Ein stärkeres, gesünderes Leben führen? Melden Sie sich für unseren Newsletter Wellness Wire für alle Arten von Ernährung, Fitness und Wellness an.

Ich hatte dieses Jahr Glück. Für Chanukka beschloss meine Mutter, ein Zertifikat für einen Tag im Spa einzuholen, das sie seit dem Muttertag gehalten hatte, und ich sollte ihr auserwählter Begleiter sein. Haha! Ein Tag mit Aromatherapie, Fußmassagen, Gesichtsbehandlungen, heißen Mineralbädern und Kräutertees. Was wäre besser? Weeelll ... den Diabetes zu Hause zu verlassen wäre schön gewesen.

So ging es:

Wir sind kurz vor 11 Uhr losgefahren und haben ohne Verkehrslärm in die Stadt gesegelt. Wir husteten freudig die exorbitanten Parkgebühren in der Innenstadt, wussten, wohin wir wollten. Auf und ab, ein halbes Dutzend unterschiedlicher kurviger Rolltreppen, vorbei an glitzernden Dekorationen für Weihnachtsmärkte, Pianomusik, die über den Lärm hinwegweht. Aber Moment, es ist fast Mittagszeit. Ich bin noch nicht so hungrig, aber ich bin erst 82 Jahre alt und wir werden uns zumindest für einige Stunden dort verwöhnen lassen. Wir machen also Mittagspause, eine schnelle Salattafel, die Kichererbsenbohnen und ein mysteriöses, süß schmeckendes Dressing enthält, das auf Zucker basiert. Also ich dosiere für 25g Kohlenhydrate.

Bald sind wir in unsere plüschigen weißen Frottee-Roben gehüllt, und jeder wird von einem "Techniker" in einem kleinen beigefarbenen Kleid in einen "Behandlungsraum" begleitet. Mein "Tech" hat einen starken russischen Akzent und stellt mir viele Fragen zu meiner Gesundheit, bevor wir anfangen.

"Wie geht es dir gesundheitlich?" Sie startet.

"Ähm, gut, generell", stammele ich.

"Sie nehmen jetzt Medikamente ein?"

"Na ja, meistens Insulin ..."

"Insol? Beeinflussen Sie Ihre Haut? Sie nehmen Antibiotika?"

"Hauptsächlich nur eine Menge Insulin, und ein paar andere ..." (Ich schneide mich ab; muss ich das wirklich erklären die halbe Tablette der Schilddrüsen-Medizin, die ich jeden Morgen nehme? Kann ich meine Gesichtsbehandlung jetzt nicht bekommen?)

Sie lässt es los und beginnt damit, meine Hände in heißes Paraffin zu tauchen, was zuerst erschreckt und beruhigt dann. Als nächstes werden die Hände in Plastik gewickelt, mit großen, weichen Schutzhandschuhen bedeckt, die mit Bändern an den Handgelenken festgebunden sind. Wie ich in der Massage "Bett" kuschelte ich mich wie ein Kind mit riesigen Anti-Kratz-Handschuhe.

Plötzlich scheint sie sich an etwas Dringendes zu erinnern:

"Du nimmst deinen Schmuck ab?"

"Ich habe den größten Teil davon in die Robe-Tasche gesteckt."

"Oh nein "Du vergisst es dort. Oder jemand nimmt deine Robe aus Versehen ... nicht gut."

Wir kompromittieren, indem wir meine wertvolleren Stücke in einen Pappbecher legen (der mir viel lieber ist als die Robe-Tasche, aber wie ich behandelt) Ich bin nicht in der Position zu streiten).

Kalte Gurken runden die Augen ab. Aaaah, die Kürbisgesichtsmaske, gefolgt von einer Nackenmassage.

Und dann, genau wie Spa Nirvana, beginnt der Alte Ticker:

Erkenne ich einen leichten Schwindel? Könnte mein Blutzucker sinken? Ich war schließlich nur 82 vor dem Salat ...