10 Gesundheit Vorteile von Quinoa für eine ausgewogene Ernährung

Sofern Sie nicht auf einer abgelegenen Insel ohne Internetzugang oder Lebensmittelgeschäft gelebt haben, haben Sie wahrscheinlich von Quinoa, dem neuesten "Supergrain", gehört. "

Ob Sie es anstelle von Reis oder Haferflocken verwenden, eine Handvoll in einen Smoothie werfen oder es in Ihren Lieblingseintopf einrühren, es stellt sich heraus, dass Quinoa dem Hype gerecht wird.

AdvertisementWerbung

Was ist Quinoa?

Quinoa wird oft als Korn bezeichnet, ist aber tatsächlich ein winziger, essbarer Samen aus der Chenopodium quinoa oder Gänsefuß-Pflanze. Der Oldways Whole Grain Council betrachtet Quinoa als "Pseudocereal", ein Essen, das wie ein Getreide mit ähnlicher Nahrung gegessen wird. Quinoa stammt aus den Anden und ist mit Rüben, Mangold und Spinat verwandt.

Quinoa war eine Inka-Diät-Grundnahrungsmittel, die fast veraltet, nachdem der spanische Entdecker Francisco Pizarro Inka Quinoa Felder im 1500 zerstört. Quinoa erlebte in den 1970er Jahren ein Comeback, erlangte jedoch in den letzten Jahren aufgrund seiner Vielseitigkeit und seiner beeindruckenden gesundheitlichen Vorteile seinen Namen.

1. Vitamine

Quinoa enthält B-Vitamine wie Riboflavin (Vitamin B-2), Thiamin (Vitamin B-1) und Folsäure (Vitamin B-9).

Werbung

B-Vitamine helfen, die Nahrungsmittel, die Sie essen, in Energie umzuwandeln und rote Blutzellen zu produzieren. B Vitaminmangel kann zu neurologischen Problemen, Anämie, Ausschlag und Verdauungsproblemen führen.

2. Mineralien

Quinoa ist eine gute Quelle für Mineralien. Es enthält:

WerbungAdvertisement
  • Calcium
  • Eisen
  • Magnesium
  • Mangan
  • Phosphor
  • Zink
  • Kalium

Es ist besonders reich an Magnesium, die nach der National Institute of Health, ist kritisch für über 300 Enzymreaktionen im Körper, einschließlich:

  • Muskelfunktion
  • Nervenfunktion
  • Proteinsynthese
  • Blutdruckkontrolle
  • Blutzuckerregulation

3. Fiber

Quinoa ist eine gute Quelle für Ballaststoffe, die bei etwa 5 Gramm pro 1 Tasse gekocht wird. Und eine Studie über vier Quinoa-Sorten fand viel höhere Faseranteile pro 1 Tasse gekocht.

4. Verhindert Verstopfung

Ein Großteil der Fasern von Quinoa ist unlösliche Ballaststoffe. Unlösliche Ballaststoffe haben nicht die gleichen gesundheitsfördernden Eigenschaften wie lösliche Ballaststoffe, tragen aber dazu bei, die Stuhlmasse zu erhöhen und helfen, die Nahrung schneller durch den Verdauungstrakt zu transportieren. Unlösliche Ballaststoffe halten den Darm gesund und können helfen, den Cholesterinspiegel zu senken.

Dies kann helfen, Verstopfung und unregelmäßigen Stuhlgang zu verhindern und zu lindern.

5. Hilft beim Umgang mit Blutzucker

Quinoa ist eine gute Quelle für Kohlenhydrate, hat aber einen niedrigen glykämischen Index (53) und wird langsam verdaut. Dies ist wichtig, da Lebensmittel, die auf der glykämischen Skala liegen, den Blutzuckerspiegel erhöhen können. Eine Studie, die im Journal of Medicinal Food veröffentlicht wurde, fand heraus, dass Pseudocerealien wie Quinoa bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes und dem damit verbundenen hohen Blutdruck helfen können.

AdvertisementAdvertisement

6. Protein und essentielle Aminosäuren

Proteine ​​sind verantwortlich für Wachstum, Gesundheit, Wartung und Reparatur des Körpers und sind in jeder lebenden Zelle zu finden.

Quinoa ist eines der wenigen pflanzlichen Lebensmittel, das ein komplettes Protein ist. Dies bedeutet, dass es alle essentiellen Aminosäuren in gutem Verhältnis enthält. Eine Tasse gekochte Quinoa hat 8 Gramm Protein - mehr als ein großes Ei!

7. Antioxidantien

Quinoa ist reich an Flavonoid-Antioxidantien.

Anzeige

Eine Studie, die im Journal of Food Science veröffentlicht wurde, ergab, dass Quinoa "eine ausgezeichnete Quelle für natürliche antioxidative Verbindungen darstellen könnte, die zugänglicher sein könnten als die von Hartweizen und Emmer. "

Antioxidantien helfen freie Radikale im Körper zu bekämpfen und können chronische Krankheiten vorbeugen.

WerbungWerbung

8. Glutenfrei

Quinoa ist glutenfrei und daher eine gute Wahl für Menschen mit Zöliakie oder Personen, die Gluten vermeiden.

Eine im American Journal of Gastroenterology veröffentlichte Studie untersuchte 19 Menschen mit Zöliakie, die sechs Wochen lang täglich 50 Gramm Quinoa als Teil einer glutenfreien Diät zu sich nahmen. Alle Teilnehmer tolerierten Quinoa gut ohne nachteilige gastroenterologische Effekte.

9. Verbessert Fülle und Sättigung

Das Ernährungsprofil von Quinoa macht es ideal für jedes gesunde Ernährungsprogramm.

Werbung

Es ist fettstärker als andere Getreidearten und dies kann zusammen mit seinem niedrigen glykämischen Index und dem hohen Protein- und Ballaststoffgehalt dazu beitragen, dass Sie sich über einen längeren Zeitraum satt fühlen.

Der nussige Geschmack und die Vielseitigkeit von quinoa machen das Essen zu einem Genuss und lassen sich leicht in Ihre Rezepte integrieren.

AnzeigeWerkung

10. Cholesterin-Effekte

Quinoa kann helfen, Cholesterin zu senken. Eine in Plant Foods for Human Nutrition veröffentlichte Studie stellte fest, dass das LDL-Cholesterin bei mit Quinoa gefütterten Ratten nach dem Verzehr von Fructose signifikant abnahm.

Eine separate Studie untersuchte übergewichtige postmenopausale Frauen, die vier Wochen lang 25 Gramm Quinoaflocken oder Cornflakes aßen. Frauen, die die Quinoaflocken aßen, erlebten eine Senkung des Gesamtcholesterins und des LDL-Cholesterins sowie eine Zunahme von GSH (Glutathion), einem starken Antioxidans.

The Takeaway

Mehr Forschung ist notwendig, um einige der gesundheitlichen Vorteile von Quinoa definitiv zu beweisen, aber die bisherigen Beweise sind vielversprechend. Quinoas bemerkenswertes Ernährungsprofil hat dem Pseudoceral seinen Superfood-Status eingebracht.