5 äTherische Öle für rheumatoide Arthritis

Überblick

Ätherische Öle werden aus verschiedenen Bestandteilen von Pflanzen gewonnen, einschließlich der Wurzeln, Stängel, Blätter, Blüten oder Früchte. Sie werden für Heilung und Aromatherapie verwendet.

Ätherische Öle können bei chronischen Schmerzzuständen wie rheumatoider Arthritis (RA) helfen. Diese Form der Arthritis ist eine Autoimmunerkrankung, die das Immunsystem Ihres Körpers dazu bringt, Ihre Gelenke anzugreifen. Es verursacht Entzündungen im Gelenkgewebe, Schmerzen und Schwellungen. Unbehandelt kann rheumatoide Arthritis irreversible Knorpel- und Gelenkschäden verursachen.

WerbungWerbung

Alternative Behandlung

5 ätherische Öle zur Behandlung von rheumatoider Arthritis

Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, hat Ihr Arzt möglicherweise Medikamente verschrieben, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern. Eine sichere ergänzende oder alternative Behandlung für Ihre Schmerzen sind ätherische Öle.

Vor der topischen Anwendung müssen ätherische Öle mit Trägerölen verdünnt werden wie:

  • Kokosnussöl
  • Süßmandelöl
  • Olivenöl
  • Avocadoöl
  • Jojobaöl < 999> Arganöl
  • Traubenkernöl
  • Ätherische Öle werden am häufigsten in einem Infuser verwendet und inhaliert.

1. Eukalyptusöl

Eukalyptusöl hat eine Reihe entzündungshemmender und analgetischer Eigenschaften. Dieses Öl kann auch zur Verbesserung der Durchblutung beitragen.

In einer Studie aus dem Jahr 2013 untersuchten die Forscher die Auswirkungen der Eukalyptus-Aromatherapie auf die Schmerztherapie nach einem totalen Knieersatz. Die Studie kam zu dem Schluss, dass das Inhalieren von Eukalyptusöl die Entzündung, den Schmerz und den Blutdruck nach diesem Verfahren signifikant senken kann.

Wenn Sie an rheumatoider Arthritis leiden, können Sie dieses verdünnte Öl oder Gel lokal auf das betroffene Gebiet auftragen, um Entzündungen zu lindern und Schmerzen zu lindern.

2. Ingweröl

Ingwer ist ein weit verbreitetes Heilmittel, das für seine entzündungshemmenden Eigenschaften und schmerzlindernden Wirkungen verwendet wird. Eine Studie von 2001 untersuchte die analgetischen Wirkungen von Ingwer auf Gelenk- und Knieschmerzen bei Osteoarthritis-Patienten.

Mehr als die Hälfte der Studienteilnehmer hatte Knieschmerzen mit dem Ingwerextrakt gegenüber denen mit Placebo. Sie verwendeten auch weniger Medikamente im Laufe der Zeit, um ihre Gelenkschmerzen zu behandeln.

Um Ingweröl für Schmerzen zu verwenden, können Sie einige Tropfen topisch auf die betroffene Stelle auftragen. Für einen zusätzlichen Schub, verwenden Sie eine heiße Kompresse nachdem Sie den Bereich mit Öl massiert haben. Es ist wichtig zu beachten, dass es möglich ist allergisch auf Ingwer topisch zu sein, so sollten Sie immer zuerst einen Test Patch auf einer kleinen Fläche machen.

3. Kurkuma-Öl

Kurkuma ist ein Kraut und ein heilendes Mittel. Kurkuma enthält Curcumin, eine aktive entzündungshemmende Verbindung. Als ätherisches Öl kann Kurkuma verwendet werden, um Entzündungen zu reduzieren, die Durchblutung anzuregen und die Verdauung zu verbessern.

Um rheumatoide Arthritis zu behandeln, können Sie Kurkuma-Öl topisch auf das betroffene Gebiet auftragen oder das ätherische Öl in die Luft infundieren.Kurkuma ist ein Gewürz bekannt für die Heilung, die während des Kochens hinzugefügt werden kann.

4. Weihrauchöl

Weihrauch ist der getrocknete Saft von Bäumen der Boswellia-Gattung. Es wird seit Jahrhunderten als Weihrauch verwendet. Es ist auch für seine antiseptischen, regenerativen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt. Eine Studie aus dem Jahr 2010 bestätigte Weihrauch als eine mögliche Behandlung zur Verringerung von entzündlichen Symptomen, insbesondere von Osteoarthritis.

Um rheumatoide Arthritis zu behandeln, tragen Sie verdünntes Weihrauchöl topisch auf die betroffene Stelle auf.

5. Orangenöl

Die Orangenfrucht produziert ein kraftvolles ätherisches Öl mit antiseptischen, entzündungshemmenden und antidepressiven Eigenschaften.

Eine Studie aus dem Jahr 2017 untersuchte die Wirkung der Aromatherapie mit ätherischem Orangenöl auf Patienten mit Schmerzen durch gebrochene Gliedmaßen. Die Teilnehmer, die Orangenöl inhalierten, verringerten den Schmerz signifikant im Vergleich zu denen, die dies nicht taten, und die Forscher glaubten, dass es als ergänzende Behandlung von Vorteil sei.

Sie können verdünntes Orangenöl auf Ihre Haut auftragen und einmassieren, um arthritische Schmerzen zu lindern. Erwägen Sie, verdünntes Orangenöl zu Ihrem Bad hinzuzufügen, um einen beruhigenden Effekt zu verursachen und Körperschmerz zu verringern. Wenn Sie ätherische Öle Zitrusfrüchte topisch verwenden, müssen Sie danach Sonnenlicht vermeiden.

Anzeige

Outlook

Outlook

Ätherische Öle können bei chronischen Schmerzzuständen wie rheumatoider Arthritis eine wirksame Behandlung darstellen. Sie sollten jedoch traditionelle Behandlungsmethoden nicht ignorieren. Ätherische Öle sollten zusammen mit Ihren Medikamenten auf Anraten Ihres Arztes verwendet werden.

Ätherische Öle sollten niemals oral eingenommen werden, es sei denn, sie werden von einem zertifizierten Aromatherapeuten empfohlen. Es ist wichtig daran zu denken, dass ätherische Öle nicht von der FDA überwacht werden und es Probleme mit Qualität und Reinheit geben kann. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie eine Qualitätsmarke wählen.

Die Verwendung von rohen ätherischen Ölen auf Ihrer Haut kann ebenfalls zu Reizungen und möglicherweise schädlichen Nebenwirkungen führen. Bevor Sie Öle verwenden, testen Sie das verdünnte Öl auf einer kleinen Fläche Ihrer Haut, wie in der Innenseite Ihres Handgelenks. Besprechen Sie jede neue Behandlung mit Ihrem Arzt vor der Verwendung.