9 Tricks für gesünderes, fülliger aussehendes Haar

Haar ist

Während die Genetik eine Schlüsselrolle spielt, sind Ihre Ernährung, das Wetter, die Umweltverschmutzung und Ihr ganzheitlicher Ansatz für die Haarpflege entscheidend für die Aufrechterhaltung Ihrer Krönung. Finden Sie heraus, wie eine gesunde Ernährung und richtige Pflege Ihre Mähne über den Rest halten kann.

WerbungWerbung

Protein

1. Pumpen Sie das Protein auf

Eine ausgewogene Ernährung ist ein wichtiger Faktor für die Gesundheit der Haare und der Kopfhaut. Das Haar besteht hauptsächlich aus Protein, also essen Sie mindestens 45 Gramm Protein täglich. Gute Quellen sind:

  • mageres Fleisch
  • Geflügel
  • Fisch
  • Bohnen
  • fettarme Milchprodukte
  • Eier

Diäten mit ungenügendem Eiweiß können zu brüchigem, brüchigem Haar und Haarausfall führen Haarfarbe, sowie Haarausfall selbst.

Zink

2. Zink darüber

Zinkmangel kann Haarausfall verursachen. Fügen Sie Nüsse wie Paranüsse, Walnüsse, Pekannüsse, Cashew-Nüsse und Mandeln in Ihre Ernährung ein, um den Schuppen zu bekämpfen.

Viel essen und trinken:

  • Gemüse
  • Früchte
  • grüne Blattsalate
  • viel sauberes, gefiltertes Wasser

Ein Multivitamin- oder Zinkpräparat kann Ihre Ernährung bei Bedarf verbessern.

WerbungWerbungWerbung

Omega-3-Fettsäuren

3. Omega Ihre Haare schön

Erhöhen Sie Ihre Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren können Ihre Haarfollikel und Talgdrüsen stimulieren. Während dies Ihr Haar nicht wachsen lässt, kann es die Gesundheit der Kopfhaut verbessern.

Omega-3-Fettsäuren werden in Kaltwasserfischen wie Lachs, Sardinen und Hering gefunden. Andere gute Quellen sind:

  • Leinsamen
  • Joghurt
  • Quark
  • Salat
  • Getreide

Persönliche Präferenz

4. Kenne deine Haare

Es gibt widersprüchliche Meinungen darüber, wie oft du deine Haare shampst. Es kommt auf persönliche Vorlieben und individuelle Bedürfnisse an, die von folgenden Faktoren abhängen:

  • Haartyp und -textur
  • Wie oft verwenden Sie Haarpflegeprodukte
  • Ihre Aktivitätsstufe

Zum Beispiel benötigen Menschen mit fettigem Haar jeden Tag Shampoo, während Menschen mit trockenem Haar weniger häufig Shampoo müssen.

WerbungWerbung

Shampoo

5. Wählen Sie das richtige Shampoo

Die Verwendung des falschen Shampoos und Stylingmittels kann zu erheblichen Haarschäden führen. Suchen Sie nach Produkten, die für Ihren Haartyp geeignet sind - ölig, normal oder trocken - und wenden Sie sich an alle Probleme, die Sie haben, z. B. Schuppen.

Vermeiden Sie Shampoos mit scharfen Zutaten wie Ammoniumlaurylsulfat oder Natriumlaurylsulfat. Und denken Sie daran, dass die Kosten nicht unbedingt die Qualität eines Produkts angeben.

Werbung

Bedingung

6. Konditionsspezifisch erhalten

Die Konditionierung nach dem Shampoonieren ist ein wichtiger Schritt, um Ihr Haar weich, glänzend und überschaubar zu halten. Sie können einen separaten Conditioner oder ein Shampoo mit integriertem Conditioner wählen.

Kammaufbereiter für gleichmäßige Verteilung. Lassen Sie es zwei bis drei Minuten in Ihrem Haar liegen, bevor Sie es ausspülen.

Genauso wie Haare waschen, muss nicht jeder jedes Mal konditionieren, wenn sie sich die Haare waschen. Experimentieren Sie, um herauszufinden, was für Sie am besten funktioniert.

AdvertisementAdvertisement

Groom korrekt

7. Abwaschen und Auffrischen

Experten vermuten, dass viele Menschen falsch zu Shampoo oder Shampoo. Die Standardregeln lauten wie folgt:

  • Waschen Sie Ihre Haare nicht öfter als einmal am Tag.
  • Verwenden Sie nur genügend Produkt, um Ihr Haar zu bedecken.
  • Vermeiden Sie die Verwendung von sehr heißem oder sehr kaltem Wasser.

Behandeln Sie das Haar sanft, wenn es nass ist - es ist dreimal so verletzungsanfällig. Naßes Haar nicht zu stark mit einem Handtuch reiben. Verwenden Sie einen Kamm mit breitem Zahn, um zu entwirren, aber nicht zu viel kämmen oder nasses Haar bürsten.

Wartungshinweise

8. Tipps für die Haarpflege

Beachten Sie diese Tipps für gesunde Haarsträhnen:

  • Beginnen Sie mit der geringsten Hitzeeinstellung, während Sie föhnen, und erwärmen Sie nach und nach die Hitze.
  • Lassen Sie Ihr Haar möglichst an der Luft trocknen.
  • Wechseln Sie an der Stelle, an der Sie Stifte und Klammern anbringen, damit der Bruch nicht lokalisiert wird.
  • Wenn Sie Ihr Haar färben, wählen Sie einen Farbton, der in drei Nuancen Ihrer natürlichen Farbe liegt.
  • Massieren Sie Ihre Kopfhaut oft, um das Haarwachstum zu fördern und die Blutzirkulation zu erhöhen.
  • Lassen Sie Ihre Haare regelmäßig schneiden - alle 10 bis 12 Wochen - um das Haar gesund zu halten und Spliss zu vermeiden.
AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Dinge zu vermeiden

9. Schneiden Sie es aus

Rauhes Shampoo, Haarbehandlungen, Stylingprodukte und übermäßiges Bürsten tragen am meisten zu einer schlechten Haargesundheit bei. Weitere Täter sind jedoch:

  • Überkonsum von Alkohol
  • kalorienarme und Crash-Diäten
  • verminderte Schilddrüsenhormon
  • übermäßiger Stress
  • Blutverdünner
  • einige verschreibungspflichtige Medikamente für Herzprobleme, Depressionen, hoch Blutdruck und Arthritis