Gibt es frühe Anzeichen von Nierenkrebs?

Ihr Risiko kennen

Nierenkrebs ist nicht so häufig wie Brustkrebs oder Lungenkrebs. Für die meisten Menschen ist die Wahrscheinlichkeit, in ihrem Leben Nierenkrebs zu bekommen, laut der American Cancer Society weniger als 2 Prozent.

Ihr Risiko steigt, wenn Sie rauchen, übergewichtig sind oder Chemikalien wie Asbest und Benzol ausgesetzt waren. Manchmal kann Nierenkrebs in Familien laufen. Wenn Sie ein hohes Risiko haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt und achten Sie auf Symptome.

WerbungWerbung

Kaum zu finden

Kaum zu finden

Wenn jemand Hautkrebs hat, sieht er vielleicht ein ungewöhnliches Wachstum auf seiner Haut. Brustkrebs wird manchmal gefunden, wenn eine Frau einen Knoten in ihrer Brust entdeckt, und es ist häufiger bei Routine-Mammographie-Screening gefunden. Da die Nieren so tief im Körper sind, ist es schwieriger, Nierenkrebs zu finden, nur weil man nach Wachstum sucht oder danach sucht.

Obwohl Mammogramme und Koloskopien nach Brust- und Darmkrebs durchleuchten können, gibt es bei Patienten, die kein hohes Risiko für die Erkrankung haben, keinen Screening-Test für Nierenkrebs.

Bildgebung

Suche von innen

Bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT) oder Magnetresonanztomographie (MRT) können Krebs in den Nieren erkennen. Diese Tests sind jedoch teuer und können oft nicht zwischen Nierenkrebs und nicht-krebsartigen Gewächsen unterscheiden.

Ärzte empfehlen in der Regel nur CT- oder MRT-Untersuchungen für Menschen mit einem sehr hohen Risiko für Nierenkrebs aufgrund einer Erbkrankheit, wie der von Hippel-Landau-Krankheit.

AnzeigeWerbungWerbung

Symptome

Nierenkrebs-Symptome

Nierenkrebs verursacht häufig erst Symptome, wenn der Tumor bereits gewachsen ist. Das häufigste Symptom von Nierenkrebs ist Blut im Urin oder Hämaturie. Wenn die Menge an Blut zu gering ist, um mit dem bloßen Auge gesehen zu werden, kann Ihr Arzt es bei einem Urintest finden.

Es ist wichtig sich daran zu erinnern, dass das Bemerken von Blut in Ihrem Urin nicht bedeutet, dass Sie Nierenkrebs haben. Andere Erkrankungen wie Infektionen oder Nierensteine ​​können ebenfalls zu diesem Symptom führen.

Andere Symptome

Andere Symptome

Blut im Urin ist das Hauptsymptom von Nierenkrebs, aber es gibt andere Anzeichen. Andere Symptome sind:

  • Schmerzen in der Seite oder im unteren Rückenbereich
  • Gefühl einer Masse auf Bauch, Seite oder unterem Rücken
  • Fieber
  • Nachtschweiß
  • Müdigkeit
  • allgemeines Krankheitsgefühl
  • Abnehmen, ohne zu versuchen
  • Schwellung der Knöchel

Andere Erkrankungen wie Grippe oder Rückenverletzung können viele dieser Symptome verursachen. Aber wenn diese Symptome nicht verschwinden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

AnzeigeWerbung

Ihren Arzt aufsuchen

Was Ihr Arzt vielleicht findet

Während einer Untersuchung sucht Ihr Arzt nach anderen Symptomen von Nierenkrebs, die Sie nicht selbst finden konnten.Sie könnten auf Ihren Bauch drücken, um nach einem Knoten zu suchen. Oder Tests können Bluthochdruck oder eine niedrige Anzahl roter Blutkörperchen (Anämie) zeigen.

Ihr Arzt wird Tests durchführen, um herauszufinden, ob Sie Nierenkrebs haben oder eine andere Erkrankung, die die gleichen Symptome verursachen kann.

Werbung

Tests

Tests

Viele verschiedene Tests können Ihrem Arzt helfen, Nierenkrebs zu diagnostizieren:

  • Urin-Tests können Spuren von Blut im Urin finden.
  • Bluttests können Chemikalien erkennen, die die Nieren aus dem Körper entfernen sollen.
  • CT, MRT und Ultraschall erstellen Bilder von den Nieren und ermöglichen Ärzten, nach Tumoren zu suchen, die möglicherweise krebsartig sind.
  • Eine Biopsie beinhaltet das Entfernen eines Gewebestücks von den zu untersuchenden Nieren unter einem Mikroskop für Krebs.
WerbungWerbung

Nächste Schritte

Nächste Schritte

Wenn Sie Nierenkrebs haben, wird Ihr Arzt herausfinden, wie fortgeschritten er ist und ob er sich auf andere Teile Ihres Körpers ausgebreitet hat. Dies wird als Staging bezeichnet. Es hilft Ihrem Arzt, den richtigen Behandlungsverlauf für Sie zu bestimmen. Sie werden Sie auch an einen Krebsspezialisten verweisen.

Für Nierenkrebs stehen viele verschiedene Behandlungen zur Verfügung. Strahlung, Chemotherapie und Chirurgie können helfen, den Krebs zu stoppen und Ihre langfristigen Aussichten zu verbessern.

Lassen Sie Ihren Kommentar