Hals Übungen für einen Bandscheibenvorfall

Bandscheibenvorfall, vorwölbende Bandscheibe, Bandscheibenvorfall: Wie immer Sie es nennen wollen, dieser Zustand ist extrem schmerzhaft.

Bandscheibenvorfälle sind am häufigsten bei Erwachsenen im frühen bis mittleren Alter und werden oft verursacht, wenn zu viel Druck auf eine ansonsten gesunde Wirbelsäule ausgeübt wird. Die Wirbelsäule besteht aus vielen Knochenwirbeln, die durch gelartige Scheiben voneinander getrennt sind.

AdvertisementAdvertisement

Diese Scheiben dämpfen die Gelenke beim Aufprall, ermöglichen Bewegungen in der Wirbelsäule und halten die Wirbel an Ort und Stelle. Ein Bandscheibenvorfall tritt auf, wenn eine Bandscheibe reißt, wodurch die Bandscheibe ausläuft, was die umliegenden Nerven irritiert. Ein Bandscheibenvorfall tritt häufig bei Hebe-, Zieh-, Biege- oder Drehbewegungen auf. Eine schlechte Haltung und schlechte Ergonomie können ebenfalls zu seiner Wahrscheinlichkeit beitragen.

Wenn der Bandscheibenvorfall die Nerven in einem bestimmten Bereich der Wirbelsäule befällt, kann er Schmerzen und Schwäche in der Körperregion verursachen, der dieser Nerv dient.

Zervikale Radikulopathie

Wenn eine Bandscheibe im Nacken oder an der oberen Wirbelsäule herniert, kann sie Schmerzen in Schulter, Arm oder Hand verursachen. Dieser Schmerz wird zervikale Radikulopathie genannt, häufiger als ein eingeklemmter Nerv bezeichnet.

Anzeige

Die American Academy of Orthopedic Surgeons stellt fest, dass zervikale Radikulopathie zu Brennen, Kribbeln und Schwäche im Arm, in der Schulter oder in der Hand führen kann. In schweren Fällen kann es auch zu einem Verlust von Gefühl und Lähmung führen.

Behandlung

Es gibt mehrere Behandlungsansätze für einen Bandscheibenvorfall. Die meisten Ärzte werden Schmerzmittel, Ruhe, Physiotherapie und andere konservative Behandlungen vor einer Operation empfehlen.

AdvertisementAdvertisement

Die folgenden Übungen können Ihre Nackenschmerzen von Ihrem Bandscheibenvorfall schneller verbessern. Das Ziel dieser Übungen ist es, die Scheibe von der Nervenwurzel weg zu schieben. Bevor Sie zu Hause trainieren, sollten Sie immer von Ihrem Arzt untersucht werden.

Nackenübungen zur Schmerzlinderung

Dr. Jose Guevara von der Regional Medical Group in Atlanta empfiehlt diese Übungen, um Ihre Nackenschmerzen zu lindern.

1. Nackenverlängerung

Legen Sie sich auf einen Tisch oder ein Bett auf den Rücken, wobei die Unterseite des Halses an der Kante anliegt. Senken Sie langsam und sanft Ihren Kopf nach hinten und lassen Sie ihn hängen. Wenn dies Ihren Schmerz verschlimmert oder Schmerzen in Ihren Arm verursacht, fahren Sie nicht fort. Halten Sie diese Position für 1 Minute, ruhen Sie 1 Minute und wiederholen Sie 5 bis 15 Mal.

2. Nackenverlängerung (Head Lift)

Legen Sie sich auf den Bauch auf einen Tisch oder ein Bett, die Arme an der Seite und der Kopf hängt vom Bett. Langsam und sanft heben Sie Ihren Kopf hoch und strecken Sie Ihren Nacken gegen die Schwerkraft. Halten Sie diese Position für 5 bis 10 Sekunden, wiederholen Sie 15 bis 20 mal.

3. Neck Retraction (Chin Tuck)

Legen Sie sich mit dem Kopf auf das Bett und die Hände an die Seite.Stecken Sie Ihr Kinn gegen Ihre Brust und machen Sie ein Doppelkinn. Halten Sie diese Position für 5 bis 10 Sekunden, wiederholen Sie 15 bis 20 mal.

AdvertisementAdvertisement

4. Schulter-Retraktion

Setze dich oder stehe an einer Wand mit deinen Armen an deiner Seite. Beuge die Ellbogen auf 90 Grad. Bringe deine Schultern nach unten und zurück und drücke deine Arme nach hinten gegen die Wand und drücke deine Schulterblätter zusammen.

5. Isometric Hold

Setz dich hoch, entspanne deine Schultern und lege deine Hand auf deine Stirn. Drücke deinen Kopf in deine Hand, ohne deinen Kopf zu bewegen. Halten Sie dies für 5 bis 15 Sekunden, 15 Mal wiederholen.

Nacken dehnt, um Schmerzen zu lindern

Stretching kann diejenigen mit einer Ausbuchtung oder Bandscheibenvorfall Festplatte profitieren, wenn sie enge Muskeln haben, die den Bereich umgeben, der Schmerzen verursacht. Manchmal kann Stretching den Schmerz verschlimmern und den Heilungsprozess verlangsamen. Stoppen Sie immer, wenn der Schmerz zunimmt oder von der Wirbelsäule wegstrahlt.

Werbung

Wenn beispielsweise eine Dehnung einen stechenden Schmerz in Schulter und Arm verursacht, führen Sie die Dehnung nicht durch. Das Ziel der Dehnung ist es, den Schmerz zu lokalisieren, nicht zu erhöhen.

1. Lateral Bend

Setz dich hoch und entspanne deine Schultern. Neige deinen Kopf langsam zur Seite, als ob du dein Ohr an deiner Schulter berühren würdest. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden, ruhen Sie sich aus und wiederholen Sie den ganzen Tag 3 bis 5 Mal.

WerbungWerbung

2. Scalene Stretch

Setz dich hoch, entspanne deine Schultern und lege eine Hand auf deinen Hinterkopf. Langsam und vorsichtig neigst du deinen Kopf, um in einem Winkel von 45 Grad in deine Achselhöhle zu schauen. Halten Sie diese Position für 30 Sekunden, ruhen Sie sich aus und wiederholen Sie den ganzen Tag 3 bis 5 Mal.

3. Neck Rotation

Setzen Sie sich hoch, entspannen Sie Ihre Schultern und drehen Sie den Kopf sanft zur Seite. Übertreibe deinen Kopf nicht hinter dir und vermeide es, deinen Hals zu verdrehen. Dreh langsam deinen Kopf auf die andere Seite. Halte jede Position für 30 Sekunden und wiederhole 3 bis 5 Mal den ganzen Tag.

Übungen zum Vermeiden

Dr. Seth Neubardt, ein zertifizierter Halswirbelsäulenchirurg, empfiehlt, während der Heilung Ihres Bandscheibenvorfalls keine hochwirksamen Übungen zu machen. Übungen wie Laufen, Springen, Powerlifting oder alles, was plötzliche scharfe Bewegungen mit sich bringt, können Ihren Schmerz stark erhöhen, die Heilung verlangsamen und sogar lebenslange Probleme verursachen.

Werbung

Es ist immer noch möglich, an vielen Ihrer üblichen Aktivitäten teilzunehmen. Es ist wichtig, anspruchsvolle Aktivitäten zu modifizieren und Ihren Nacken in einer schmerzfreien Position zu halten. Sanfte Bewegung ist für den Heilungsprozess von Vorteil, da sie einen erhöhten Blutfluss zur Wirbelsäule fördert, Stress abbaut und die Kraft aufrechterhält.

The Takeaway

Eine Studie, die im British Medical Journal veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirksamkeit von aktiver Behandlung (physikalische Therapie und häusliche Bewegung) und passiver Behandlung (Gebärmutterhalskragen und -ruhe) für zervikale Radikulopathie im Vergleich zu einem "Warten und siehe "Ansatz".

AdvertisementAdvertisement

Sowohl die aktive als auch die passive Behandlung hatten einen signifikanten positiven Einfluss auf Schmerzen und Behinderungen in der sechswöchigen Follow-up-Phase, verglichen mit denen, die überhaupt keine Behandlung erhielten.Diese qualitativ hochwertige randomisierte Kontrollstudie lässt kaum Zweifel aufkommen, dass Bewegung hilft, zervikale Radikulopathie schneller zu heilen, als sie abzuwarten.