Digitale rektale Untersuchung

Was ist eine digitale rektale Untersuchung?

Eine digitale rektale Untersuchung (DRE) ist ein einfaches Verfahren, mit dem Ärzte das untere Rektum und andere innere Organe untersuchen. Ein DRE ist aus einer Reihe von Gründen getan. Es ist eine schnelle, einfache Möglichkeit, die Gesundheit der Prostata eines Mannes zu überprüfen. Es kann Erkrankungen wie eine vergrößerte Prostata (benigne Prostatahyperplasie) und Prostatakrebs erkennen.

Lesen Sie mehr: Was möchten Sie über vergrößerte Prostata (BPH) wissen? »

Die Prostata ist ein walnussgroßes Organ, das einen Teil des während der männlichen Ejakulation freigesetzten Samens liefert. Diese Flüssigkeit nährt und schützt die beim Geschlechtsverkehr freigesetzten Spermien. In Kombination mit dem Prostataspezifischen Antigen (PSA) Bluttest kann ein DRE Änderungen in der Gesundheit der Prostata überwachen.

AdvertisementAdvertisement

Verwendet

Warum wird ein DRE durchgeführt?

Ein DRE kann verwendet werden für:

  • Diagnose von rektalen Tumoren
  • Beurteilung der Größe der Prostata und Überprüfung auf Tumore oder Infektion der Prostata
  • Erhalt von Kot für einen Test auf okkultes Blut im Stuhl gastrointestinale Blutung oder Kolonkarzinom)
  • Beurteilung der Funktion des analen Schließmuskels bei Stuhlinkontinenz
  • Beurteilung des Ausmaßes der Hämorrhoiden (geschwollene Venen im After)
  • Überprüfung der Ursachen der rektalen Blutung
  • Platz zwischen der Vagina und dem Rektum bei Frauen
Werbung

Vorgehensweise

Wie wird der Test durchgeführt?

Um eine DRE durchzuführen, wird Ihr Arzt einen behandschuhten, geschmierten Finger vorsichtig in Ihren Anus einführen. Dies ermöglicht es ihnen, auf Anomalien zu reagieren. Zum Beispiel fühlt sich eine vergrößerte Prostata wie eine Beule hinter der Rektumwand an. Prostatakrebs kann wie Beulen auf der normalerweise glatten Oberfläche der Prostata fühlen.

Lesen Sie mehr: Was möchten Sie über Prostatakrebs wissen? »

Männer können während der Untersuchung Schmerzen oder Harndrang verspüren. Dies liegt daran, dass Ihr Arzt festen Druck auf die Prostata ausübt.

Eine DRE wird typischerweise als Teil einer routinemäßigen körperlichen Untersuchung für Männer und Frauen durchgeführt. Während einer gynäkologischen Untersuchung kann Ihr Arzt eine DRE durchführen, um den Raum zwischen dem Rektum und der Vagina auf Anomalien zu überprüfen. Die meisten Männer und Frauen fühlen sich während des Eingriffs nur geringfügig unwohl. Menschen mit Hämorrhoiden oder Analfissuren können eine geringe Menge an Blutungen auftreten.

Eine DRE ist nicht zum Nachweis von Darmkrebs geeignet. Während einer DRE kann nur ein kleiner Teil des unteren Doppelpunkts erreicht werden. Ein DRE kann jedoch verwendet werden, um eine Stuhlprobe zu erhalten. Wenn Blut im Stuhl vorhanden ist, kann dies auf Darmkrebs oder andere Probleme hinweisen.

In einer Stuhlprobe ist das Blut nicht immer mit dem bloßen Auge sichtbar. Daher sollte Ihr Arzt einen Test auf okkultes Blut im Stuhl durchführen, um dies zu bestätigen.

Kosten einer Koloskopie

AnzeigeWerbung

Vorbereitung

Wie bereite ich mich auf eine DRE vor?

Ihr Arzt wird Sie bitten, sich auszuziehen und ein Krankenhauskittel anzuziehen. Während der Untersuchung wählt Ihr Arzt die Position, die für Sie am angenehmsten ist. Zu den Optionen gehören:

  • auf der Seite liegend
  • auf dem Untersuchungstisch hockend
  • über den Tisch gebeugt
  • mit erhobenen Füßen in den Steigbügeln liegen

Ihr Arzt wird Sie bitten, sich schonend zu entspannen einen behandschuhten und geschmierten Finger in Ihren Anus einsetzen. Dann werden sie Ihr unteres Rektum für ein paar Sekunden bis zu einigen Minuten untersuchen. Sie können während der Untersuchung auf den Unterbauch drücken.

Werbung

Follow-up

Was passiert nach einer DRE?

Eine DRE ist eine sichere und einfache Prüfung. Es wird keine Ausrüstung benötigt, außer Untersuchungshandschuhe und Gleitmittel. Ihr Arzt wird Ihnen sofort sagen können, wenn Sie etwas abnormales fühlen und Ihnen normalerweise eine gute Vorstellung von dem Problem geben können. Ihr Arzt wird Dinge wie eine vergrößerte Prostata, Knötchen oder Empfindlichkeit der Prostata, Blut, Hämorrhoiden, Analfissuren und Rektum-Tumoren suchen. Wenn Sie eine Anomalie haben, die Ihr Arzt zum Zeitpunkt der Untersuchung nicht mit Sicherheit diagnostizieren kann, müssen Sie weitere Tests durchführen. Diese Tests können eine Biopsie, Proktoskopie, Sigmoidoskopie oder Koloskopie umfassen. Wenn Ihr Arzt nach okkultem Blut sucht, wird nach der Untersuchung eine Probe in das Labor geschickt, und Sie sollten die Ergebnisse innerhalb von 1 bis 2 Tagen erhalten.