10 Gründe, ein Bifidus Probiotic zu nehmen

Was ist Bifidus in Joghurt?

Bifidus ist eine nützliche Bakterienspezies, auch bekannt als Bifidobacterium . Es ist eine Spezies von Probiotika, die Sie in fermentierten Lebensmitteln wie Joghurt finden. Sie können diese Zutat aus dem Namen Bifidus Regularis erkennen, die ein Marketing-Namen von der Joghurt-Firma Dannon für ihre Joghurt-Linie Activia ist. Aber wie die meisten Probiotika ist Bifidus immer noch ein natürlicher Bestandteil der Mikroflora in einem gesunden Verdauungssystem sowie in und an anderen Teilen des Körpers.

Essen Joghurt oder andere Lebensmittel, die Bifidus haben, können dazu beitragen, Ihre Gesundheit von innen und außen zu verbessern. Als eine Belastung von Probiotika wird geglaubt, dass Bifidus hilft:

  • regulieren das Verdauungssystem
  • verbessern die Symptome des Reizdarmsyndroms (IBS)
  • stärken das Immunsystem
  • fördern den Gewichtsverlust
  • verbessern einige Nahrungsmittel- und Aminintoleranzen

Lesen Sie weiter, um die gesundheitlichen Vorteile des Bifidus-Probiotikums zu erfahren, wie oft Sie es einnehmen sollten, Nebenwirkungen und mehr.

WerbungWerbung

Nutzen

Nutzen für die Gesundheit von Bifidus-Probiotika

Wenn Sie darüber nachdenken, Bifidus zu Ihrer täglichen Ernährung hinzuzufügen, gibt es hier 10 gute Gründe:

1. Stärken Sie Ihr Immunsystem

Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Bifidus und andere Probiotika die Immunfunktion verbessern können. Dies bedeutet weniger Erkältungen und andere Infektionen.

2. Halte dich regelmäßig

Verstopfung? Probiotika sind dafür bekannt, dass sie helfen. Eine Studie von 2007 fand heraus, dass Bifidus die Regelmäßigkeit des Darms bei Heimbewohnern verbessert, die oft Verstopfung haben.

3. Combat IBS

Eine Theorie besagt, dass IBS eine Folge von Störungen bei gesunden Darmbakterien ist. Klinische Studien zeigen, dass Bifidus bei Personen mit IBS, die unter Symptomen wie Verstopfung leiden, die Stuhlfrequenz verbessern und Beschwerden insgesamt reduzieren kann.

4. Senken Sie Ihren Cholesterinspiegel und Ihren Blutdruck

Einige Hinweise deuten darauf hin, dass Probiotika den Cholesterinspiegel verbessern und sogar Ihren Blutdruck senken könnten. Wie die meisten Lebensmittel sind die Auswirkungen nicht unmittelbar. Teilnehmer der kardiovaskulären Studie nahmen Probiotika für acht Wochen, bevor es signifikante Blutdruckänderungen gab.

5. Helfen Sie beim Abnehmen

Darmflora spielt nicht nur eine Rolle in Stoffwechsel und Fettspeicherung, sondern beeinflusst auch das Sättigungsgefühl, die Völlegefühl nach dem Essen. Vorläufige Beweise zeigten auch, dass Probiotika helfen können, das Risiko von Fettleibigkeit zu reduzieren.

6. Durchfall verhindern

Wenn Sie Antibiotika einnehmen, können Sie Durchfall erleiden. Antibiotika unterscheiden nicht zwischen guten Bakterien und schlechten Bakterien. Es wurde gezeigt, dass Bifidus den durch Antibiotika verursachten Durchfall verhindert. Achten Sie darauf, Bifidus mindestens zwei Stunden vor oder nach der Einnahme von Antibiotika zu nehmen.

7. Verhütung von Ekzemen

Bifidus hat sich als vielversprechend bei der Prävention von Ekzemen bei Risikokindern erwiesen, aber es bedarf noch weiterer Forschung, um diese Effekte zu bestätigen.

8. Reduzieren Sie das Risiko von Pilzinfektionen oder Harnwegsinfektionen

Harnwegsinfektionen (UTIs) und Pilzinfektionen sind das Ergebnis eines übermäßigen Wachstums von Hefen oder schlechten Bakterien. Die Einnahme von Bifidus kann dazu beitragen, Ihr System auszugleichen und diese Art von Infektionen zu verhindern.

9. Reisedurchfall behandeln

In ein anderes Land reisen? Bifidus und andere Probiotika können dazu beitragen, Reisedurchfall zu verhindern - Durchfall, der in der Regel auf kontaminiertes Essen zurückzuführen ist oder auf fremde Bakterien, typischerweise in Entwicklungsländern, wirkt.

10. Behandlung eines Magengeschwürs

Forschungsergebnisse legen nahe, dass Bifidus und andere Probiotika das Wachstum des Bakteriums H hemmen können. Pylori . Dieses Bakterium kann in Ihrem Magen leben und ist die Hauptursache für Magengeschwüre.

Werbung

Dosierung

Wie viel zu nehmen?

Die American Academy of Family Physicians schlägt eine Dosis von 10 bis 20 Milliarden koloniebildenden Einheiten pro Tag für Erwachsene und 5 bis 10 Milliarden Einheiten pro Tag für Kinder vor. Um das in die richtige Perspektive zu bringen, enthält ein Behälter Activia-Marken-Joghurt 5 bis 10 Milliarden koloniebildende Einheiten pro 4-Unzen-Portion.

Sie müssen regelmäßig Probiotika nehmen, um die Bakterienkolonien in Ihrem Körper zu stärken und ihnen zu helfen, schädliche Bakterien und Hefe, die in Ihrem Trakt wachsen, allmählich zu vertreiben. Es gibt bereits Milliarden von Probiotika in Ihrem Darm, einschließlich Bifidus, so dass das Risiko, zu viel einzunehmen, für die meisten Menschen niedrig ist.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Nachtrag in der temperaturgesteuerten Einstellung halten, die der Hersteller benötigt. Dies hängt davon ab, ob Sie die probiotischen Pillen oder Joghurt nehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie das Produkt-Etikett für spezifische Speicheranweisungen lesen.

AnzeigeWerbung

Nebenwirkungen

Was sind die Nebenwirkungen von Bifidus?

Im Allgemeinen ist Bifidus für jeden sicher, sogar für Säuglinge und Kinder. Zu den Personen, die Bifidus nicht einnehmen sollten, gehören:

  • Menschen mit einem geschwächten Immunsystem
  • Menschen mit Kurzdarmsyndrom
  • Frühgeborene

Beachten Sie, dass Probiotika wie jede Nahrungsergänzung keine FDA-Zulassung benötigen umfangreiche Sicherheitstests, bevor sie verkauft werden. Probiotika können gelegentlich auch Gas verursachen.

Wenden Sie sich unverzüglich an Ihren Arzt, wenn Sie oder Ihr Kind nach der Einnahme eines Probiotikums starke Bauchschmerzen oder abnormale Stühle haben.

Werbung

Imbiss

Imbiss

Um den größtmöglichen Nutzen aus Bifidus zu ziehen, sollten Sie es regelmäßig einnehmen. Bifidus ist leicht in Nahrungsergänzungsmitteln, sowohl Pulvern und Kapseln, als auch in gewöhnlichen Lebensmitteln wie Joghurt zu finden. Wenn Sie gesundheitliche Bedenken haben und glauben, Probiotika könnten helfen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Während Ihres Besuchs können Sie auch fragen:

  • Kann bifidus bei einer meiner Beschwerden helfen?
  • Wirkt sich Bifidus auf Medikamente aus, die ich nehme?
  • Bekomme ich genügend Probiotika in meiner Ernährung oder sollte ich eine Ergänzung nehmen?
  • Empfiehlst du eine bestimmte Art von Probiotika?

Ihr Arzt wird Ihnen helfen können.