Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Wie bei anderen Formen von Krebs ist Hautkrebs am einfachsten zu behandeln, wenn er früh gefangen wird. Um eine schnelle Diagnose zu bekommen, müssen Sie auf Symptome achten und sie Ihrem Dermatologen melden, sobald Sie sie sehen.

Hier sind einige Hautkrebs-Warnzeichen. Einige Symptome sind ziemlich offensichtlich. Andere sind subtiler und schwerer zu erkennen.

Hautveränderungen

Das Hauptsymptom von Hautkrebs ist ein Maulwurf oder anderes Wachstum auf Ihrer Haut. Um diese Wachstum zu finden, müssen Sie nach ihnen suchen. Einige Ärzte empfehlen, dass Sie etwa einmal im Monat eine Ganzkörper-Selbstuntersuchung vor einem Spiegel durchführen.

Überprüfen Sie sonnenexponierte Bereiche wie Gesicht, Kopfhaut, Brust, Arme und Beine. Schauen Sie sich auch Orte an, die selten exponiert sind, wie Ihre Handflächen, Genitalien, die Haut unter Ihren Fingernägeln und Zehennägeln und die Fußsohlen.

Achte auf diese Arten von Wachstum, besonders wenn sie neu sind oder sich verändert haben:

  • eine flache Wunde, die sich überkrustet und nicht heilt
  • ein schuppiges Pflaster <999 > eine rote Beule
  • eine kleine, glänzende, perlmuttartige oder durchscheinende Beule
  • ein rosafarbenes Wachstum mit erhöhten Kanten und einer Vertiefung in der Mitte
  • eine flache, fleischfarbene oder braune Wunde, die wie eine Narbe aussieht <999 > ein großer brauner Fleck
  • eine rote, weiße, blaue oder blau-schwarze Wunde mit unregelmäßigen Rändern
  • eine juckende oder schmerzhafte Beule
  • eine blutende oder nässende Wunde
  • Melanom ist die tödlichste Art von Hautkrebs. Experten empfehlen, die ABCDE-Regel zu verwenden, um Molen zu identifizieren, die Melanome sein könnten:
Asymmetrie: Die beiden Seiten des Maulwurfs sind uneben.

Rand: Die Kanten sind unregelmäßig.

  • Farbe: Der Maulwurf enthält verschiedene Farben wie Rot, Blau, Schwarz, Rosa oder Weiß.
  • Durchmesser: Der Maulwurf misst mehr als 1/4 Zoll - etwa so groß wie ein Radiergummi.
  • Entwicklung: Der Maulwurf verändert sich in Größe, Form oder Farbe.
  • Zeichen, dass sich Ihr Krebs ausgebreitet hat
  • Hautveränderungen sind das offensichtlichste Symptom von Hautkrebs. Andere Symptome sind subtiler und leichter zu übersehen.

Das Melanom kann sich auf andere Körperteile ausbreiten, einschließlich Knochen, Leber und Lunge. Ihre Symptome können Hinweise darauf geben, wo sich Ihr Krebs ausgebreitet hat.

Symptome von Hautkrebs, der sich in die Lymphknoten ausgebreitet hat:

harte Beulen unter der Haut in Nacken, Achselhöhle oder Leistengegend

Schluckbeschwerden

  • Schwellungen im Nacken oder im Gesicht
  • Symptome von Hautkrebs, der sich in die Lunge ausgebreitet hat:
  • Atemnot

Husten, möglicherweise mit Blut

  • wiederholte Brustentzündungen
  • Symptome von Hautkrebs, der sich in die Leber ausgebreitet hat:
  • Rechtsschmerz Bauchseite

Gelbfärbung der Augen oder der Haut (Gelbsucht)

  • Appetitverlust
  • Gewichtsverlust
  • Schwellung im Bauch
  • juckende Haut
  • Symptome von Hautkrebs, der sich auf die Haut ausgebreitet hat Knochen:
  • Schmerzen oder Schmerzen in den Knochen

Rückenschmerzen, die schlimmer werden, auch wenn Sie sich ausruhen

  • Knochenbrüche
  • erhöhte Blutergüsse und Blutungen
  • Schwäche oder Taubheit in Ihren Beinen
  • Verlust der Kontrolle über der Blase oder im Darm
  • Symptome von Hautkrebs, der sich ins Gehirn ausgebreitet hat:
  • starke oder konstante Kopfschmerzen

Schwäche in einem Körperteil

  • Anfälle
  • Persönlichkeit oder Stimmung ch anges
  • Sehstörungen
  • Stimmveränderungen
  • Ungleichgewicht
  • Verwirrtheit
  • Manche Menschen haben allgemeinere, körperweite Krebssymptome.Diese können umfassen:
  • Müdigkeit

Malaise

  • Gewichtsverlust
  • Alle diese Symptome können auch Warnzeichen für andere Zustände sein. Nur weil Sie eines oder mehrere dieser Zeichen haben, bedeutet das nicht, dass Sie Krebs haben.
  • Wenn Sie dennoch Symptome haben, die wie Hautkrebs aussehen, sollten Sie sofort einen Dermatologen aufsuchen. Der Arzt wird wahrscheinlich eine Hautbiopsie des Maulwurfs oder der Wunde durchführen und eine Probe von Zellen zum Testen in ein Labor schicken. Je nachdem, was Ihr Arzt vorfindet, benötigen Sie möglicherweise auch Bildscans oder andere Tests.