Können Sie Knoblauch essen, wenn Sie Diabetes haben?

Die Grundlagen

Highlights

  1. Eine 2014 durchgeführte Studienübersicht legt nahe, dass Knoblauch zur Senkung des Blutzuckerspiegels beitragen kann.
  2. Knoblauch ist eine gute Quelle für die Vitamine B-6 und C.
  3. Es kann wahrscheinlicher sein, dass Sie Nebenwirkungen haben, wenn Sie rohen Knoblauch essen.

Menschen, die an Diabetes leiden, sind nicht in der Lage, genügend Insulin zu produzieren oder das Insulin, das ihr Körper produziert, effizient zu nutzen. Dies kann Ihren Blutzuckerspiegel beeinflussen. Es ist wichtig zu überwachen, was Sie essen, um Ihren Blutzuckerspiegel so stabil wie möglich zu halten.

Eine Möglichkeit besteht darin, den glykämischen Index (GI) jedes Lebensmittels zu überprüfen. Der GI zeigt, wie stark eine bestimmte Nahrung Ihren Blutzuckerspiegel erhöhen kann. GI hilft bei der Planung von täglichen Mahlzeiten und vermeidet kohlenhydratreiche Kombinationen. Ein niedriger GI ist zwischen 1 und 55 und ein hoher GI ist 70 und darüber.

Es ist wichtig zu wissen, dass natürliche Lebensmittel wie Knoblauch, obwohl sie nicht reich an Kohlenhydraten sind, den Blutzuckerspiegel beeinflussen können.

WerbungWerbung

Nutzen

Was sind die Vorteile von Knoblauch zu essen, wenn Sie Diabetes haben?

Die meisten Erwachsenen können Knoblauch sicher verzehren. Für manche Menschen kann Geschmack, Geruch oder Schärfe ein Problem sein.

Traditionell wurde Knoblauch empfohlen, um einen hohen Cholesterinspiegel und hohen Blutdruck zu reduzieren. Knoblauchkonsum kann auch die Häufigkeit von Herzerkrankungen reduzieren, eine Erkrankung, die etwa 80 Prozent der Menschen mit Diabetes betrifft.

Eine Studie aus dem Jahr 2006 ergab, dass roher Knoblauch helfen könnte, den Blutzuckerspiegel zu senken und das Risiko von Arteriosklerose zu senken. Dies ist von besonderem Interesse, da Diabetes das Risiko einer Atherosklerose-bedingten Entzündung erhöht.

Obwohl dies noch untersucht wird, unterstützte eine 2014 durchgeführte Studie auch die Idee, dass regelmäßiger Knoblauchkonsum helfen könnte, den Blutzuckerspiegel zu senken.

Knoblauch ist auch eine gute Quelle für die Vitamine B-6 und C. Vitamin B-6 ist am Kohlenhydratstoffwechsel beteiligt. Vitamin C kann auch eine Rolle bei der Aufrechterhaltung des Blutzuckerspiegels spielen.

Im Allgemeinen hat sich gezeigt, dass Knoblauch:

  • die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems verbessert, indem er den Cholesterinspiegel, die Triglyceride und die Blutfette senkt
  • den Blutdruck senkt
  • eine tumorhemmende Wirkung hat < 999> Krebszellenwachstum verhindern
  • stark antibakteriell und antimykotisch wirken
  • Anzeige
Risiken und Warnungen

Risiken und Warnhinweise

Knoblauch ist sehr geschmacks- und geruchsintensiv. Obwohl es in der Regel sicher zu essen ist, können kleinere Nebenwirkungen auftreten. Dazu gehören:

Sodbrennen

  • Gas
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • Es kann wahrscheinlicher sein, dass Sie Nebenwirkungen erfahren, wenn Sie rohen Knoblauch essen.

Wenn Sie blutverdünnende Medikamente einnehmen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Knoblauchkonsum kann die Wirkung dieser Medikamente verstärken.

WerbungWerbung

Tipps und Tricks

So fügen Sie Knoblauch zu Ihrer Diät hinzu

Wenn Sie den Geschmack nicht stören, fügen Sie ein paar fein gehackte Knoblauchzehen zu Ihrem Salat oder Kartoffelsalat hinzu. Es gibt keine Standarddosis für den Verzehr von Knoblauch, also können Sie Knoblauch hinzufügen, wann immer ein Rezept oder Snack es erlaubt.

Wenn Sie einen weniger starken Geruch und Geschmack bevorzugen, suchen Sie nach Knoblauch-Grüns, die junge Pflanzen sind, und Knoblauch-Scapes, die lockige Triebe sind, die erscheinen, wenn die Pflanze reift. Sie sind während der Frühjahrssaison auf den Bauernmärkten und in den Geschäften für regionale Produkte erhältlich. Beide haben einen milderen Geschmack. Sie können sie hacken und in Salaten, Dips und herzhaften Brotaufstrichen mischen.

Es wird empfohlen, gehackten Knoblauch für mindestens 5 Minuten ruhen zu lassen, damit Allicin, eine der Hauptkomponenten des Krautes, seine höchste Konzentration erreichen kann. Dies kann die potenziellen gesundheitlichen Vorteile des Krauts verbessern.

Anzeige

Ergänzungen

Was ist mit Knoblauchzusätzen?

Wenn Sie den Geschmack von rohem Knoblauch als zu beleidigend empfinden oder ihn nicht so oft verwenden können, wie Sie möchten, können Sie Supplemente probieren. Suchen Sie nach gealtertem Knoblauchextrakt oder anderen Knoblauchextrakten, die Allicin enthalten.

Hier sind einige Dinge, die Sie beim Kauf von Nahrungsergänzungsmitteln beachten sollten:

Wenden Sie sich an Ihren Arzt, bevor Sie Ihrem Präparat Ergänzungsmittel hinzufügen. Sie können Ihnen helfen festzustellen, ob dies die beste Option für Sie ist.

  • Kaufen Sie immer bei einem seriösen Hersteller, der keine Wärmebehandlung verwendet. Dies kann die aktiven Verbindungen im Knoblauch zerstören, die die größten gesundheitlichen Vorteile bieten.
  • Vermeiden Sie völlig geruchlose Produkte. Sie sind wahrscheinlich von den Schwefelverbindungen befreit, die den charakteristischen Geruch ergeben und sind für einige ihrer möglichen gesundheitlichen Vorteile verantwortlich.
  • WerbungWerbung
Imbiss

Im Endeffekt

Sie können Knoblauch verwenden, um den Geschmack und die Qualität von Mahlzeiten zu verbessern. Das Konsumieren kann auch helfen, ein besseres Gesundheitsniveau aufrechtzuerhalten. Für beste Ergebnisse Knoblauch regelmäßig in moderaten Mengen konsumieren. Kochen Knoblauch senkt seine potenziellen therapeutischen Qualitäten, also achten Sie darauf, frischen und rohen Knoblauch in Ihrem Geschirr zu verwenden. Ergänzungen sind auch eine Option, aber Sie sollten Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie sie verwenden.

Lesen Sie weiter: 9 Die besten Plätze, um Rezepte für Diabetes zu finden »