Intrakranielle Blutung

Was ist eine intrakranielle Blutung?

Intrakranielle Blutung (ICH) bezieht sich auf akute Blutungen in Ihrem Schädel oder Gehirn. Es ist ein lebensbedrohlicher Notfall. Sie sollten sofort in die Notaufnahme gehen oder 911 anrufen, wenn Sie denken, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, ICH erlebt.

AdvertisementAdvertisement

Geben Sie

Was sind die Arten von ICH?

Es gibt vier Arten von ICH:

  • epidurales Hämatom
  • subdurales Hämatom
  • subarachnoidale Blutung
  • intrazerebrale Blutung

epidurales Hämatom

Ein Hämatom ist eine Ansammlung von Blut, in einem Gerinnsel oder Ball, außerhalb eines Blutgefäßes. Ein epidurales Hämatom tritt auf, wenn sich Blut zwischen Ihrem Schädel und der äußersten Hülle Ihres Gehirns ansammelt.

Es folgt typischerweise eine Kopfverletzung und in der Regel mit einer Schädelfraktur. Hochdruckblutungen sind ein hervorstechendes Merkmal. Wenn Sie ein epidurales Hämatom haben, können Sie kurz das Bewusstsein verlieren und dann das Bewusstsein wiedererlangen.

Subduralhämatom

Ein Subduralhämatom ist eine Ansammlung von Blut auf der Oberfläche Ihres Gehirns.

Es ist in der Regel das Ergebnis, dass sich Ihr Kopf schnell nach vorne bewegt und stoppt, z. B. bei einem Autounfall. Es könnte jedoch auch Missbrauch bei Kindern nahelegen. Dies ist die gleiche Art von Bewegung, die ein Kind erfährt, wenn es erschüttert wird.

Ein subdurales Hämatom ist häufiger bei älteren Menschen und Personen mit starkem Alkoholkonsum als andere ICHs.

Subarachnoidalblutung

Eine Subarachnoidalblutung entsteht, wenn zwischen dem Gehirn und den dünnen Geweben, die das Gehirn bedecken, Blutungen auftreten. Diese Gewebe werden Meningen genannt. Die häufigste Ursache ist ein Trauma, aber es kann auch durch einen Bruch eines Hauptblutgefäßes im Gehirn verursacht werden, beispielsweise durch ein intrazerebrales Aneurysma.

Ein plötzlicher, scharfer Kopfschmerz kommt meist vor einer Subarachnoidalblutung. Typische Symptome sind auch Bewusstlosigkeit und Erbrechen.

Intrazerebrale Blutung

Intrazerebrale Blutung ist eine Blutung im Gehirn. Dies ist der häufigste Typ von ICH, der bei einem Strich auftritt. Es ist normalerweise nicht das Ergebnis einer Verletzung.

Ein auffälliges Warnzeichen ist das plötzliche Auftreten eines neurologischen Defizits. Dies ist ein Problem mit der Funktionsweise Ihres Gehirns. Die Symptome entwickeln sich über Minuten bis Stunden. Dazu gehören:

  • Kopfschmerzen
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • vermindertes Bewusstsein
  • Schwäche in einem Körperteil
  • erhöhter Blutdruck

Risikofaktoren

Wer ist? gefährdet für ICH?

Die meisten ICHs sind auf eine Kopfverletzung zurückzuführen. Alle Aktivitäten oder Lebensstil Entscheidungen, die Sie für eine Kopfverletzung riskieren, können zu ICH führen.

Faktoren, die Ihr Risiko erhöhen, sind:

  • eine Familienanamnese von ICH
  • starker Alkoholkonsum
  • Hypertonie
  • Zigarettenrauchen
  • die Verwendung bestimmter Medikamente, einschließlich Amphetaminen, Kokain und MDMA ( oft als "Ecstasy" bezeichnet)
  • extreme körperliche Anstrengung
AnzeigeWerbungWerbung

Symptome

Was sind die Symptome von ICH?

Die Anzeichen und Symptome von ICH variieren je nach Typ, aber sie beinhalten normalerweise:

  • plötzliche und starke Kopfschmerzen
  • Kopfschmerzen, die mit einem kürzlichen Schlag auf den Kopf verbunden sind
  • mild und lang anhaltend Kopfschmerzen
  • Kopfschmerzen begleitet von Nackensteifigkeit
  • Verwirrtheit
  • Benommenheit
  • Erbrechen mehr als zweimal in 24 Stunden
  • Krampfanfall
  • Koma

ICH bei Kindern

ICH bei einem Kind kann weisen auf Kindesmissbrauch hin. Der Schaden kann durch einen Schlag auf den Kopf oder durch Schütteln des Kindes verursacht werden. Dies kann zu Schütteltrauma führen. Dies ist ein Zustand, der auftritt, wenn heftiges Zittern zu ernsthaften Hirnschäden bei einem Kind führt.

Andere Anzeichen von Kindesmisshandlung sind:

  • geschwollener Kopf
  • Netzhautblutungen
  • Erbrechen
  • Krampfanfall
  • Bewusstlosigkeit
  • Brüche von Armen und Beinen unterschiedlichen Alters

Säuglinge unter 12 Jahren Monate alt kann eine geschwollene Fontanelle oder eine weiche Stelle entwickeln.

Melden Sie sofort mutmaßlichen Kindesmissbrauch, indem Sie 911 oder 1-800-4-A-CHILD (1-800-422-4453) anrufen.

Diagnose

Wie wird ICH diagnostiziert?

Der erste Schritt, den Ihr Arzt machen wird, um ICH zu diagnostizieren, ist eine CT-Untersuchung Ihres Kopfes. Ein CT-Scan kann Anomalien in Ihrem Gehirn wie Schwellungen oder Blutgerinnsel zeigen.

Der CT-Scan zeigt möglicherweise kein Anzeichen von ICH. Wenn Sie immer noch Symptome haben, kann Ihr Arzt eine Lumbalpunktion oder eine Lumbalpunktion durchführen, um die Flüssigkeit zu testen, die Ihre Wirbelsäule und Ihr Gehirn dämpft.

WerbungWerbung

Behandlungen

Was sind die Behandlungen für ICH?

ICH ist ein medizinischer Notfall. Überleben hängt davon ab, Behandlung sofort zu erhalten.

Es kann notwendig sein, den Schädel zu entlasten. Das Bohren eines kleinen Lochs im Schädel setzt Blut frei. Es kann notwendig sein, ein größeres Loch zu bohren oder ein Stück des Schädels zu entfernen, um ein Blutgerinnsel zu entfernen.

Medikamente

Folgende Medikamente können erforderlich sein:

  • Steroide zur Verringerung der Schwellung
  • Gerinnungshemmer zur Gerinnungsreduzierung
  • Anti-Schnupfmittel
  • Medikamente gegen Blutverdünnungsmittel, die Sie eingenommen haben <999 > Werbung
Komplikationen

Welche Komplikationen sind mit ICH verbunden?

Ein ICH kann zu einer der folgenden Komplikationen führen:

Anfälle

  • Lähmungen
  • Kopfschmerzen
  • Hirnentwicklungsstörungen bei Kindern
  • Gedächtnisverlust
  • Schwindel
  • Konzentrationsschwierigkeiten <999 > WerbungWerbung
  • Prävention
Wie kann ich ICH verhindern?

Grundlegende vorbeugende Maßnahmen zur Vermeidung von Kopfverletzungen sind:

Tragen Sie immer einen Helm, wenn Sie Fahrrad, Motorrad, Skateboard oder Roller fahren.

Tragen Sie immer Ihren Sicherheitsgurt.

  • Wenn Sie älter sind, versuchen Sie Stürze zu vermeiden.
  • Rufen Sie 911 oder 1-800-4-A-CHILD (1-800-422-4453) an, um mutmaßlichen Kindesmissbrauch zu melden.
  • Outlook
  • Was ist die langfristige Perspektive?

Die Prognose hängt von der Schwere der Blutung ab und davon, wie schnell Sie medizinisch versorgt werden. Denken Sie daran, ICH ist ein lebensbedrohlicher Zustand.

Je nach Schweregrad der Blutung kann die Entleerung eines Hämatoms zur Genesung führen. Physische oder Ergotherapie wird manchmal benötigt, um Ihnen zu helfen, zu normalen Aktivitäten zurückzukehren.