Cetirizin

Übersicht

Cetirizin ist ein Allergiemedikament, das Sie in einer Apotheke rezeptfrei kaufen können. Das heißt, Sie brauchen kein Rezept. Das Medikament kommt in Kapseln, Tabletten und einem Sirup. Sie nehmen es normalerweise nur einmal am Tag und es beginnt schnell zu arbeiten. Es ist auch günstig - in der Regel weniger als 1 Dollar pro Tag für Marken-Versionen (Zyrtec, Aller-Tec und Alleroff) und noch weniger für Generika.

Cetirizin Tabletten Cetirizin kommt in Tabletten, die Sie können Sie schlucken, kauen oder in Ihrem Mund auflösen lassen.

Cetirizin ist im Allgemeinen ein sicheres und wirksames Medikament, aber Sie sollten sich bei der Einnahme dieses Medikaments bestimmter Warnungen und Vorsichtsmaßnahmen bewusst sein. Erfahren Sie, wie dieses Medikament funktioniert, wofür es angewendet wird und wie es sicher eingenommen wird.

AdvertisementAdvertisement

Verwenden Sie

Warum wird es angewendet?

Wenn Sie ganzjährig Symptome oder saisonale Allergien wie Heuschnupfen haben, kann Ihr Arzt Cetirizin empfehlen. Cetirizin kann helfen, diese Allergie-Symptome zu lindern, aber es verhindert sie nicht.

Wenn Sie mit Allergenen in Kontakt kommen, produziert Ihr Körper eine Chemikalie namens Histamin. Histamin verursacht die meisten Symptome im Zusammenhang mit allergischen Reaktionen. Cetirizin ist ein Antihistaminikum. Es blockiert die Wirkung von Histamin.

Cetirizin hilft bei leichten bis mittelschweren Allergiesymptomen wie:

  • Niesen
  • laufende Nase
  • juckende oder tränende Augen
  • juckende Rachen oder Nase

Diese Reaktionen können passieren, nachdem Sie Allergene wie Pflanzenpollen, Schimmel oder Tierhaare angefasst oder eingeatmet haben. Allergien beeinflussen in der Regel Ihre Nase, Nebenhöhlen, Rachen und andere Bereiche der oberen Atemwege.

Cetirizin hilft auch Nesselsucht zu lindern. Sie sind juckende, erhabene Ausschläge auf der Haut. Nesselsucht kommt oft bei Nahrungsmittel- oder Medikamentenallergien vor.

Dosierung

Einnahme

Erwachsene und Kinder ab 2 Jahren können den Sirup mit Fruchtaroma einnehmen. Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren nehmen die Kapseln und Tabletten ein.

Die übliche Dosierung für Erwachsene unter 65 Jahren und Kinder ab 6 Jahren beträgt eine Dosis von 10 Milligramm (mg) pro Tag. Sie sollten nicht mehr als 10 mg in 24 Stunden einnehmen. Ihr Arzt kann eine 5-mg-Dosis ein- oder zweimal pro Tag empfehlen, wenn Ihre Allergien gering sind.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Dosierung für Personen, die:

  • sind 2 bis 6 Jahre alt
  • sind älter als 65 Jahre
  • haben Leber- oder Nierenerkrankungen
AnzeigeWerbungWerbung

Nebenwirkungen

Cetirizin-Nebenwirkungen

Cetirizin ist ein neuartiges Antihistamin der zweiten Generation. Im Gegensatz zu Antihistaminika der ersten Generation verursacht Cetirizin weniger Nebenwirkungen wie gefährliche Schläfrigkeit, trockenen Mund, verschwommenes Sehen und Überhitzung.

Cetirizin kann jedoch Nebenwirkungen verursachen, wie:

  • Benommenheit
  • übermäßige Müdigkeit
  • trockener Mund
  • Magenschmerzen
  • Durchfall
  • Erbrechen

Informieren Sie Ihren Arzt unerwartete Nebenwirkungen, die Sie während der Einnahme von Cetirizin haben.Diskutieren Sie auch laufende oder lästige Nebenwirkungen. Diese Effekte sind normalerweise keine Notfälle.

Vorsichtsmaßnahmen

Vorsichtsmaßnahmen und Warnungen

Vorsicht bei der Verwendung von Maschinen

Auch wenn Cetirizin normalerweise keine Benommenheit verursacht, reagieren manche Menschen anders, besonders in den ersten Dosen. Seien Sie vorsichtig und fahren Sie nicht mit Ihrem Auto oder Maschinen, bis Sie sicher wissen, wie Ihr Körper auf Cetirizin reagieren wird.

Überprüfen Sie die Inhaltsstoffe

Cetirizin darf nicht angewendet werden, wenn Sie jemals eine allergische Reaktion darauf oder auf einen der darin enthaltenen Inhaltsstoffe hatten. Vermeiden Sie auch Cetirizin, wenn Sie allergisch gegen ein Antihistaminikum sind, das Hydroxyzin enthält.

Nicht während der Schwangerschaft und Stillzeit anwenden.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Cetirizin einnehmen, wenn Sie schwanger sind oder eine Schwangerschaft planen. Cetirizin wird in der Regel nicht während der Schwangerschaft empfohlen. Es wird auch nicht empfohlen, wenn Sie Ihr Kind stillen. Dies liegt daran, dass das Medikament in die Muttermilch übergeht.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie eine Leber- oder Nierenerkrankung haben, fragen Sie Ihren Arzt, ob er Cetirizin einnehmen kann. Wenn Ihr Arzt das Gefühl hat, dass es für Sie sicher ist, können Sie empfehlen, weniger als die typische Dosierung einzunehmen.

WerbungWerbung

Wechselwirkungen

Wechselwirkungen mit Cetirizin

Cetirizin interagiert mit anderen Substanzen. Vermeiden Sie zum Beispiel Alkoholkonsum während der Einnahme von Cetirizin. Dies könnte gefährlich sein. Mischen von Cetirizin mit Alkohol kann Schläfrigkeit verursachen oder Sie weniger wachsam machen.

Wenn Sie irgendeine Art von Tranquilizer, Beruhigungsmittel oder Schlafmittel einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt, bevor Sie Cetirizin anwenden. Das Mischen von Cetirizin mit Arzneimitteln, die das zentrale Nervensystem unterdrücken, kann die Sedierung verstärken. Es kann die Funktionen des Gehirns und des Nervensystems weiter beeinträchtigen.

Es besteht die Möglichkeit einer Arzneimittelwechselwirkung zwischen Cetirizin und Theophyllin. Theophyllin (Theo-24, Theolair) ist eine Droge, die manche Menschen mit Asthma und anderen Lungenproblemen einnehmen. Die Interaktion ist jedoch höchstwahrscheinlich dosisabhängig. Es wurde nur bei täglichen Theophyllin-Dosen von 400 mg oder mehr berichtet. In diesen Fällen dauerte es länger, bis Cetirizin den Körper verließ. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Theophyllin einnehmen und Cetirizin in Betracht ziehen.

Werbung

Cetirizin-D

Cetirizin-D

Cetirizin-D und Markennamen wie Zyrtec-D sind Kombinationsarzneimittel. Das "D" steht für abschwellend. Diese Medikamente enthalten sowohl Cetirizin als auch das abschwellende Pseudoephedrin.

Ihr Arzt wird Ihnen möglicherweise mitteilen, dass Cetirizin-D bei folgenden Erkrankungen nicht für Sie geeignet ist:

  • Herzerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Diabetes
  • Glaukom
  • Bluthochdruck <999 > vergrößerte Prostata mit Harnverhalt
  • AnzeigeWerbung
Imbiss

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Cetirizin ist ein rezeptfreies Medikament, das leichte bis mittelschwere Allergiesymptome lindern kann. Wie bei jeder anderen Droge, insbesondere bei rezeptfreien Medikamenten, sollten Sie alle Überlegungen verstehen, bevor Sie mit der Einnahme beginnen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen zu Ihren Symptomen oder anderen möglichen Beschwerden haben. Ihr Arzt kann Ihnen ein anderes Antihistaminikum oder ein Kombinationspräparat aus Cetirizin und einem anderen Produkt empfehlen. Es kann eine Verschreibung erfordern.

Hier sind einige Fragen, die Sie Ihrem Arzt zu Cetirizin stellen können:

Ist Cetirizin eine gute Wahl für mich? Was sind meine Optionen und Alternativen?

  • Wie oft sollte Cetirizin eingenommen werden und wie viel sollte ich einnehmen?
  • Welche Auswirkungen wird ich nach der Einnahme von Cetirizin bemerken?
  • Kann ich Cetirizin mit meinen anderen Medikamenten und Gesundheitsbedingungen einnehmen?
  • Gibt es andere Gefahren oder Risiken, die mit diesem Medikament verbunden sind?
  • Was sind Anzeichen eines Notfalls und was muss ich im Notfall tun?