Glutathion Vorteile

Übersicht

Glutathion ist ein in Zellen produziertes Antioxidans. Es besteht hauptsächlich aus drei Aminosäuren: Glutamin, Glycin und Cystein.

Der Glutathionspiegel im Körper kann durch eine Reihe von Faktoren wie schlechte Ernährung, Umweltgifte und Stress reduziert werden. Mit zunehmendem Alter sinken auch die Werte.

Glutathion kann nicht nur körperlich, sondern auch intravenös, topisch oder inhalativ verabreicht werden. Es ist auch als orale Ergänzung in Kapsel- und flüssiger Form erhältlich. Die orale Einnahme von Glutathion ist jedoch unter Umständen nicht so wirksam wie die intravenöse Verabreichung.

WerbungWerbung

Glutathion Vorteile

Glutathion Vorteile

1. Reduziert oxidativen Stress

Oxidativer Stress tritt auf, wenn ein Ungleichgewicht zwischen der Produktion von freien Radikalen und der Fähigkeit des Körpers, sie abzuwehren, besteht. Ein zu hoher Grad an oxidativem Stress kann eine Vorstufe für mehrere Krankheiten sein. Dazu gehören Diabetes, Krebs und rheumatoide Arthritis. Glutathion hilft dabei, den Einfluss von oxidativem Stress abzuwenden, was wiederum Krankheiten reduzieren kann.

Ein im Journal of Cancer Science and Therapy zitierter Artikel wies darauf hin, dass Glutathion-Mangel zu erhöhtem oxidativem Stress führt, der zu Krebs führen könnte. Es stellte auch fest, dass erhöhte Glutathionspiegel Antioxidansspiegel und Resistenz gegen oxidativen Stress in Krebszellen erhöhten.

2. Kann die Psoriasis verbessern

Eine kleine Studie zeigte, dass Molkenprotein, wenn es oral verabreicht wird, die Psoriasis mit oder ohne zusätzliche Behandlung verbessert. Whey Protein wurde zuvor gezeigt, Glutathion-Spiegel zu erhöhen. Die Studienteilnehmer erhielten täglich 20 Gramm als orale Ergänzung für drei Monate. Die Forscher gaben an, dass mehr Forschung benötigt wird.

3. Verringert den Zellschaden bei alkoholischer und nicht alkoholischer Fettlebererkrankung

Der Zelltod in der Leber kann durch einen Mangel an Antioxidantien, einschließlich Glutathion, verschlimmert werden. Dies kann zu einer Fettlebererkrankung sowohl bei denjenigen, die Alkohol missbrauchen, als auch bei denen, die dies nicht tun, führen. Es wurde gezeigt, dass Glutathion den Protein-, Enzym- und Bilirubinspiegel im Blut von Personen mit alkoholischer und nichtalkoholischer chronischer Fettlebererkrankung verbessert.

Eine Studie berichtete, dass Glutathion am wirksamsten war, wenn es Menschen mit einer Fettlebererkrankung intravenös in hohen Dosen verabreicht wurde. Die Teilnehmer an der Studie zeigten auch eine Reduktion von Malondialdehyd, einem Marker für Zellschäden in der Leber.

Eine weitere kleine Studie ergab, dass oral verabreichtes Glutathion nach proaktiven Veränderungen des Lebensstils positive Auswirkungen auf Menschen mit nicht alkoholischer Fettleber hatte. In dieser Studie wurde Glutathion als Nahrungsergänzung in einer Dosis von 300 Milligramm pro Tag für vier Monate verabreicht.

4. Verbessert die Insulinresistenz bei älteren Menschen

Mit zunehmendem Alter produzieren sie weniger Glutathion.Forscher an der Baylor School of Medicine nutzten eine Kombination aus Tier- und Humanstudien, um die Rolle von Glutathion bei der Gewichtskontrolle und Insulinresistenz bei älteren Menschen zu untersuchen. Studienergebnisse zeigten, dass niedrige Glutathionspiegel mit weniger Fettverbrennung und höheren Fettspeicherraten im Körper verbunden sind.

Bei älteren Probanden wurden Cystein und Glycin zu ihren Diäten hinzugefügt, um die Glutathionspiegel zu erhöhen, die innerhalb von zwei Wochen aufstiegen, wodurch die Insulinresistenz und die Fettverbrennung verbessert wurden.

5. Erhöht die Mobilität für Menschen mit peripherer Arterienerkrankung

Periphere Arterienerkrankung tritt auf, wenn die peripheren Arterien durch Plaque verstopft werden. Es passiert am häufigsten in den Beinen. Eine Studie berichtet, dass Glutathion die Durchblutung verbessert und die Fähigkeit der Studienteilnehmer erhöht, für längere Strecken schmerzfrei zu gehen. Teilnehmer, die Glutathion anstelle einer Plazebo-Kochsalzlösung erhielten, erhielten intravenöse Infusionen zweimal täglich für fünf Tage und wurden dann auf Mobilität untersucht.

6. Reduziert die Symptome der Parkinson-Krankheit

Die Parkinson-Krankheit betrifft das zentrale Nervensystem und wird durch Symptome wie Zittern definiert. Es hat derzeit keine Heilung. Eine ältere Studie dokumentierte die positiven Wirkungen von intravenösem Glutathion auf Symptome wie Zittern und Starrheit. Obwohl mehr Forschung benötigt wird, legt dieser Fallbericht nahe, dass Glutathion helfen kann, Symptome zu reduzieren und die Lebensqualität von Menschen mit dieser Krankheit zu verbessern.

7. Kann beim Kampf gegen Autoimmunkrankheiten helfen

Die durch Autoimmunerkrankungen verursachte chronische Entzündung kann den oxidativen Stress erhöhen. Zu diesen Erkrankungen gehören rheumatoide Arthritis, Zöliakie und Lupus. Laut einer Studie hilft Glutathion, oxidativen Stress zu reduzieren, indem es entweder die immunologische Reaktion des Körpers stimuliert oder reduziert. Autoimmunkrankheiten greifen die Mitochondrien in bestimmten Zellen an. Glutathion schützt die Zellmitochondrien, indem es freie Radikale eliminiert.

8. Kann oxidative Schäden bei Kindern mit Autismus reduzieren

Mehrere Studien, einschließlich einer klinischen Studie, die im Medical Science Monitor berichtet wurde, weisen darauf hin, dass Kinder mit Autismus eine höhere oxidative Schädigung und niedrigere Glutathionspiegel in ihrem Gehirn aufweisen. Dies erhöht die Anfälligkeit für neurologische Schäden bei Kindern mit Autismus durch Substanzen wie Quecksilber.

Die achtwöchige klinische Studie an Kindern im Alter von 3 bis 13 Jahren verwendete orale oder transdermale Anwendungen von Glutathion. Autistische Symptomveränderungen wurden nicht als Teil der Studie ausgewertet, aber Kinder in beiden Gruppen zeigten eine Verbesserung der Cystein-, Plasmasulfat- und Vollblut-Glutathionspiegel.

9. Kann die Auswirkungen von unkontrolliertem Diabetes mindern.

Langfristig erhöhter Blutzucker ist mit reduzierten Mengen an Glutathion verbunden. Dies kann zu oxidativem Stress und Gewebeschäden führen. Eine Studie ergab, dass eine Nahrungsergänzung mit Cystein und Glycin die Glutathionspiegel erhöhte. Es senkte auch bei Menschen mit unkontrolliertem Diabetes, trotz hohen Zuckerspiegels, oxidativen Stress und Schäden.Die Studienteilnehmer wurden über zwei Wochen hinweg mit 0,181 Millimol pro Kilogramm (mmol / kg) Cystein und 1,33 mmol / kg Glycin täglich behandelt.

10. Kann die Symptome von Atemwegserkrankungen verringern

N-Acetylcystein ist ein Medikament zur Behandlung von Erkrankungen wie Asthma und Mukoviszidose. Als Inhalationsmittel hilft es, Schleim zu verdünnen und ihn weniger pastenartig zu machen. Es reduziert auch die Entzündung. N-Acetylcystein ist ein Nebenprodukt von Glutathion.

Glutathion findet sich in einigen Nahrungsmitteln, obwohl das Kochen und die Pasteurisierung das Niveau deutlich senken. Die höchsten Konzentrationen sind:

  • rohes oder sehr seltenes Fleisch
  • nicht pasteurisierte Milch und andere nicht pasteurisierte Milchprodukte
  • frisch gepflückte Früchte und Gemüse wie Avocado und Spargel.
Werbung

Formen

Formen

Glutathion enthält Schwefelmoleküle, weshalb schwefelreiche Lebensmittel die natürliche Produktion im Körper unterstützen können. Zu diesen Lebensmitteln gehören:

  • Kreuzblütler wie Brokkoli, Blumenkohl, Rosenkohl und Bok Choy
  • Lauchgemüse wie Knoblauch und Zwiebeln
  • Eier
  • Nüsse
  • Hülsenfrüchte
  • mageres Eiweiß wie Fisch und Hühnchen

Andere Nahrungsmittel und Kräuter, die helfen, die Glutathionspiegel auf natürliche Weise zu erhöhen, sind:

  • Mariendistel
  • Leinsamen
  • Guso Seetang
  • Molke

Auch Glutathion wird negativ beeinflusst Schlaflosigkeit. Regelmäßige Ruhezeiten können helfen, das Level zu erhöhen.

WerbungWerbung

Nebenwirkungen und Risiken

Nebenwirkungen und Risiken

Eine Ernährung, die reich an Glutathion-stärkenden Lebensmitteln ist, birgt keine Risiken. Allerdings ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln möglicherweise nicht für jeden geeignet. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Glutathion, um festzustellen, ob es für Sie richtig ist. Mögliche Nebenwirkungen können sein:

  • Bauchkrämpfe
  • Blähungen
  • Atembeschwerden durch Bronchokonstriktion
  • allergische Reaktionen wie Ausschlag
Werbung

Imbiss

Imbiss

Glutathion ist ein starkes Antioxidans, das in den Körperzellen gebildet wird. Die Werte sinken aufgrund von Alterung, Stress und Toxinbelastung. Die Steigerung von Glutathion kann viele gesundheitliche Vorteile bieten, einschließlich der Reduzierung von oxidativem Stress.

Lassen Sie Ihren Kommentar