Können ätherische Öle entzünden?

Entzündung verstehen

Highlights

  1. Mehrere ätherische Öle haben entzündungshemmende Eigenschaften.
  2. Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um die möglichen Auswirkungen der Verwendung zu bewerten.
  3. Ätherische Öle sind keine Erstbehandlung.

Du kannst diesen ätherischen Ölen heutzutage nicht entkommen, aber kannst du sie tatsächlich benutzen? Menschen, die ätherische Öle verwenden, behaupten, dass sie für alles von Entspannung und Schlaf bis zur Verringerung der Entzündung im Körper hilfreich sind.

Entzündungen treten im Körper auf, wenn das Immunsystem aktiviert wird. Entzündungen können viele verschiedene Ursachen haben, beispielsweise von einer Infektion oder sogar einer Reaktion auf eine Nahrungsmittelallergie. Der Körper spürt, dass etwas nicht in Ordnung ist, also sendet er Blutzellen dorthin, um zu helfen, was falsch ist, und tötet alle "Eindringlinge".

Allerdings ist nicht jede Entzündung gut Ihr Körper kann nicht unbedingt feststellen, ob etwas nicht in Ordnung ist oder ob Sie wegen eines großen Arbeitsprojekts gestresst sind oder wie auch immer, es wird eine Entzündung hervorrufen, um zu versuchen, auf jede mögliche Art und Weise zu helfen Ihr Immunsystem oder verursachen Probleme in anderen Teilen Ihres Körpers.

AdvertisementWerbung

Forschung

Was die Forschung sagt

Antioxidantien können die schädlichen Auswirkungen von Entzündungen reduzieren Das könnte der Grund sein, warum Sie viel über die Bedeutung des Verzehrs von Antioxidantien-reichen Lebensmitteln hören, um Sie gesund zu halten.Einige Forscher haben auch untersucht, ob ätherische Öle als Antioxidantien zur Verringerung von Entzündungen verwendet werden können. Obwohl die Forschung begrenzt ist, Es gibt einige Hinweise darauf, dass ätherische Öle helfen.

Eine Studie aus dem Jahr 2010 ergab, dass die folgenden es ätherische Öle hatten entzündungshemmende Eigenschaften:

  • Thymian
  • Nelke
  • Rose
  • Eukalyptus
  • Fenchel
  • Bergamotte

Forscher fanden heraus, dass diese Öle die Expression des entzündlichen Enzyms COX-2 reduzierten um mindestens 25 Prozent. Thymian ätherisches Öl hatte die meisten Effekte, COX-2 Ebenen um fast 75 Prozent reduziert.

Die National Association of Holistic Aromatherapie listet auch viele Öle, die Entzündungen reduzieren können, darunter:

  • römische Kamille
  • Ingwer
  • Helichrysum
  • Patschuli
Werbung

Verwenden Sie

Wie zu Verwenden Sie ätherische Öle für Entzündungen

Da Entzündungen den ganzen Körper betreffen, können ätherische Öle auf verschiedene Arten verwendet werden:

Diffusion: Sie können einen ätherischen Öldiffusor online oder sogar in Geschäften wie kaufen als Wal-Mart oder CVS. Ein Diffusor ermöglicht die direkte Verteilung von ätherischen Ölpartikeln in der Luft. Wenn Sie den Duft einatmen, können Sie sich entspannen. Wenn Ihre Entzündung stressbedingt ist, kann dies von Vorteil sein.

Massage: Sie können verdünntes ätherisches Öl direkt auf die betroffene Stelle auftragen, um Schwellungen und Schmerzen zu lindern.

Durch den Mund: Obwohl es selten ist, gibt es einige Arten von ätherischen Ölen, die gurgelt werden sollen. Forscher in einer 2011 Überprüfung fanden heraus, dass die Verwendung eines ätherischen Öls Mundwasser hilfreich bei der Verringerung der Zahnfleischentzündung durch Zahnfleischentzündung war. Achten Sie darauf, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie diese Methode ausprobieren. Ätherische Öle sind nicht dazu bestimmt, verschluckt zu werden.

Wenn Sie planen, ätherische Öle topisch zu verwenden, gibt es ein paar Dinge, die Sie beachten sollten. Sie sollten niemals unverdünntes ätherisches Öl auf die Haut auftragen. Achten Sie darauf, jedem Dutzend Tropfen ätherischen Öls 1 Unze Trägeröl wie Kokosnuss oder Jojoba zuzusetzen.

Führen Sie vor der Anwendung einen Hautpatch-Test durch. Dies geschieht im Allgemeinen auf der Innenseite des Arms. Damit können Sie feststellen, ob Ihre Haut schlecht reagiert. Wenn Sie innerhalb von 24 Stunden keine Reizung oder Entzündung bemerken, sollte es sicher zu verwenden sein.

AnzeigeWerbung

Risiken und Warnungen

Risiken und Warnungen

Die Verwendung eines ätherischen Öls zur Linderung von Entzündungen ist keine Erstbehandlung. Wenn Sie eine Entzündung in Ihrem Körper haben, bedeutet das, dass irgendwo in Ihrem Körper etwas nach Hilfe ruft.

Um die Entzündung in Ihrem Körper wirklich zu behandeln, müssen Sie zur Quelle gehen. Konsultieren Sie Ihren Arzt, damit er Ihnen helfen kann, herauszufinden, was falsch ist. Sie wollen die Entzündung nicht mit ätherischen Ölen "maskieren", ohne vorher das zugrunde liegende medizinische Problem zu beheben.

In einigen Fällen, wenn Sie empfindlich auf ein bestimmtes ätherisches Öl reagieren oder eine allergische Reaktion haben, können Sie Ihre Entzündung verschlimmern. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Asthma oder andere Atembeschwerden haben.

Wenn Sie schwanger sind oder stillen, sollten Sie vorsichtig sein, wenn Sie ätherische Öle jeglicher Art verwenden.

Werbung

Imbiss

Was Sie jetzt tun sollten

Bei ungewöhnlichen oder anhaltenden Entzündungen sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Ursache zu ermitteln und herauszufinden, wie Sie die Beschwerden, die Sie erleiden, am besten lindern können.

In der Zwischenzeit können Sie versuchen, ätherische Öle oder traditionelle Heilmittel gegen Entzündungen zu verwenden. Dazu gehören die Einnahme eines entzündungshemmenden Medikaments wie Ibuprofen oder die Anwendung von Wärme- oder Kältetherapie zur Linderung von Beschwerden.

Lesen Sie weiter: Beste natürliche Heilmittel für Psoriasis-Arthritis »