Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ein Freund aus dem Gesundheitsbereich hat dieses Buch empfohlen . (Danke, Matthew!) Ich habe es gegoogelt und festgestellt, dass es 1985 zurückgeschrieben wurde und dieser Beschreibung entspricht:

" Eine junge Engländerin kämpft mit einer einzigartig instabilen Art von Diabetes ."

Basierend auf diesen wenigen Fakten und hauptsächlich auf dem Titel, erwartete ich eine Portion Sex, Drogen und Rock'n'Roll mit meiner Diabetes-Lesung zur Abwechslung. Metal Jam ist nach dem metallischen Geschmack der Marmelade benannt, die sie Mitte der 80er Jahre in Großbritannien für Diabetiker hergestellt haben. OK, also keine Spinal Tap Aktion. Aber was ich in diesem Buch fand, war etwas, das für eine PWD fast ebenso faszinierend war: eine Introspektive von jemandem, der so "temperamentvoll und eigenartig ist, wie ihr Zustand ärgerlich und unberechenbar ist", wie ein Rezensent von Kirkus es ausdrückt. Ich konnte es nicht ablegen.

Das Buch beginnt mit Theresas Diagnose, als sie in ihren 20ern eine intellektuelle Studentin und Kricket-Liebhaberin war, die nach Indien ging, um "ihr Gewissen zu retten" und in einem der Hostels von Mutter Teresa zu helfen. Sie erzählt ihre Geschichte, wie sie in einem zombieartigen Zustand der Erschöpfung umherschleicht, trinkt und übermäßig pinkelt, bis ihre Knöchel lila anschwellen und sie im Krankenhaus landet. Wieder und wieder. Auch nach ihrer Heimkehr nach Großbritannien, wo Ärzte Diabetes besser verstehen sollen.

Einige kleine Fenster an einer anderen Zeit und an einem anderen Ort haben mich zum Lächeln gebracht: Sie verlässt immer wieder das Krankenhaus auf ihrem Fahrrad .

Teresa erzählt in ihrer typisch britischen, trockenen Humor-Art, wie sie die Implikationen zunächst nicht vollständig versteht, den Tiefpunkt erreicht, um sie vollständig zu erfassen, und dann im Laufe der Zeit anfängt, beängstigende, gefährliche Kämpfe zu erleiden Hypoglykämie - oder "das Biest", wie sie es nennt.

Sie ist eindeutig eine fröhliche Person ohne Selbstmitleid. Aber die Art, wie sie Nahtoderfahrungen beschreibt, wie sie halb gelähmt aufwachen, nur ihren Mund bewegen können, um kaum um Hilfe zu schreien, sind genug, um jeden PWD zum Erschaudern zu bringen. Danke dem Herrn, dass wir in der gegenwärtigen Ära der medizinischen Werkzeuge leben, von denen Teresa kaum geträumt haben könnte, vor 20 Jahren. Sie lebte in der Zeit einer strengen Injektionsroutine - mit riesigen Nadeln - die 30 Minuten lang eingenommen werden musste. vor dem Essen. Und wir wissen alle, wie das gehen kann. Sie hatte keine Möglichkeit, ihre Glukose zu Hause zu testen, und selbst Krankenhaustests brauchten Stunden, um Ergebnisse zu liefern.

Wenn es um Hypoglykämie geht, habe ich persönlich bisher Glück gehabt (klopfe auf Holz). Ich bin manchmal ziemlich verschwommen und sogar panisch geworden, hatte aber nie einen Tiefstand, der mein Gehirn komplett zum Schweigen brachte. Aber ich weiß, dass dies vielen im DOC passiert, die viel länger mit "dem Biest" gelebt haben als ich. Ich dachte nur, dass du irrational wirst, und dann bist du einfach ohnmächtig.Bewusstlosigkeit klingt nicht annähernd so furchterregend wie das Fegefeuer, das Teresa McClean beschreibt: Sie liegt bewusst unbeweglich in Gedanken verstreut, versinkt im Elend, während Sie darum kämpfen, Hilfe zu suchen, die Sie nicht begreifen können.

Und dennoch bleibt sie optimistisch und beschreibt sich selbst als "Liebhaberin des Lebens", die sie nach jeder hässlichen Hypo-Episode umso mehr schätzt.

Einige andere Dinge, die mir über ihre Geschichte aufgefallen sind:

* Wie viel hat sich geändert - Teresa beschreibt den Besuch einer Diabetes-Klinik:

"Du reihst dich in einer Schlange von anderen Diabetikern ein ... Du gibst eine Urinprobe über die Wenn man auf Zucker testet, steigt man auf die Waage und wartet, bis sie den Schuppenarm bis zum Anschlag nach unten und oben gleiten, wie die Guillotine, und verkünden das Gewicht maxima voce die versammelte Menge. "

Meine Güte, so viel Privatsphäre. Lässt mich HIPAA schätzen.

* Wie viel ist gleich geblieben - Teresa fragt eine Pharmafirma, warum Insulin nicht in bruchsicheren Flaschen verpackt ist, mindestens beschichtet Kunststoff um diese teure Ressource zu schützen. Die Antwort des Pharmareferenten?

"Er zuckte mit den Schultern ... Vielleicht passt es den Herstellern, dass Flaschen kaputt gehen, damit sie mehr verkaufen können, aber es scheint mir eine unnötige und teure Verschwendung."

* Interessante Diabetes-Quiz:

Wussten Sie, dass der berühmte Schriftsteller HG Wells die ursprüngliche British Diabetic Association (BDA) gegründet hat?

"Im Januar 1934 trafen sich 24 Ärzte und Diabetiker in Wells 'Londoner Wohnung, um die BDA zu gründen, die erste Selbsthilfeorganisation in Großbritannien und Modell für viele mehr."

* Einblicke in die öffentliche Wahrnehmung von Diabetes vs. was es tun kann, um sogar die sonnigsten Psychen zu tun:

"Das öffentliche Gesicht von Diabetes besteht aus diabetischen Lebensmitteln und verbotenen Lebensmitteln auf der einen andererseits die Schrecken von Insulinmorden, Selbstmorden und Therapien, aber das triste tägliche Gefängnis der diabetischen Zurückhaltung und Wachsamkeit bleibt eine Ödnis, die nur den insulinabhängigen Diabetikern und dem Biest bekannt ist lebt dort bei ihnen. "

Dennoch schreibt sie: "Ich habe eine große Kapazität, glücklich zu sein und trotz des Diabetes, trotz des Biests, bin ich ziemlich oft."

Es ist ein altes Buch, jetzt vergriffen . Die Kopie, die ich habe, ist in der vorderen und hinteren Klappe mit dem Wort "DISCARD" markiert - was mich selbst schaudern ließ. Oh die Ironie!

Aber so lesenswert, wenn es Ihnen nichts ausmacht, durch einen Haufen Britisch-Ismen zu waten (Betten, usw.)

{St. Martins Presse, Januar 1985; USED-Kopien sind bei Amazon noch für etwa 9 US-Dollar für einen Ausdruck verfügbar.}

Das DMBooks Giveaway

Wieder einmal geben wir Ihnen die Chance, eine kostenlose Ausgabe unseres neuesten Buches zu gewinnen, das unter bewertet wurde. Wenn Sie eine (gebrauchte) Kopie der Patientenerzählung von 1980 Metal Jam gewinnen möchten, gehen Sie wie folgt vor:

1. Veröffentlichen Sie Ihren Kommentar unten und fügen Sie das Codewort " DMBooks " irgendwo im Kommentar ein (Anfang, Ende, in Klammern, in Fettschrift, was auch immer).Das wird uns wissen lassen, dass Sie am Give-Away teilnehmen möchten. Sie können immer noch einen Kommentar hinterlassen, ohne ihn einzugeben, aber wenn Sie daran interessiert sind, das Buch zu gewinnen, denken Sie daran, "DMBooks" einzubeziehen.

2. Diese Woche haben Sie bis Freitag, 6. April 2012 , um 17:00 Uhr PST zu betreten. Eine gültige E-Mail-Adresse ist erforderlich, um zu gewinnen.

3. Der Gewinner wird mit Zufall ausgewählt. org.

4. Der Gewinner wird am Montag, den 9. April 2012 auf Facebook und Twitter bekannt gegeben, also verfolge uns! Wir möchten unsere Gewinner auch in kommenden Blog-Posts vorstellen.

Der Wettbewerb ist für jedermann offen. Viel Glück, liebe Leserinnen und Leser!

Disclaimer : Inhalt, der vom Team der Diabetes Mine erstellt wurde. Für mehr Details klicken Sie hier.

Haftungsausschluss

Dieser Inhalt wurde für Diabetes Mine erstellt, ein Verbrauchergesundheitsblog, der sich auf die Diabetes-Community konzentriert. Der Inhalt wird nicht medizinisch überprüft und entspricht nicht den redaktionellen Richtlinien von Healthline. Für weitere Informationen über die Partnerschaft von Healthline mit der Diabetes Mine, klicken Sie bitte hier.

Lassen Sie Ihren Kommentar