7 Fersensporn Behandlungen und Home Remedies

Übersicht

Fersensporen sind Knochenwucherungen an der Unterseite der Ferse, die in Richtung Fußgewölbe gerichtet sind. Während einige Leute Fersensporn haben und nie über sie wissen, können andere erhebliche Schmerzen erfahren, die jeden Schritt schwerer machen können als den letzten.

Dieser Zustand tritt häufig bei Plantarfasziitis auf, einer Erkrankung, die eine Entzündung an der Unterseite des Fußes, insbesondere an der Ferse, verursacht. Hier sind sieben Behandlungen und Heilmittel, die Ihnen helfen können, Erleichterung zu finden.

WerbungWerbung

Kalte Komprimierung

1. Kalte Kompresse

Die Kältetherapie kann helfen, entzündetes Fersengewebe zu entlasten. Eine Möglichkeit besteht darin, einen stoffüberzogenen Eisbeutel auf Ihre Ferse aufzutragen. Sie können auch ein Kaltkompressionspaket anwenden, um den Eisbeutel an seinem Platz zu halten. Diese werden in vielen Drogerien als Gelpacks oder kalte Fußpackungen verkauft. Sie werden im Gefrierschrank aufbewahrt und dann um den Fuß und den Knöchel gewickelt. Lassen Sie die Verpackung für 10 Minuten auf einmal, dann auspacken. Wiederholen Sie die Anwendung der kalten Packung stündlich, während Sie wach sind.

Eine weitere Möglichkeit ist, den Fuß über eine kalte oder gefrorene Wasserflasche zu rollen.

Lesen Sie weiter: Wie man eine kalte Kompresse herstellt »

Schuhe und Orthesen

2. Schuhe und Orthesen

Komfortable und gut sitzende Schuhe können den Druck auf den Fersensporn reduzieren. Dieser Druck kann Schmerzen und Unwohlsein verursachen. Hier ist, was Sie bei der Bewertung eines Schuhs für Komfort bei einem Fersensporn beachten sollten:

  • Feste Fersenstütze: Der hintere "Tresen" des Schuhs sollte fest sein, um die Ferse zu stützen und zu verhindern, dass der Fuß nach innen oder außen rollt.
  • Moderate Flexibilität: Ein Schuh sollte nicht so leicht zu biegen sein, dass er zusammenklappbar ist. Allerdings sollte der Schuh eine allmähliche Biegung haben, die einen gewissen Widerstand hat, wenn der Fuß gebeugt oder gebeugt wird.
  • Leicht erhöhte Ferse: Ein Ferseneinsatz oder Schuh, der eine leicht erhöhte Ferse (nicht mehr als 1 Zoll hoch) hat, kann Druck von Ihrer schmerzenden Ferse nehmen.

Sie können auch benutzerdefinierte Orthesen (geformte Schuheinlagen) herstellen lassen, die in Ihren Schuh eindringen. Diese orthopädischen Einlagen sind speziell entwickelt, um zu verhindern, dass der Fuß rollt und bieten zusätzliche Fersenunterstützung. Sie sind mit einem Rezept von Ihrem Podologen gemacht.

WerbungWerbungWerbung

OTC-Medikamente

3. Over-the-counter Medikamente

Over-the-Counter (OTC) entzündungshemmende Medikamente können Ihnen helfen, Fersenschmerzen und Beschwerden zu lindern. Beispiele für entzündungshemmende Medikamente sind die folgenden:

  • Aspirin
  • Ibuprofen (Advil, Motrin)
  • Naproxen Natrium / Naproxen (Aleve)

Durch die Verringerung der Entzündung von Gewebe können diese Medikamente helfen, weitere Schäden zu verhindern. Sie sollten jedoch keine entzündungshemmenden Medikamente einnehmen, wenn Sie Nierenprobleme oder eine Vorgeschichte von Magenblutungen und Geschwüren haben.

OTC-Paracetamol kann zwar helfen, Schmerzen zu lindern, hat aber nicht die gleichen entzündungshemmenden Eigenschaften wie die anderen Medikamente.

Streckt

4. Dehnungen

Dehnungen für die Wade und die umliegenden Muskeln sowie die Plantarfaszie können helfen, die Belastung und den Druck auf den Fersensporn zu reduzieren. Einige hilfreiche Dehnungen sind:

Fuß beugt sich

  • Setzen Sie sich mit einem Bein über das andere.
  • Greife nach deinem Fuß, packe die Zehen und ziehe sie zu deiner Brust. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden und lassen Sie dann den Fuß los.
  • Wiederholen Sie die Dehnung fünf Mal an diesem Fuß, dann kreuzen Sie die Beine in die andere Richtung und strecken Sie Ihren anderen Fuß.

Waden strecken

  • Stellen Sie sich in Armlänge vor eine Wand.
  • Setzen Sie einen Fuß leicht vor den anderen und lehnen Sie sich nach vorne, legen Sie Ihre Hände auf die Wand, die ungefähr Schulterhöhe ist.
  • Beuge deine Knie und drücke deine Hüfte leicht nach vorne, um die Dehnung in deinen Waden zu spüren.
  • Halten Sie diese Position für jeweils 10 Sekunden, dann strecken Sie Ihre Beine. Wiederholen Sie diese Strecke 10-mal, dann wechseln Sie Ihre Fußposition, so dass der gegenüberliegende Fuß nach vorne ist.

Stretching am Morgen, Nachmittag und Abend kann Ihnen helfen, Fersenspornschmerzen zu reduzieren. Sie können auch spezielle Schienen tragen, die Ihren Fuß gebeugt halten, um Ihre Plantarfaszie und Wadenmuskeln in der Nacht zu dehnen. Diese Schienen sind besonders hilfreich bei der Reduzierung von Fersenschmerzen, die als erstes am Morgen auftreten.

Lesen Sie weiter: Plantarfasziitis dehnt sich, um Fersenschmerzen zu lindern.>

AnzeigeWerbung

Cryoultrasound

5. Cryoultrasound

Die Cryoultrasound-Therapie kombiniert die Anwendung von elektromagnetischer Energie und Kältetherapie zur Schmerzlinderung. Die Maschine sieht aus wie ein großer Zauberstab, der über Fuß und Knöchel bewegt wird. Die Forschung hat herausgefunden, dass die Cryoultrasound-Therapie eine wirksame Behandlungsoption für Menschen mit Plantarfasziitis ist, die auch Fersensporn haben. Podologen und Physiotherapeuten bieten oft diese Therapie an.

Anzeige

Kortikosteroidinjektionen

6. Kortikosteroid-Injektionen

Kortikosteroid-Injektionen heilen Ihren Fersensporn nicht, aber sie können bei einigen Schmerzen helfen, die der Fersensporn verursacht. Um die Injektion durchzuführen, wird Ihr Arzt normalerweise ein betäubendes Medikament anwenden, um Beschwerden an der Injektionsstelle zu reduzieren. Während die Injektionsstelle variieren kann, injizieren die meisten Ärzte das Medikament auf den inneren oder mittleren Teil der Ferse statt auf den unteren Teil.

Obwohl Kortikosteroid-Injektionen vielen Menschen mit Knochenspornen helfen können, gibt es eine Grenze dafür, wie oft oder wie viele Sie erhalten können. Dies liegt daran, dass Steroid-Injektionen die Wahrscheinlichkeit eines Sehnenrisses erhöhen können.

Erfahren Sie mehr über Fersenschmerzen »

AnzeigeWerbung

Chirurgie

7. Chirurgie

Laut der American Academy of Orthopedic Surgeons wird Ihr Arzt in der Regel nur eine Operation für einen Fersensporn empfehlen, wenn konservative Methoden wie die oben genannten versagt haben. Eine Vielzahl von chirurgischen Verfahren und Ansätzen existiert.Der häufigste Ansatz besteht darin, das plantare Faszienband vom Fersenbein zu lösen und den Fersensporn mit Spezialwerkzeugen zu entfernen. Dies reduziert den Druck von der Plantarfaszie und entfernt den Fersensporn.

Der Nervenschaden ist ein signifikanter Risikofaktor, der mit dem Verfahren verbunden ist. Es ist auch möglich, dass der Fersensporn nach der Operation zurückkehrt. Nach dem Eingriff kann es mehrere Wochen dauern, bis Sie normal und mit weniger Fersenschmerzen laufen können.