Ein stärkeres, gesünderes Leben führen?
Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Einleitung

Metformin ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Typ-2-Diabetes. Es gehört zu einer Klasse von Medikamenten, die Biguanide genannt werden. Menschen mit Typ-2-Diabetes haben einen höheren Blutzuckerspiegel (Glukose) als normal. Metformin kuriert Diabetes nicht. Stattdessen hilft es, Ihren Blutzuckerspiegel in einen sicheren Bereich zu senken.

Nebenwirkungen von PCOS und Metformin Metformin wird manchmal zur Vorbeugung von Diabetes bei Frauen mit polyzystischen Ovarien (PCOS) angewendet. Es wird off-label für diesen Zweck verwendet. Die Nebenwirkungen für diese Verwendung sind die gleichen wie für andere Anwendungen.

Metformin muss langfristig eingenommen werden. Dies kann dazu führen, dass Sie sich fragen, welche Nebenwirkungen es verursachen kann. Metformin kann leichte und ernste Nebenwirkungen verursachen, die bei Männern und Frauen gleich sind. Hier ist, was Sie über diese Nebenwirkungen wissen müssen und wann Sie Ihren Arzt anrufen sollten.

Wissenswertes: Kann Metformin zur Behandlung von Typ-1-Diabetes angewendet werden? "

Häufige Nebenwirkungen von Metformin

Metformin verursacht einige häufige Nebenwirkungen, die bei der ersten Einnahme auftreten können Informieren Sie Ihren Arzt, wenn eines dieser Symptome schwerwiegend ist oder für Sie ein Problem darstellt.

Zu ​​den häufigeren Nebenwirkungen von Metformin gehören:

Linderung Übelkeit, Erbrechen und Durchfall sind einige der häufigsten Nebenwirkungen, die Menschen haben, wenn sie mit der Einnahme von Metformin beginnen.Diese Probleme verschwinden normalerweise mit der Zeit und können durch die Einnahme von Metformin reduziert werden Risiko schwerer Durchfall, Ihr Arzt wird wahrscheinlich beginnen Sie auf eine niedrige Dosis von Metformin und dann langsam erhöhen.
  • Sodbrennen
  • Bauchschmerzen
  • Übelkeit oder Erbrechen
  • Blähungen
  • Gas
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Gewichtsverlust
  • Kopfschmerzen
  • unangenehmer Metallgeschmack im Mund

Schwerer Nebeneffekt ts of Metformin

Laktatazidose

Die schwerste Nebenwirkung, die Metformin verursachen kann, ist Laktatazidose. In der Tat hat Metformin eine Warnung vor diesem Risiko. Ein Warnhinweis ist die größte Warnung der Food and Drug Administration (FDA).

Die Laktatazidose ist ein seltenes, aber schwerwiegendes Problem, das durch den Aufbau von Metformin in Ihrem Körper auftreten kann. Es ist ein medizinischer Notfall, der sofort im Krankenhaus behandelt werden muss. Siehe Vorsichtsmaßnahmen für Faktoren, die das Risiko einer Laktatazidose erhöhen.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eines der folgenden Symptome einer Laktatazidose haben. Wenn Sie Schwierigkeiten beim Atmen haben, rufen Sie sofort den Notruf an oder begeben Sie sich in die nächste Notaufnahme.

  • extreme Müdigkeit
  • Schwäche
  • verminderter Appetit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Atembeschwerden
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • eine schnelle oder langsame Herzfrequenz
  • Erkältung < 999> Muskelschmerzen
  • Flush (plötzliche Rötung und Wärme in der Haut)
  • Bauchschmerzen mit einem dieser anderen Symptome
  • Anämie

Metformin kann die Menge an Vitamin B-12 in Ihrem Körper senken.In seltenen Fällen kann dies Anämie verursachen (geringe Mengen roter Blutkörperchen). Wenn Sie nicht viel Vitamin B-12 oder Kalzium durch Ihre Diät erhalten, können Sie ein höheres Risiko für sehr niedrige Vitamin-B-12-Spiegel haben. Ihre Vitamin-B12-Spiegel können sich verbessern, wenn Sie die Einnahme von Metformin abbrechen oder Vitamin-B12-Präparate einnehmen. Hören Sie nicht auf, Metformin einzunehmen, ohne jedoch mit Ihrem Arzt zu sprechen.

Zu ​​den häufigsten Symptomen einer Anämie gehören:

Müdigkeit

  • Schwindel
  • Benommenheit
  • Wenn Sie an eine Anämie denken, vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, um den Erythrozytenspiegel zu überprüfen.

Hypoglykämie

Metformin verursacht allein keine Hypoglykämie (niedriger Blutzucker). In seltenen Fällen kann es jedoch zu einer Hypoglykämie kommen, wenn Sie Metformin kombinieren mit:

schlechter Ernährung

  • anstrengender Bewegung
  • übermäßiger Alkoholaufnahme
  • anderen Diabetes-Medikamenten
  • zur Vorbeugung von Hypoglykämie

nehmen Ihre Medikamente im Zeitplan.
  • Befolgen Sie eine ausgewogene Ernährung.
  • Führen Sie die Anweisungen Ihres Arztes aus.
  • Informieren Sie Ihren Arzt über alle anderen Medikamente, die Sie einnehmen.
  • Wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Symptome einer Hypoglykämie haben, darunter:

Schwäche

  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Bauchschmerzen
  • Schwindel
  • Benommenheit
  • abnormal schneller oder langsamer Herzschlag
  • Vorsichtsmaßnahmen

Mehrere Faktoren erhöhen das Risiko einer Laktatazidose während der Einnahme von Metformin. Wenn einer dieser Faktoren Sie betrifft, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Medikament einnehmen.

Nierenprobleme

Ihre Nieren entfernen Metformin aus Ihrem Körper. Wenn Ihre Nieren nicht gut arbeiten, haben Sie in Ihrem System höhere Metforminspiegel. Dies erhöht das Risiko einer Laktatazidose.

Wenn Sie leichte oder mittelschwere Nierenprobleme haben, kann Ihr Arzt mit einer niedrigeren Metformindosis beginnen. Wenn Sie an schweren Nierenproblemen leiden oder 80 Jahre oder älter sind, ist Metformin möglicherweise nicht richtig für Sie. Ihr Arzt wird wahrscheinlich Ihre Nierenfunktion testen, bevor Sie beginnen, Metformin und dann jedes Jahr wieder zu nehmen.

Herzprobleme

Wenn Sie eine akute Herzinsuffizienz haben oder kürzlich einen Herzinfarkt hatten, sollten Sie Metformin nicht einnehmen. Dein Herz kann nicht genug Blut zu deinen Nieren schicken. Dies würde verhindern, dass Ihre Nieren Metformin so gut wie normal aus Ihrem Körper entfernen, was das Risiko einer Laktatazidose erhöht.

Leberprobleme

Sie sollten Metformin nicht einnehmen, wenn Sie schwere Leberprobleme haben. Ihre Leber klärt Milchsäure von Ihrem Körper. Daher können schwere Leberprobleme zu einer Ansammlung von Milchsäure führen. Der Aufbau von Milchsäure erhöht das Risiko einer Laktatazidose. Metformin erhöht auch Ihr Risiko, so dass es gefährlich ist, wenn Sie Leberprobleme haben.

Alkoholkonsum

Alkoholkonsum während der Einnahme von Metformin erhöht das Risiko einer Hypoglykämie. Es erhöht auch das Risiko von Laktatazidose. Dies ist, weil es Milchsäure Ebenen in Ihrem Körper erhöht.

Während der Einnahme von Metformin sollten Sie keine großen Mengen Alkohol trinken. Dies beinhaltet langfristigen Alkoholkonsum und Rauschtrinken. Wenn Sie Alkohol trinken, sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, wie viel Alkohol für Sie während der Einnahme von Metformin sicher ist.Lesen Sie für weitere Informationen über die Gefahren des Trinkens mit Metformin und wie Alkohol Diabetes beeinflusst.

Chirurgische oder radiologische Verfahren

Wenn Sie eine Operation oder ein radiologisches Verfahren mit Jodkontrast planen, sollten Sie die Einnahme von Metformin 48 Stunden vor dem Eingriff abbrechen. Diese Verfahren können die Entfernung von Metformin aus Ihrem Körper verlangsamen, was das Risiko einer Laktatazidose erhöht. Sie sollten die Metformin-Einnahme nach dem Eingriff nur dann fortsetzen, wenn Ihre Nierenfunktionstests normal sind.

Weitere Informationen: Stoppen der Metformin-Anwendung "

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt

Wenn Ihr Arzt Metformin verordnet hat und Sie sich über die Nebenwirkungen Sorgen machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Vielleicht möchten Sie diesen Artikel mit ihnen besprechen Stellen Sie sicher, dass Sie Fragen haben, zB:

Auf welche Nebenwirkungen sollte ich achten?

  • Bestehe ein hohes Risiko für eine Laktatazidose?
  • Gibt es ein anderes Medikament, das ich einnehmen könnte? weniger Nebenwirkungen?
  • Ihr Arzt kann Ihre Fragen beantworten und mit Ihnen zusammenarbeiten, um eventuelle Nebenwirkungen zu behandeln.

Sie haben gefragt, wir antworteten

Verursacht Metformin Gewichtsabnahme?

  • Metformin kann Gewicht verursachen Zeitverlust in Kombination mit Diät und Bewegung Metformin sollte jedoch nicht nur zur Gewichtsreduktion eingesetzt werden, sondern birgt das Risiko schwerwiegender Nebenwirkungen sowie Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten und Metformin führt zu keiner langfristigen Gewichtsabnahme Nach dem Absetzen von Metformin erhalten die Menschen in der Regel jedes Gewicht, das sie vom Dru verloren haben G.
  • - Healthline Medical Team

    Artikelressourcen
Artikelressourcen

Bristol-Myers Squibb Company. (2008). Glucophage (Metformin-Hydrochlorid-Tabletten) und Glucophage XR (Metformin-Hydrochlorid-Retardtabletten). Princeton, NJ. Von // www abgerufen. Zugangsdaten. fda. gov / drugsatfda_docs / label / 2008 / 020357s031, 021202s016lbl. pdf

  • Forschungsgruppe Diabetespräventionsprogramm. (2012, März). Langfristige Sicherheit, Verträglichkeit und Gewichtsverlust in Verbindung mit Metformin in der Outcomes-Studie zum Diabetespräventionsprogramm.
  • Diabetes Care, 35 (4), 731-737. Von // www abgerufen. ncbi. nlm. Nih. gov / pmc / articles / PMC3308305 / Glintborg, D., Altinok, M.L., Mumm, H., Hermann, A.P., Ravn, P., & Andersen, M. (2014, Juli). Die Körperzusammensetzung wird während der 12-monatigen Behandlung mit Metformin allein oder in Kombination mit oralen Kontrazeptiva im Vergleich zur Behandlung mit oralen Kontrazeptiva beim Syndrom der polyzystischen Ovarien verbessert.
  • Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism, 99 (7), 2584-2591. Von // drücken. endokrin. org / doi / pdf / 10. 1210 / jc. 2014-1135 Metformin. (2016, 15. April). Von // www abgerufen. nlm. Nih. gov / medlineplus / drogeninfo / meds / a696005. html
  • Zisser, H. C. (2007, April). Syndrom der polyzystischen Ovarien und Schwangerschaft: Ist Metformin die magische Kugel?
  • Diabetesspektrum, 20 (2), 85-89. Von // Spektrum abgerufen. Diabetesjournale. org / content / 20/2/85 War dieser Artikel hilfreich? Ja Nein
Wie hilfreich war das?

Wie können wir es verbessern?

✖ Bitte wählen Sie eine der folgenden:

Dieser Artikel hat mein Leben verändert!
  • Dieser Artikel war informativ.
  • Dieser Artikel enthält falsche Informationen.
  • Dieser Artikel enthält nicht die Informationen, nach denen ich suche.
  • Ich habe eine medizinische Frage.
  • Ändern
Wir teilen Ihre E-Mail-Adresse nicht. Datenschutz-Bestimmungen. Alle Informationen, die Sie uns über diese Website zur Verfügung stellen, können von uns auf Servern in Ländern außerhalb der EU platziert werden. Wenn Sie einer solchen Platzierung nicht zustimmen, geben Sie die Informationen nicht an.

Wir können keine persönliche Gesundheitsberatung anbieten, aber wir arbeiten mit dem vertrauenswürdigen Telehealth-Anbieter Amwell zusammen, der Sie mit einem Arzt verbinden kann. Probieren Sie Amwell telehealth für 1 $ mit dem Code HEALTHLINE.

Verwenden Sie den Code HEALTHLINEStart meine Beratung für $ 1 Wenn Sie sich in einem medizinischen Notfall befinden, rufen Sie sofort Ihren örtlichen Notdienst an oder besuchen Sie die nächstgelegene Notaufnahme oder das Notfallzentrum.

Es tut uns leid, ein Fehler ist aufgetreten.

Wir können Ihr Feedback derzeit nicht erfassen. Ihr Feedback ist uns jedoch wichtig. Bitte versuche es später erneut.

Wir freuen uns über Ihr hilfreiches Feedback!

Lass uns Freunde werden - tritt unserer Facebook-Community bei.

Danke für Ihren hilfreichen Vorschlag.

Wir teilen Ihre Antwort mit unserem medizinischen Überprüfungsteam, das falsche Informationen in dem Artikel aktualisieren wird.

Vielen Dank für Ihr Feedback.

Es tut uns leid, dass Sie mit dem, was Sie gelesen haben, unzufrieden sind. Ihre Vorschläge helfen uns, diesen Artikel zu verbessern.

E-Mail

  • Drucken
  • Teilen
  • Lesen Sie dies Weiter

    Lesen Sie mehr »

    Lesen Sie mehr»

    Lesen Sie mehr »

    Werbung