So erstellen Sie eine Diät für Ihre überaktive Blase

Wie Sie Ihre Symptome reduzieren können

Wenn Sie eine überaktive Blase (OAB) haben, können Sie ein häufiges, intensives Harndrang verspüren. Das liegt daran, dass sich Ihre Blasenmuskeln zusammenziehen, selbst wenn Ihre Blase nicht voll ist.

Ihre Blasenmuskulatur kann sich auch plötzlich zusammenziehen, ohne sich zu verstärken oder zu warnen. Dies verursacht die dringende Notwendigkeit zu urinieren.

OAB ist verbreitet und betrifft ungefähr 33 Millionen Amerikaner. Obwohl es bei älteren Erwachsenen häufiger vorkommt, kann OAB in jedem Alter auftreten.

Wenn Sie OAB haben, können Sie eine Reihe von Maßnahmen ergreifen, um Ihre Symptome zu lindern, einschließlich:

  • Blasentraining. Wenn Sie Ihre Wege zum Badezimmer planen, kann sich Ihre Blase darauf einstellen, Ihren Urin länger zu halten.
  • Beckenbodentraining. Auch Kegels genannt, können diese Ihnen helfen, den Stopp und den Beginn des Wasserlassens besser zu kontrollieren.
  • Over-the-Counter (OTC) Medikamente. Einige Medikamente können helfen, Ihre Blasenmuskulatur zu entspannen und Ihnen mehr Kontrolle zwischen den Pausen zu geben.

Ihre Ernährung spielt auch eine Schlüsselrolle bei Ihren Symptomen. In einigen Fällen kann das, was Sie essen, Ihrer Blase mehr Stress zufügen und die Reizung verstärken. Bestimmte OTC-Medikamente zur Kontrolle der Blase haben Nebenwirkungen, die Ihre Nahrung und Flüssigkeitsaufnahme beeinflussen können.
Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, wie sich Ihre Ernährung auf das OAB auswirkt, welche Nahrungsmittel Sie essen können, um Erleichterung zu finden, und welche Nahrungsmittel Sie vermeiden sollten.

WerbungWerbung

OAB und Diät

Was hat deine Ernährung mit einer überaktiven Blase zu tun?

Wenn Sie OAB haben, können bestimmte Nahrungsmittel und Getränke Ihre Blase oder Ihre Harnwege weiter reizen.

Dies kann zu einem Anstieg folgender Symptome führen:

  • häufiger Harndrang
  • häufiger Harndrang
  • Blasenkrämpfe
  • Harninkontinenz

Beachten Sie, dass Lebensmittel, die eine Person negativ beeinflussen, dies nicht tun einen Effekt auf dich haben. Das Experimentieren mit verschiedenen Nahrungsmitteln und Getränken kann Ihnen dabei helfen, mögliche Ernährungsgewohnheiten zu identifizieren. Ein Ernährungstagebuch kann auch helfen.

Wie man ein Ernährungstagebuch führt Ein Nahrungsmitteltagebuch zu führen bedeutet mehr als nur zu protokollieren, was man isst und trinkt. Sie sollten auch alle Symptome aufzeichnen, die bei Ihnen auftreten und welche Aktivitäten Sie ausführen, wenn diese Symptome auftreten. Dies kann Ihrem Arzt helfen festzustellen, ob Ihre Symptome mit dem, was Sie gerade tun, oder was Sie essen, verbunden sind.
Versuchen Sie, Ihre Ernährung für mindestens eine Woche zu protokollieren. Dies hilft Ihnen und Ihrem Arzt, Muster für Ihre Symptome zu identifizieren.

Viel Wasser zu trinken ist wichtig für die Gesundheit. Aber wenn Sie OAB haben, bedeutet mehr Flüssigkeitsaufnahme in der Regel mehr Reisen ins Badezimmer. Wenn diese Flüssigkeiten mit Kohlensäure versetzt sind, können sie Ihre Symptome noch verstärken.

Besprechen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme mit Ihrem Arzt. Sie können Ihnen helfen zu bestimmen, wie viel Flüssigkeit Sie täglich und zu welchen Zeiten trinken.

Viele Menschen mit OAB vermeiden es, vor dem Schlafengehen zu trinken, um nächtliche Ausflüge ins Badezimmer zu reduzieren.

Beachten Sie, dass eine zu geringe Flüssigkeitsaufnahme auch nicht ideal ist. Wenn Sie zu wenig trinken, kann Ihr Urin konzentriert und sauer werden, wodurch Darmirritation verstärkt wird.

Wenn Sie auch Zöliakie oder Gluten-Empfindlichkeit haben, kann der Verzehr glutenhaltiger Lebensmittel zu OAB beitragen. Gluten kann in Weizen-, Roggen- und Gerstenprodukten gefunden werden. Häufige Beispiele hierfür sind:

  • panierte Lebensmittel
  • Cerealien
  • Hafer
  • Nudeln
  • Suppen
  • Alkohol

Zu ​​vermeidende Lebensmittel

Was sollten Sie einschränken oder aus Ihrer Ernährung entfernen?

Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke enthalten Reizstoffe, die Ihre OAB-Symptome verstärken können.

Sie können es vorteilhaft finden, zu begrenzen oder zu vermeiden:

  • kohlensäurehaltige Getränke, wie Mineralwasser
  • koffeinhaltige Getränke, wie Kaffee und Tee
  • Schokolade
  • alkoholische Getränke
  • Sportgetränke, z als Gatorade
  • Zitrusfrüchte
  • Tomaten und Tomatenerzeugnisse, einschließlich Ketchup, Tomatensoße und Chili
  • scharf gewürzte Lebensmittel
  • Lebensmittel mit künstlichen Geschmacks- und Konservierungsstoffen
  • Lebensmittel mit Zucker oder Zuckeraustauschstoffen <999 > Honig
  • rohe Zwiebel
  • Die Beseitigung von irritierenden Lebensmitteln muss kein Alles-oder-Nichts-Ansatz sein. Sie können feststellen, dass Sie bestimmte Lebensmittel in kleinen Mengen oder gelegentlich gegessen werden können.

Wenn Sie sich dazu entscheiden, ein bestimmtes Lebensmittel vollständig zu eliminieren, können Sie es möglicherweise zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Ihre Ernährung aufnehmen.

Check out: Kann bei überaktiver Blase helfen? »

WerbungWerbungWerbung

OAB Behandlung und Diät

Hat Behandlung für OAB Auswirkungen auf Ihre Ernährung?

Ihr Arzt kann Ihnen empfehlen, Blasenentspannungsmittel zu verwenden, um Ihre Blasenmuskulatur zu kontrollieren.

Häufige Medikationsoptionen:

Fesoterodin (Toviaz)

  • Tolterodin (Detrol)
  • Oxybutynin (Ditropan)
  • Darifenacin (Enablex)
  • Solifenacin (VESIcare)
  • Obwohl diese Medikamente können helfen, Symptome zu lindern, können sie Nebenwirkungen verursachen. Mögliche Nebenwirkungen sind trockener Mund und Verstopfung.

Trockener Mund

Trockener Mund kann dazu führen, dass Sie mehr Flüssigkeit trinken als empfohlen. Dies kann zu einem Anstieg Ihrer allgemeinen OAB-Symptome führen. Wenn Sie einen trockenen Mund haben, trinken Sie den ganzen Tag über kleine Mengen Wasser. Es gibt auch OTC-Produkte, die helfen können, die Gefühle von trockenem Mund zu reduzieren, einschließlich:

zuckerfreie Bonbons oder Kaugummis, die den Speichelfluss

  • Speichelersatz stimulieren können, wie zum Beispiel Mund Kote Mundspray oder Biotene Feuchtigkeitsspender Spray
  • Mundspülungen mit Xylit, wie zB ACT Total Care Mundtrockenheit
  • Verstopfung

Ihr Darm befindet sich in der Nähe Ihrer Blase. Wenn Sie an Verstopfung leiden, können Sie zusätzlichen Druck auf Ihre Blase verspüren, wodurch Sie häufiger urinieren.

Sie können dies vielleicht bekämpfen, indem Sie ballaststoffreiche Nahrungsmittel essen, die dafür bekannt sind, Verstopfung zu reduzieren.Nüsse sind eine gute Option, einschließlich:

Mandeln

  • Pistazien
  • Pekannüsse
  • Wenn Sie sich Sorgen über die Nebenwirkungen Ihres Medikaments machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Sie können mit Ihnen zusammenarbeiten, um ein passenderes Medikament zu finden. Wenn Sie Medikamente für Ihr OAB benötigen, hören Sie nicht auf, Ihr aktuelles Rezept ohne die Zustimmung Ihres Arztes zu nehmen.

Lebensmittel für die Blasengesundheit

Welche Lebensmittel sollten in Ihrer Ernährung enthalten sein?

Wenn Sie OAB haben, ist es wichtig, Lebensmittel zu vermeiden, die Ihre Blase reizen können. Entscheiden Sie sich für Lebensmittel, die reich an Vitaminen sind, wie nicht säurehaltige Früchte und Gemüse.

Früchte für die Blasengesundheit sind:

Bananen

  • Äpfel
  • Trauben
  • Kokosnuss
  • Wassermelone
  • Erdbeeren
  • Brombeeren
  • Gemüse für die Blasengesundheit enthält:

Spargel

  • Brokkoli
  • Gurken
  • Grünkohl
  • Karotten
  • Sellerie
  • Kopfsalat
  • Paprika
  • Auch ballaststoffreiche Lebensmittel sind wichtig. Sie können Verstopfung vorbeugen, was zusätzlichen Druck auf Ihre Blase ausüben kann.

Zu ​​ballaststoffreichen Lebensmitteln gehören:

Linsen

  • Bohnen
  • Himbeeren
  • Artischocken
  • Gerste
  • Kleie
  • Hafer
  • Mandeln
  • Eiweiß ist auch essentiell für Ihr allgemeine Gesundheit. Gute Proteinquellen sind:

Fisch

  • Hühnchen
  • Tofu
  • Eier
  • Experimentieren Sie mit verschiedenen Gewürzen, um den Gerichten einen neuen Anstrich zu geben. Dies kann helfen, Ihre Heftklammern interessant zu halten, während Sie dabei helfen, potenzielle Reizstoffe zu vermeiden.

Lesen Sie weiter: Mehr Lebensmittel zu vermeiden, wenn Sie OAB haben »

WerbungAdvertisement

Ergänzungen

Ergänzungen für eine angemessene Ernährung

Entwicklung einer Diät frei von Reizstoffen kann einige Versuch und Irrtum nehmen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die empfohlene Menge an täglichen Nährstoffen zu erhalten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre individuellen Ernährungsbedürfnisse. Sie können helfen, die passenden Ergänzungen für Sie zu bestimmen.

Sie können es als vorteilhaft empfinden, Ihre Ernährung durch tägliche Multivitamin- oder Ernährungsgetränke zu ergänzen. Zu den beliebten Nahrungsgetränken gehören Shakes wie Boost oder Ensure und Formeln wie ProNourish.

Setzen Sie sich mit Ihrem Arzt in Verbindung, bevor Sie Ihrem Präparat ein Ergänzungs- oder Ernährungsgetränk hinzufügen. Bestimmte Inhaltsstoffe können Ihre Medikamente beeinträchtigen oder sich anderweitig negativ auf Ihre Gesundheit auswirken.

Check out: Welche Hausmittel wirken bei einer überaktiven Blase? »

Werbung

Imbiss

Die Quintessenz

Auch wenn es keine Heilung für OAB gibt, können die meisten Menschen ihre Symptome durch Lebensstiländerungen, Medikamente oder beides reduzieren oder lindern.

Die Identifizierung Ihrer Auslöser für die Nahrungsaufnahme kann einen großen Beitrag zur Verringerung Ihrer Symptome und zur Verbesserung Ihrer Lebensqualität leisten. Sie können es auch nützlich finden, Ihre Flüssigkeitsaufnahme zu überwachen und das Trinken von Flüssigkeiten auf bestimmte Zeiten zu beschränken.

Wenn Sie glauben, dass Ihre Ernährung zu Ihren Symptomen beiträgt, beginnen Sie mit einem Ernährungstagebuch. Achten Sie darauf, jede Mahlzeit und alle Symptome, die Sie danach erfahren, notieren.

Wenn Ihre Symptome lange nach dem Essen auftreten, notieren Sie, was Sie getan haben, als die Symptome begannen.Sie können feststellen, dass Ihre Symptome mehr mit bestimmten Aktivitäten, wie zum Beispiel Sport, zu tun haben.

Lesen Sie weiter: Tipps zur Linderung von Stress und Angst durch überaktive Blase »