Wie man Psoriasis gegen Follikulitis identifiziert

Psoriasis vs. Follikulitis

Psoriasis und Follikulitis können schwer voneinander zu unterscheiden sein. Sie teilen ähnliche Merkmale und können sogar nebeneinander existieren. Sie haben jedoch sehr unterschiedliche Ursachen und Behandlungen.

WerbungWerbung

Psoriasis

Was ist Psoriasis?

Psoriasis ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die die Haut betrifft. Es löst den schnellen Aufbau von Hautzellen aus. Zu den Psoriasis-Symptomen können neben Hautläsionen gehören:

  • erhabene, rote schuppige Flecken oder Plaques, die klein oder weit verbreitet sein können
  • trockene und rissige Haut
  • blutende Haut
  • Juckreiz
  • Brennen
  • geschwollene Gelenke
  • Steifigkeit in Knochen und Gelenken
  • Nägel, die verdickt, entsteint oder gerippt sind

Psoriasis ist eine chronische Erkrankung. Es hat keine Heilung. Sie können jedoch Perioden erleben, in denen sich die Symptome verbessern.

Psoriasis kann das Risiko für bestimmte Krankheiten erhöhen, wie:

  • Psoriasis-Arthritis
  • Fettleibigkeit
  • Typ-2-Diabetes
  • metabolisches Syndrom
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen
  • Bluthochdruck
  • Nierenerkrankung
  • Parkinson-Krankheit
  • andere Autoimmunkrankheiten, wie Morbus Crohn oder Zöliakie
  • Augenerkrankungen, wie Konjunktivitis

Forscher sind sich nicht sicher, was Psoriasis verursacht. Sie können jedoch ein erhöhtes Risiko eingehen:

  • Rauchen
  • Hautverletzungen
  • Fettleibigkeit
  • Infektionen, meist schwere Formen
  • Stress
  • Familiengeschichte von Psoriasis
  • HIV
Werbung

Follikulitis

Was ist Follikulitis?

Follikulitis ist die Entzündung der infizierten Haarfollikel. Sie sind oft mit Staphylococcus aureus Bakterien infiziert. Es kann überall auf der Haut auftreten. Follikulitis ist häufig auf der Kopfhaut, wo Haarfollikel reichlich vorhanden sind.

Follikulitis beginnt als kleine, pickelartige Beulen, die sich ausbreiten und sich in krustige Wunden verwandeln. Andere Symptome können sein:

  • Eiter gefüllte Bläschen, die ausbrechen und austreten können
  • Juckreiz
  • brennende Haut
  • Schmerzen
  • eine große Beule oder Masse

Jeder kann Follikulitis bekommen. Ihr Risiko erhöht sich, wenn eine der folgenden Bedingungen zutrifft:

  • Sie haben eine Erkrankung, die das Immunsystem unterdrückt, wie HIV oder chronische Leukämie
  • Sie haben Akne oder Dermatitis
  • Sie haben eine vorherige Hautverletzung erlitten < 999> du bist übergewichtig
  • du trägst oft enge, restriktive Kleidung
  • WerbungWerbung
Vergleich

zur Unterscheidung zwischen Psoriasis und Follikulitis

Trotz einiger Ähnlichkeiten zwischen Psoriasis und Follikulitis gibt es Möglichkeiten zu identifizieren jede Bedingung.

Psoriasis

Follikulitis Psoriasis ist eine Autoimmunkrankheit.
Follikulitis ist eine durch Bakterien verursachte Infektion. Psoriasis ist unheilbar und Fackeln können lang anhaltend sein.
Follikulitis ist heilbar und heilt meist innerhalb weniger Tage. Die Ursache der Psoriasis ist unbekannt.
Follikulitis kann durch enge Kleidung, Hitze, Hautverletzungen, Kontakt mit heißem Wasser oder Rasur verursacht werden. Werbung
Behandlung

Behandlungsmöglichkeiten

Ihr Behandlungsplan hängt davon ab, welchen Zustand Sie haben.

Psoriasis-Behandlung

Es gibt mehrere Behandlungen für Psoriasis. Dazu gehören:

Feuchtigkeitscremes zur Bekämpfung trockener Haut

  • Steinkohlenteerprodukte zur Hautaufweichung und Schuppenentfernung
  • topische Glukokortikoide zur Linderung von Entzündungen und Juckreiz
  • Retinoide zur Verringerung der Entzündung
  • Salizylsäure zu Schorf Haut und Schuppung reduzieren
  • Lichttherapie
  • orale und injizierte Medikamente
  • Follikulitis-Behandlung

Selbstmedikationsmittel sind oft eine wirksame Behandlung von Follikulitis. Dazu gehören:

warme Kompressen

  • Haferflohbäder oder -lotionen
  • Reinigung des betroffenen Bereichs
  • Vermeidung irritierender Trigger
  • Wenn die Selbstversorgung nicht ausreicht, kann Ihr Arzt topische oder orale Antibiotika verschreiben . Infektionen durch Pilze werden mit antimykotischen Medikamenten behandelt.

WerbungWerbung

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Wenn Sie Symptome einer Psoriasis haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt. Wenn Sie eine Psoriasisdiagnose erhalten haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn:

Sie eine ausgedehnte Fackelerscheinung

  • haben, Ihre Symptome sind schlimmer als gewöhnlich
  • Sie zeigen Anzeichen einer Infektion wie Fieber, erhöhte Schmerzen oder Schwellungen < 999> Wenn Sie einen unerklärten Hautausschlag haben oder vermuten, dass Sie Follikulitis haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Suchen Sie auch medizinische Hilfe auf, wenn Sie eine Follikulitis-Diagnose erhalten haben und Ihre Symptome häufig auftreten, sich verschlimmern oder länger als ein paar Tage anhalten.