College Freshmen Drive und Get in Autos mit Treibern Nach Marihuana Verwendung

Die Teenager von heute stehen vor vielen Herausforderungen, wenn sie versuchen, sicher zu fahren, ob es sich um ablenkende Texte oder laute Autogefährten handelt. Aber viele Teens berichten auch, dass sie nach dem Trinken oder Verwenden von Marihuana hinter dem Steuer sitzen oder mit einem Fahrer, der unter dem Einfluss steht, in das Auto steigen und ein weiteres Hindernis auf dem Weg zur Sicherheit hinzufügen.

Lesen Sie mehr: Teens Admit to Risky Driving »

AdvertisementWerbung

In einer Studie von mehr als 300 College-Studenten von zwei verschiedenen Washington Universitäten in der JAMA Pediatrics veröffentlicht, Forscher von der Universität Washington, Seattle, fand heraus, dass unter Studenten, die Marihuana konsumiert hatten, fast 44 Prozent der Männer und 9 Prozent der Frauen nach dem Konsum der Substanz berichteten. Das Fahren nach dem Alkoholkonsum war weniger verbreitet, da 12 Prozent der Männer und fast 3 Prozent der Frauen nach dem Trinken meldeten.

Aber wie viele wissen, kann der Einstieg in ein Auto mit einem Fahrer, der unter dem Einfluss steht, genauso gefährlich sein wie das Fahren nach der Verwendung von Substanzen selbst. Mehr als 51 Prozent der Männer und fast 35 Prozent der weiblichen Studenten berichteten, dass sie mit einem Fahrer, der Marihuana konsumierte, in ein Auto stiegen, und fast 21 Prozent der Männer und 12 Prozent der Frauen berichteten, dass sie mit einem Fahrer, der etwas getrunken hatte, in ein Auto stiegen.

Teens haben laut der National Highway Traffic Safety Administration (NHTSA) bereits ein höheres Risiko, bei einem Alkoholunfall zu sterben als Erwachsene. Obwohl Teenager und die meisten College-Studenten in jedem Staat unter dem Mindestalter für Alkoholkonsum (21 Jahre) sind, hatten unter den 15 bis 20 Jahre alten Autofahrern, die 2006 tödliche Unfälle erlitten, 31 Prozent der Fahrer, die gestorben waren, Alkohol getrunken NHTSA berichtet.

Werbung

Lesen Sie mehr: Teen Fahren, Anleitung für Eltern »

" Fahren nach Marihuana ist kein neues Thema und war ein Schwerpunkt der Studie in den 1980er Jahren ", schreibt Mark Asbridge, von Dalhousie University in Nova Scotia, in einem Leitartikel neben der Studie veröffentlicht. Drei Beobachtungen können aus umfangreichen Untersuchungen über das Fahren nach Marihuana gezogen werden, schreibt Asbridge.

WerbungWerbung

"Erstens ist in vielen Ländern die Verbreitung von Fahren nach Marihuana in den letzten Jahren gestiegen. Zweitens ist das Fahren nach Marihuana besonders problematisch für jüngere Bevölkerungsgruppen, in denen die beobachteten Raten wesentlich höher sind als bei Erwachsenen ", schreibt Asbridge. "Schließlich ist es offensichtlich, dass in bestimmten Bevölkerungen die Raten des Fahrens nach Marihuana parallel sind und manchmal die Raten von Alkohol am Steuer übersteigen."

"Fahren und Fahren nach Marihuana ist üblich bei minderjährigen, Marihuana-benutzenden Studenten. Dies ist in Anbetracht der jüngsten Gesetzgebung, die die Verfügbarkeit von Marihuana erhöhen kann ", schlussfolgern die Autoren der Studie.Mit der Legalisierung der Legalisierung von Marihuana müssen sich die Staaten mit der Problematik der Fahrbehinderung auseinandersetzen.

Und die Teenager von heute haben die zusätzlichen Ablenkungen von Texten und Social-Media-Apps. Fünf Sekunden ist die durchschnittliche Zeit, die Ihre Augen beim Text von der Straße entfernt sind, und bei 55 Meilen pro Stunde auf der Autobahn - und seien wir ehrlich, halten sich nur wenige 100 Prozent der Geschwindigkeitsbegrenzung - genug Zeit, um die Länge abzudecken von einem Fußballfeld, Berichte stoppen die Texte, stoppen die Wracks, eine sichere Fahraufklärung Kampagne.

"Abgelenkt fahren ist der Killer Nummer eins der amerikanischen Teenager. Alkoholbedingte Unfälle unter Jugendlichen sind gesunken. Aber die Verkehrstoten im Teenageralter sind unverändert geblieben, weil abgelenktes Fahren auf dem Vormarsch ist ", berichtet Stoppt die Texte, Stoppt die Wracks, aus einer Studie des Kinderkrankenhauses von Philadelphia / State Farm aus dem Jahr 2007.

Lesen Sie weiter: Wie man mit Teens über Alkohol spricht »

AdvertisementWerbung

Die Forscher fanden heraus, dass viele der Studenten, die sie studierten, die Risiken im Fahren unter dem Einfluss bewusst waren, aber nicht alle von ihnen beachtet die Warnungen.