Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Schwäche ist das Gefühl von Körperermüdung oder Müdigkeit. Eine Person, die an Schwäche leidet, ist möglicherweise nicht in der Lage, einen bestimmten Teil ihres Körpers richtig zu bewegen. Sie können auch Zittern, die unkontrollierbare Bewegungen sind, oder Zuckungen im Bereich der Schwäche erfahren. Lesen Sie mehr

Schwäche ist das Gefühl von Körperermüdung oder Müdigkeit. Eine Person, die an Schwäche leidet, ist möglicherweise nicht in der Lage, einen bestimmten Teil ihres Körpers richtig zu bewegen. Sie können auch Zittern, die unkontrollierbare Bewegungen sind, oder Zuckungen im Bereich der Schwäche erfahren.

Manche Menschen erleben Schwäche in einem bestimmten Bereich ihres Körpers, wie den Armen oder Beinen. Andere können eine Ganzkörperschwäche erfahren, die häufig auf eine bakterielle oder virale Infektion wie Grippe oder Hepatitis zurückzuführen ist. Schwäche kann vorübergehend sein, aber in manchen Fällen chronisch oder anhaltend.

Was verursacht Schwäche?

Häufige Ursachen für Schwäche sind:

  • Grippe
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Anämie, die durch übermäßigen Blutverlust während der Menstruation auftreten kann
  • Depression
  • Schlafmangel
  • schlecht kontrolliert oder nicht diagnostizierter Diabetes
  • Herzinsuffizienz
  • Vitamin-B12-Mangel
  • Medikamentennebenwirkungen, die bei leichten Beruhigungsmitteln zur Behandlung von Angstzuständen häufig auftreten
  • Polymyositis, eine entzündliche Muskelerkrankung
  • Chemotherapie <
Weitere Ursachen der Schwäche sind:

Krebs

  • Schlaganfall
  • Herzinfarkt
  • Nerven- oder Muskelverletzungen
  • Erkrankungen der Nerven oder Muskeln
  • Überdosierung von Medikamenten
  • Vitamin-Überdosierung
  • Gift
  • Auch wenn die krebsbedingte Schwäche über einen längeren Zeitraum langsam auftritt, tritt die durch einen Herzinfarkt oder Schlaganfall verursachte Schwäche häufig sofort auf.

Neben Schwäche können andere Symptome wie Atembeschwerden, Schmerzen und unregelmäßiger Herzschlag auftreten. Rufen Sie 911, wenn Sie plötzliche Schwäche erfahren. Versuche nicht, dich selbst ins Krankenhaus zu bringen.

Was sind die Symptome der Schwäche?

Isolierte Schwäche

Wenn Sie sich in einem Bereich Ihres Körpers schwach fühlen, können Sie feststellen, dass Sie diesen Teil Ihres Körpers nicht effizient bewegen können. Sie können auch erleben:

verzögerte oder langsame Bewegung

  • unkontrollierbares Schütteln oder Zittern
  • Muskelzucken
  • Muskelkrämpfe
  • Ganzkörperschwäche

Ganzkörperschwäche führt dazu, dass Sie sich erschöpft fühlen ähnlich wie bei einer Grippe. Dies wird als Müdigkeit bezeichnet, aber es ist auch möglich, Ganzkörperschwäche zu erleben, ohne sich müde zu fühlen.

Manche Menschen, die an einer Ganzkörperschwäche leiden, haben auch Fieber, grippeähnliche Symptome oder Schmerzen im betroffenen Bereich.

Gefährliche Symptome

Sie sollten Ihren Arzt kontaktieren, wenn eines der folgenden Symptome auftritt:

Schwindel

  • Benommenheit
  • Verwirrung
  • Schwierigkeiten beim Sprechen
  • Veränderungen des Sehvermögens
  • Brustschmerzen
  • Atembeschwerden
  • Wie wird die Ursache der Schwäche diagnostiziert?

Es gibt viele Behandlungsmöglichkeiten für Schwäche. Die Bestimmung der zugrunde liegenden Ursache hilft Ihrem Arzt, die beste Behandlungsmethode zu bestimmen. Wenn Sie Ihren Arzt aufsuchen, werden sie Ihre Symptome besprechen. Sie werden dich fragen, wann du Symptome erlebst. Dies wird Ihrem Arzt einige Ideen geben, was Sie möglicherweise schwach fühlen lässt.

Ihr Arzt wird möglicherweise eine Urinprobe anfordern. Sie können auch eine Blutprobe von Ihnen nehmen und zum Testen an ein Labor schicken. Das Labor wird diese Proben auf Anzeichen einer Infektion und möglicher Erkrankungen untersuchen, die zu Schwäche führen können. Wenn Sie Schmerzen haben, kann Ihr Arzt auch einen Imaging-Test bestellen, um sich das Gebiet anzusehen. Imaging-Tests können einschließen:

Röntgenstrahlen

  • MRT-Scans
  • CT-Scans
  • Ultraschall
  • Ihr Arzt wird einen Gehirn-Scan und ein Elektrokardiogramm bestellen, wenn Sie vermuten, dass Sie einen Herzinfarkt haben oder hatten oder Schlaganfall.

Was sind die Behandlungsmöglichkeiten für Schwäche?

Sobald Ihr Arzt die Ursache der Schwäche diagnostiziert hat, besprechen sie die Behandlungsmöglichkeiten mit Ihnen. Eine Behandlung ist möglicherweise nicht erforderlich, wenn die Schwäche auf eine Erkältung oder Grippe zurückzuführen ist.

Dehydration

Wenn Sie dehydriert sind, kann eine Erhöhung Ihrer Flüssigkeitszufuhr helfen. Wenn Sie jedoch starke Dehydrationssymptome zeigen, benötigen Sie möglicherweise eine Krankenhausbehandlung. Im Krankenhaus erhalten Sie Flüssigkeiten über eine intravenöse Leitung. Möglicherweise benötigen Sie auch Medikamente, um Ihren Blutdruck zu erhöhen. An diesem Punkt kann die Schwäche nachlassen.

Krebs

Wenn die Ursache Ihrer Schwäche Krebs ist, wird Ihr Arzt Ihnen Behandlungsmöglichkeiten anbieten. Das Stadium, die Position und die Körperstruktur, die beteiligt werden, helfen alle, einen guten Kurs der Behandlung zu bestimmen. Behandlungsmöglichkeiten für Krebs gehören Chemotherapie, Bestrahlung und Operation.

Chemotherapie und andere Krebsbehandlungen können ebenfalls Schwäche verursachen.

Blutverlust

Wenn Ihre Schwäche auf Blutverlust zurückzuführen ist, benötigen Sie möglicherweise eine Eisenergänzung, wenn Sie Eisenmangel haben. Sie können eine Bluttransfusion benötigen, wenn Ihre Anämie schwerwiegend ist. Wenn Sie eine Bluttransfusion benötigen, erhalten Sie eine im Krankenhaus. Diese Behandlung besteht darin, Spenderblut über eine intravenöse Leitung zu erhalten.

Herzinfarkt

Ihr Arzt wird Ihnen Behandlungsmöglichkeiten für eine durch einen Herzinfarkt verursachte Schwäche anbieten.

Was ist der langfristige Ausblick?

Einige der Ursachen für Schwäche sind Teil des normalen Lebens. Zum Beispiel, wenn Sie aufgrund einer Erkältung Schwäche haben, sollten Zeit und Ruhe Ihre Schwäche schließlich beseitigen. Wenn Sie eine Schwäche haben, die auf eine ernsthaftere Erkrankung zurückzuführen ist, kann es Ihnen schneller helfen, sich schneller von einer Schwäche zu erholen, wenn Sie Ihren Arzt frühzeitig und regelmäßig aufsuchen.

Sich um Ihre körperliche Gesundheit zu kümmern, ist eine gute vorbeugende Maßnahme. Viel Flüssigkeit zu trinken, ausreichend Ruhe zu haben und regelmäßig Sport zu treiben kann helfen, sich von Schwäche zu erholen und es auch zu verhindern.

Geschrieben von April Kahn

Medizinisch Bewertet am 9. März 2016 von Modern Weng, D. O.
Artikel Quellen:

Mayo Klinikpersonal. (2016, 2. Februar).Ermüden. Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / Symptome / Müdigkeit / Grundlagen / Definition / sym-20050894

  • Mayo Clinic Mitarbeiter. (2015, 29. September). Influenza (Grippe). Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / Symptome / Müdigkeit / Grundlagen / Definition / sym-20050894
  • Mayo Clinic Mitarbeiter. (2014, 24. Juni). Polymyositis. Von // www abgerufen. Mayo-Klinik. org / symptome / fatigue / basics / definition / sym-20050894
  • Levin, M. C. (n. d.). Die Schwäche. Von // www abgerufen. merckmanuals. com / home / brain, -Spinalkord, -und-nervenerkrankungen / symptome-und-diagnose-von-gehirn-, -schnur-, -nerverkrankungen / -schwäche
  • Was ist Anämie? (2012, 18. Mai). Von // www abgerufen. nhlbi. Nih. gov / gesundheit / gesundheitsthemen / themen / anämie
  • War diese Seite hilfreich? Ja Nein
E-Mail
  • Drucken
  • Teilen