin, Carotinoid Antioxidantien, die in großen Mengen in Grünkohl und einigen anderen Lebensmitteln gefunden werden.

Viele Studien haben gezeigt, dass Menschen, die genug Lutein und Zeaxanthin essen, ein viel geringeres Risiko für Makuladegeneration und Katarakt haben, zwei sehr häufige Augenerkrankungen (27, 28).

Bottom Line:

Grünkohl ist reich an Lutein und Zeaxanthin, Nährstoffen, die mit einem drastisch reduzierten Risiko für Makuladegeneration und Katarakte verbunden sind. 10. Kale sollte in der Lage sein, Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren

Kale hat mehrere Eigenschaften, die es zu einem Gewicht-Verlust-freundlichen Essen machen sollte.

Es ist sehr kalorienarm ... bietet aber dennoch eine signifikante Menge, die Ihnen helfen sollte, sich satt zu fühlen.

Wegen des niedrigen Kalorien- und hohen Wassergehalts hat Grünkohl eine niedrige Energiedichte.

Es hat sich gezeigt, dass der Verzehr zahlreicher Lebensmittel mit niedriger Energiedichte in zahlreichen Studien zur Gewichtsabnahme beiträgt (29, 30).

Trotz der geringen Menge an Kalorien enthält es geringe Mengen an Protein und Ballaststoffen. Dies sind zwei der wichtigsten Nährstoffe, wenn es darum geht, Gewicht zu verlieren.

Obwohl es keine Studie gibt, die direkt die Auswirkungen von Grünkohl auf den Gewichtsverlust untersucht, macht es Sinn, dass es eine nützliche Ergänzung zu einer Diät zur Gewichtsabnahme sein könnte.

Take Home Message

Glücklicherweise ist die Zugabe von Grünkohl zu Ihrer Ernährung relativ einfach. Sie können es einfach zu Ihren Salaten hinzufügen oder in Rezepten verwenden.

Ein beliebter Snack ist Grünkohl-Chips, wo Sie etwas natives Olivenöl oder Avocado-Öl auf Ihren Grünkohl träufeln, etwas Salz hinzufügen und dann im Trockenschrank backen.

Das schmeckt absolut lecker und ist ein toller, knackiger und

super gesunder Snack. Viele Leute fügen ihren Smoothies auch Grünkohl hinzu, um den Nährwert zu erhöhen.

Am Ende des Tages ist Grünkohl definitiv eines der gesündesten und nahrhaftesten Nahrungsmittel auf dem Planeten.

Wenn Sie die Menge der Nährstoffe, die Sie zu sich nehmen, drastisch erhöhen möchten, sollten Sie Kohlemengen in Betracht ziehen.