Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Stupor kann ein ernsthafter Geisteszustand sein, in dem Menschen nicht auf normale Konversation reagieren. Stattdessen reagieren sie nur auf körperliche Stimulation, wie Schmerzen oder Reiben auf der Brust, die als "sternal reiben" bekannt sind. Ein anderes Wort für Stupor ist "obtunded". "... Lesen Sie mehr

Was bedeutet Stupor?

Stupor kann ein ernsthafter Geisteszustand sein, in dem Menschen nicht auf normale Konversation reagieren. Stattdessen reagieren sie nur auf körperliche Stimulation, wie Schmerzen oder Reiben auf der Brust, die als "sternal reiben" bekannt sind.

Ein anderes Wort für Stupor ist "obtunded". "Stupor kann als sehr ernstes Symptom angesehen werden, da es mit Störungen wie Überdosierung, Schlaganfall, Sauerstoffmangel, Meningitis oder Schwellung des Gehirns assoziiert ist. Es ist wichtig, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, wenn jemand Anzeichen von Benommenheit zeigt.

Was sind die Symptome von Stupor?

Jemand, der Stupor erlebt, kann durch kräftige Stimulation erregt oder geweckt werden. Sie können als unbewusst betrachtet werden, können jedoch etwas auf Reize reagieren. Das ist anders als jemand im Koma, weil Menschen im Koma überhaupt nicht geweckt oder geweckt werden können.

Stupor kann zusätzlich zu den psychischen Symptomen folgende körperliche Symptome verursachen:

  • abnormale Atmung, wie zB zu langsames oder schnelles Atmen
  • Muskeln, die sich in abnormaler Weise zusammenziehen,
  • weiterführende Pupillen oder kleiner als normal
  • Pupillen, die unter Lichteinwirkung nicht reagieren oder sich verändern

Es können auch andere krankheitsspezifische Symptome mit Stupor assoziiert sein.

Was sind die Ursachen für Stupor?

Es gibt viele Ursachen für Stupor, von denen die meisten schwere Krankheiten sind. Beispiele für mögliche Ursachen für Stupor sind:

  • Alkoholvergiftung
  • Hirnaneurysma
  • Hirntumor
  • Kohlenmonoxidvergiftung
  • Herzstillstand
  • Delir
  • Demenz
  • Überdosierung von Medikamenten
  • Enzephalitis (Hirninfektion)
  • Kopfverletzung
  • Hyperglykämie
  • Hypernatriämie
  • Hyperthermie
  • Hyperthyreose
  • Hypoglykämie
  • Hyponatriämie
  • Hypothermie
  • Hypothyreose
  • Hypoxie oder Sauerstoffmangel
  • Nierenversagen
  • Leberversagen
  • Meningitis
  • Atemstillstand
  • Krampfanfall
  • Sepsis, eine schwere Blutbahninfektion
  • Schlaganfall

Wann suche ich medizinische Hilfe bei Stupor?

Stupor gilt immer als medizinischer Notfall. Rufen Sie sofort 911 an, wenn eine Person in Ihrer Nähe Stupor erlebt. Es ist wichtig, schnell Pflege zu bekommen, um die Ursache von Stupor zu diagnostizieren.

Wie wird Stupor diagnostiziert?

Jemand mit Benommenheit kann keine Krankengeschichte liefern. Wenn ein geliebter oder Augenzeuge verfügbar ist, kann ein Arzt nach ihren Symptomen oder nach einer relevanten medizinischen Vorgeschichte fragen, falls verfügbar.

Der nächste Schritt ist eine körperliche Untersuchung der Person. Dazu gehören Vitalwerte wie:

  • Herzfrequenz
  • Atmung
  • Blutdruck
  • Temperatur
  • Sauerstoffsättigung

Diese können wichtige Informationen geben, wenn das Problem mit der Lunge zusammenhängt oder Herz.

Der Arzt wird bewerten, wie die Person atmet und sichtbare Verletzungen, die Stupor verursachen können. Dazu gehören Kopfverletzungen sowie Anzeichen von Blutungen am Körper. Die Haltung oder Körperhaltung der Person könnte auch einen Schlaganfall anzeigen.

Eine neurologische oder Gehirnuntersuchung ist die nächste. Dies kann beinhalten, die Reflexe der Person zu testen, Pupillenreflexe und Lichtbewegungen einzuschließen. Der Arzt kann Stimuli wie Lärm, Druck auf die Fingernägel oder eine Sternum-Einreibung bereitstellen, um ihre Reaktion zu testen.

Der Arzt könnte auch Bluttests durchführen. Dies kann helfen festzustellen:

  • Blutzuckerspiegel
  • Blutwerte
  • Blutgerinnsel
  • Elektrolytspiegel

Der Arzt kann einen arteriellen Blutgas (ABG) -Test bestellen. Dieser Test bestimmt den pH-Wert des Blutes einer Person, was anzeigen kann, ob zu viel Säure oder Base vorhanden ist und Symptome verursacht.

Oft werden auch Bildgebungstests durchgeführt, insbesondere zur Untersuchung des Gehirns. Ein Beispiel ist eine Computertomographie (CT), mit der Ärzte blutende Zeichen identifizieren können.

Wie wird Stupor behandelt?

Wie jemand wegen Benommenheit behandelt wird, hängt von der zugrunde liegenden Ursache ab. Da die Ursachen von Infektionen bis hin zu Herz- und Lungenerkrankungen reichen können, bedarf Stupor einer sorgfältigen und schnellen Behandlung, damit sich der Zustand nicht verschlechtert.

Geschrieben von Rachel Nall, RN, BSN
Medizinisch überprüft am 15. Mai 2015 von George Krucik, MD, MBA

Artikel-Quellen:

  • Bewusstseinsstörung. (2008). Von // www abgerufen. Dartmouth. edu / ~ dons / part_2 / kapitel_17. html
  • Rajagopal, S. (2007). Katatonie. Fortschritte in der psychiatrischen Behandlung, 13 , 51-59. Von // apt. rcpsych. org / content / aptrcpsych / 13/1/51. voll. pdf
  • Stupor und Koma. (2014, August). Von // www abgerufen. merckmanuals. com / home / brain_spinal_cord_and_nerve_disorders / coma_and_impaired_consciousness / stupor_and_coma. html
  • Young, G. (2011). Stupor und Koma bei Erwachsenen. Von // www abgerufen. ncbi. nlm. Nih. gov / books / NBK380 /
War diese Seite hilfreich? Ja Nein
  • E-Mail
  • Drucken
  • Teilen