Cymbalta und Alkohol: Sind sie zusammen sicher?

Über Cymbalta

Highlights

  1. Cymbalta ist ein Arzneimittel, das häufig zur Behandlung von Angstzuständen und Depressionen eingesetzt wird.
  2. Die Einnahme von Cymbalta mit Alkohol kann das Risiko von Leberschäden erhöhen.
  3. Alkohol kann die depressiven Symptome verschlimmern und die Wirksamkeit der Cymbalta-Behandlung verringern.

Cymbalta ist ein Markenname für das Medikament Duloxetin, ein selektiver Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SSNRI). SSNRIs helfen, die Wirkung von Botenstoffen des Gehirns, genannt Serotonin und Noradrenalin, zu verstärken. Cymbalta wird verwendet, um viele Bedingungen zu behandeln, einschließlich:

  • Angst
  • Depression
  • diabetische periphere Neuropathie
  • Fibromyalgie
  • chronische Muskel-Skelett-Schmerzen

Cymbalta ist ein potentes Medikament. Es kann ernste Auswirkungen auf Ihren Körper haben, besonders wenn es mit anderen Substanzen wie Alkohol gemischt wird. Alkohol und Cymbalta können jeweils Leberschäden und depressive Symptome verursachen. Durch die Kombination können diese Effekte noch schlimmer werden.

WerbungWerbung

Leberschaden

Leberschaden

Die Aufgabe Ihrer Leber besteht darin, die von Ihnen konsumierten Substanzen abzubauen und Ihrem Körper zu helfen, die übriggebliebenen Abfälle und Giftstoffe zu entfernen.

Alkohol kann eine Gefahr für Ihre Leber darstellen, besonders wenn Sie zu viel trinken. Wenn Sie über einen längeren Zeitraum zu viel Alkohol trinken, kann Ihre Leber geschädigt werden. Dies ist, weil Alkohol viele Gifte produziert, wenn es zusammenbricht. Ihre Leber kann überarbeitet werden, wenn sie diese Giftstoffe die ganze Zeit entfernen muss.

Anzeichen einer Leberschädigung:
  • dunkler Urin
  • Gelbsucht oder Ikterus, eine Vergilbung der Haut
  • Juckreiz
  • Schmerzen im rechten Oberbauch

Cymbalta kann auch Leberschäden verursachen. Trinken während der Einnahme von Cymbalta könnte dieses Risiko erhöhen. Dies gilt insbesondere, wenn Sie stark trinken. Starkes Trinken wird normalerweise als drei oder mehr alkoholische Getränke pro Tag definiert.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob Sie gelegentlich etwas trinken können, während Sie Cymbalta trinken. Wenn Ihr Arzt es erlaubt, sollten Sie diskutieren, wie viel eine sichere Menge an Alkohol ist, während Sie dieses Medikament einnehmen.

Werbung

Depression

Erhöhte Depression

Eine der Bedingungen, die Cymbalta behandelt, sind Depressionen und die damit verbundenen Symptome. Allerdings kann dieses Medikament manchmal auch Depression und Angstsymptome verursachen. Zu diesen Symptomen können gehören:

  • Panikattacken
  • Selbstmordgedanken
  • Reizbarkeit
  • Schlafstörungen
  • ungeklärte Stimmungsschwankungen

Alkohol ist ein Beruhigungsmittel, dh es kann Ihre depressiven Symptome verschlimmern. Es kann auch Ihre Angst schlimmer machen. Alkohol kann auch die Qualität Ihres Schlafes beeinflussen, was zur Verschlechterung der Depression beitragen kann.

Außerdem kann ein länger anhaltender starker Alkoholkonsum bei Einnahme eines Antidepressivums wie Cymbalta Ihr Antidepressivum weniger wirksam machen.Infolgedessen kann Ihre Behandlung länger dauern oder beeinträchtigt werden.

WerbungWerbung

Imbiss

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt offen über Cymbalta und Alkohol. Fragen Sie Ihren Arzt, ob es für Sie in Ordnung ist, Alkohol zu trinken und Cymbalta einzunehmen. Ihr Arzt muss möglicherweise die Antworten auf eine oder mehrere der folgenden Fragen prüfen, bevor er Ihnen einen Rat gibt:

  • Haben Sie oder Ihre Familienangehörigen eine Lebererkrankung?
  • Werden Sie Cymbalta gegen Depression einnehmen?
  • Haben Sie oder Ihre Familienmitglieder eine Vorgeschichte von Alkoholmissbrauch oder -abhängigkeit?

Achten Sie genau auf die Empfehlung Ihres Arztes. Die Einhaltung der Anweisungen Ihres Arztes ist wichtig für Ihren Erfolg bei der Behandlung mit Cymbalta.