5 Zeichen Sie sind auf der Suche nach Burnout bei der Arbeit und was können Sie dagegen tun?

Es gibt wahrscheinlich Dinge, die Sie an Ihrem Job lieben. Auf der anderen Seite können Mitarbeiter, die jede Nacht auf die Nerven gehen und stundenlang im Büro arbeiten, schnell alt werden.

Ihr Job kann Ihre Geduld auf verschiedene Arten testen. Sie können Ihre Arbeitsumgebung nicht immer kontrollieren, aber den Raum mit bestimmten Personen teilen, und Ihre lange Liste von Aufgaben kann Sie körperlich und geistig erschöpft machen. Und manchmal rechtfertigt der Gehaltsscheck die Kopfschmerzen nicht.

WerbungWerbung

Es ist eine Sache, den normalen Alltagsstress zu erleben. Es ist eine andere Sache zu fühlen, als ob Sie kurz vor einem Burnout stehen.

Job Burnout ist real und es ist wichtig, die roten Flaggen zu erkennen, bevor es zu spät ist. Woher weißt du, dass es Burnout ist? Die Antwort liegt darin, wie Stress sich auf Ihr Leben auswirkt. Hier sind fünf Anzeichen dafür, dass Sie möglicherweise einen Burnout bei der Arbeit machen.

1. Alles an deinem Job beginnt dich zu ärgern.

Wenn du dich für Arbeit begeisterst und schlechte Tage nur wenige sind, kannst du dich jeden Tag mit einer enthusiastischen Einstellung nähern. Ihr Optimismus scheint aus einer Meile Entfernung, und Sie sind bereit, die Welt zu übernehmen. Es ist eine andere Geschichte, wenn du in der Nähe eines Burnouts bist.

Werbung

Wenn Sie auf dem Weg zum Burnout sind, verlieren Sie vielleicht das Interesse an Meetings, Teamwork und allem dazwischen. Sie nehmen vielleicht wahr, dass Ihre Beiträge nicht geschätzt werden, und fühlen sich in Ihrem derzeitigen Job gefangen.

Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, klopft Burnout an Ihre Tür. Deine negative Einstellung geht über einen isolierten schlechten Tag hinaus. Es dauert von Woche zu Woche oder von Monat zu Monat ohne viel zu verlieren.

WerbungWerbung

2. Sie haben keine Energie, um

zu geben. Wenn Sie aufhören, sich um Ihren Job zu kümmern, wird Ihre Arbeitsleistung beeinträchtigt. Sie brauchen natürlich immer noch einen Gehaltsscheck, aber Sie beherrschen die Kunst, gerade genug zu tun, um durchzukommen. Die Zeiten, in denen man über die Pflicht hinausgeht und dem Unternehmen 200 Prozent seiner Energie und Zeit gibt, sind längst vorbei.

Sie könnten die Arbeit überspringen oder zu spät kommen. Burnout zappt deine Lust. Du kannst dich nicht konzentrieren und bist unmotiviert, und als Ergebnis beginnst du, Aufgaben zu erledigen.

3. Work-Life-Balance ist nicht existent.

Wenn Sie das große Geld bezahlt bekommen, denken einige Arbeitgeber, dass es ihr Recht ist, all Ihre Zeit und Aufmerksamkeit zu fordern, und Sie sollten sich nicht beschweren.

Unabhängig von Ihrer Position oder Ihrem Verdienst sollten Sie nicht zulassen, dass ein Job jeden Aspekt Ihres Lebens kontrolliert. Arbeiten rund um die Uhr profitiert von Ihrem Gehaltsscheck, aber es ist absolut nichts für Ihre Gesundheit. Alles, was Ihnen wichtig ist, ist ein Rezept für Burnout.

Eine gelegentliche hektische Woche im Büro ist normal. Aber wenn dein Job dich müde und gestresst lässt und du dich nicht daran erinnern kannst, wann du das letzte Mal mit deiner Familie zu Abend gegessen oder eine normale Schicht gemacht hast, solltest du so schnell wie möglich Änderungen vornehmen, um Burnout zu vermeiden.

AdvertisementAdvertisement

4. Sie essen, schlafen und träumen Arbeit

Es gibt guten Stress (kurzfristig) und es gibt Stress (langfristig). Während guter Stress Chemikalien freisetzt, die Ihnen helfen, besser zu arbeiten und die Gehirnleistung zu steigern, bringt Sie der Stress, der für das Burnout verantwortlich ist, zu gesundheitlichen Problemen.

Manche Menschen geben nicht zu, wenn ihre Arbeit sie körperlich oder geistig beeinflusst. Aber es ist wichtig, Veränderungen in Ihrer Gesundheit im Auge zu behalten, da dies ein Zeichen dafür sein kann, dass Sie sich auf dem Weg zum Burnout befinden. Wenn Sie aufwachen, über Arbeit nachdenken, schlafen gehen und über Arbeit nachdenken, und von arbeitsbezogenen Problemen träumen, wird Ihr Verstand nie eine Pause bekommen. Es ist so, als ob du immer im Arbeitsmodus bist. Ob Sie es merken oder nicht, dies kann Ihrer Gesundheit Schaden zufügen, was zu:

  • Bluthochdruck
  • häufigen Erkältungen
  • Gewichtszunahme
  • Schlaflosigkeit
  • Depression

5. Du bist ein irritierbares Durcheinander

Wenn du bei der Arbeit unglücklich bist und kurz vor dem Burnout stehst, kann dieses Unglück in dein Privatleben eindringen. Du kannst mit deinen Kollegen aufbrausend oder mürrisch sein und in Gefahr sein, eine weniger freundliche Version von dir außerhalb des Büros zu werden. Dies kann dazu führen, dass Sie mit Freunden und Familie in Konflikt geraten. Denken Sie daran, dass kein Job es wert ist, Ihre persönlichen Beziehungen zu gefährden.

Anzeige

Job-Burnout-Wiederherstellung 101

Jetzt, da Sie die Anzeichen für Burnout kennen, was können Sie dagegen tun?

Setzen Sie Ihre Gesundheit zuerst

Wenn Sie überlastet und überfordert sind, können Sie das Mittagessen auslassen, mit dem Sport aufhören und nur wenige Stunden in der Nacht schlafen. In diesem Tempo zu leben ist nicht gesund und kann eher früher als später Burnout verursachen.

AdvertisementAdvertisement

Übernimm die Kontrolle über Ihre Gesundheit. Unabhängig davon, was während des Tages passiert, sollten Sie eine Mittagspause einlegen und gesunde Snacks essen. Graben Sie Koffein und Zucker - diese können Sie nervös machen und Angst steigern. Stick mit gesunden Fetten und Proteinen, um Ihren Blutzucker zu regulieren und Sie ruhig zu halten.

Planen Sie mindestens 150 Minuten körperliche Aktivität pro Woche. Und vor allem, lassen Sie sich nicht von der Arbeit das Recht nehmen, sieben bis neun Stunden Schlaf pro Nacht zu genießen.

Nehmen Sie diese einfachen Änderungen vor und Sie werden sich besser fühlen.

Werbung

Seien Sie realistisch

Identifizieren Sie Stressfaktoren, die Ihr Leben unerträglich machen. Trotz was dein Chef denken könnte, du bist kein Roboter. Und wenn du vorgibst übermenschlich zu sein, kannst du dich langsam umbringen.

Wenn Sie sich für eine Weile überwältigt und ängstlich fühlen, erwarten Sie nicht, dass das Problem auf wundersame Weise verschwindet. Es könnte Zeit sein, mit Ihrem Chef zu sprechen.

AdvertisementWerbung

Wenn Sie viel Überstunden machen oder außerhalb Ihrer Arbeitsbeschreibung arbeiten, besprechen Sie den Übergang zu einem normalen Zeitplan. Ihr Chef könnte 10 Stunden Arbeit an einem 8-Stunden-Tag zuweisen. Natürlich möchten Sie einen guten Eindruck machen, aber es ist nicht Ihre Aufgabe, das Problem des Unternehmens, Personal zu sein, allein zu lösen.

Sollten Sie bleiben oder sollten Sie gehen?

Nur Sie können diesen Anruf tätigen.Ihrem Arbeitgeber ist es vielleicht egal, ob er Ihrer Gesundheit Vorrang einräumt und Sie in eine schwierige Situation bringt. Wenn alles erledigt ist, kontrollieren Sie, ob der Job Sie über den Rand treibt. Der Rücktritt von einem Job ist gruselig und einschüchternd, und es gibt keine Garantie, dass Sie anderswo eine bessere Erfahrung machen. Natürlich werden Sie nicht wissen, bis Sie andere Optionen in Betracht ziehen.

Machen Sie Urlaub

Manche Leute lassen bezahlten Urlaub auf dem Tisch liegen. Aus irgendeinem Grund haben sie nicht das Bedürfnis, dem Büro zu entkommen. Wenn Sie einer dieser Menschen sind, könnte dies erklären, warum Sie in Richtung Burnout gehen.

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, wird Ihr Arbeitsplatz in Ihrer Abwesenheit nicht auseinanderfallen. Nicht, um die Rolle, die Sie im Büro spielen, zu untergraben, aber wenn Sie nicht die Firma sind, kann Ihr Chef Sie wahrscheinlich für ein paar Tage verschonen.

Es ist lobenswert, dass Sie gegenüber Ihrem Arbeitgeber ein Gefühl der Loyalität empfinden, aber Sie sollten sich selbst gegenüber loyal sein. Auch wenn Sie nicht irgendwo hinfahren, nutzen Sie Ihre Freizeit, um sich zu entspannen, zu schlafen oder Ihre kreative Seite bei einem Aufenthalt wieder zu entdecken.

Die untere Zeile

Es kann schwierig sein, die Anzeichen von Burnout zu erkennen, und Sie können Symptome bei normalem Stress feststellen. Aber Burnout ist mehr als ein schlechter Tag oder eine schlechte Woche. Es beeinflusst die Art und Weise, wie Sie sich in Bezug auf Ihre Arbeit, Ihr Leben und den Umgang mit anderen fühlen. Versuchen Sie einige der oben genannten Methoden zur Überwindung von Burnout. Wenn nichts hilft, ist es vielleicht an der Zeit weiterzuziehen.