Die nächsten Schritte nach einer Zwei-Gefäss-Diagnose

Typischerweise hat eine Nabelschnur zwei Arterien und eine Vene. Manche Babys haben jedoch nur eine Arterie und eine Vene. Dieser Zustand wird als Zwei-Gefäß-Schnelltest bezeichnet.

Ärzte nennen das auch eine einzige Nabelarterie (SUA). Laut Kaiser Permanente haben schätzungsweise 1 Prozent der Schwangerschaften eine Zwei-Gefäß-Schnur.

AnzeigeWerbung

Was ist ein Zwei-Gefäß-Kabel?

Die Nabelschnur ist dafür verantwortlich, sauerstoffreiches Blut an ein Baby zu transportieren und sauerstoffarmes Blut und Abfallprodukte von einem Baby zu entfernen.

Die Nabelvene transportiert sauerstoffreiches Blut zum Baby. Die Nabelarterien transportieren sauerstoffarmes Blut vom Fötus zur Plazenta. Die Plazenta gibt dann die Abfälle an das Blut der Mutter zurück, und die Nieren beseitigen sie.

Es gibt mehrere Nabelschnuranomalien, einschließlich einer Nabelschnur, die zu kurz oder zu lang ist. Ein anderer ist ein Zwei-Kabel-Kabel oder SUA. Dieser Kordeltyp hat eine einzige Arterie und Vene anstelle von zwei Arterien und einer Vene.

Werbung

Was verursacht eine Zwei-Gefäß-Schnur?

Die Ärzte wissen nicht genau, was eine Zwei-Gefäss-Schnur verursacht. Eine Theorie besagt, dass eine Arterie im Mutterleib nicht richtig wächst. Ein anderes ist, dass die Arterie nicht in zwei teilt, wie es normalerweise würde.

Manche Frauen haben eher eine Zwei-Gefäss-Schnur als andere. Risikofaktoren für eine Zwei-Gefäß-Schnur sind:

WerbungWerbung
  • Caucasian
  • älter als 40 Jahre
  • schwanger mit einem Mädchen
  • mit Diabetes in der Anamnese oder hohen Blutzucker-Episoden während der Schwangerschaft
  • mit mehreren Babys schwanger , wie Zwillinge oder Drillinge
  • unter Einnahme von Medikamenten, von denen bekannt ist, dass sie das fetale Wachstum beeinflussen, wie Phenytoin

Diese Risikofaktoren garantieren jedoch nicht, dass eine Mutter ein Baby hat, das eine Zwei-Gefäß-Schnur hat.

Wie wird ein Zwei-Gefäß-Kabel diagnostiziert?

Bei einem pränatalen Ultraschall erkennen Ärzte meist ein Zwei-Gefäss-Band. Dies ist eine bildgebende Studie des Babys.

Ärzte suchen in der Regel im zweiten Trimester nach etwa 18 Wochen nach den Nabelarterien. Manchmal macht es die Position eines Babys jedoch für Ihren Arzt schwierig, das Kabel vollständig zu sehen.

Eine weitere Option ist ein Farbfluss-Doppler-Ultraschallgerät, mit dessen Hilfe ein Arzt ein Kabel mit zwei Gefäßen früher erkennen kann. Dies ist in der Regel etwa 14 Wochen Schwangerschaft. Wenn Sie sich Sorgen über das Risiko für ein Baby machen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt.

Sollten Sie wegen einer Zwei-Gefäß-Diagnose besorgt sein?

Bei einigen Frauen verursacht eine Zwei-Gefäß-Kordendiagnose keine wahrnehmbaren Schwangerschaftsunterschiede. Es gibt viele Babys, die eine einzige Nabelarterie haben, die gesunde Schwangerschaften und Geburten haben.

AdvertisementWerbung

Allerdings haben einige Babys mit einer einzigen Arterie ein erhöhtes Risiko für Geburtsfehler.Beispiele für Geburtsfehler, die Babys mit einer Zwei-Gefäß-Diagnose haben können, sind:

  • Herzprobleme
  • Nierenprobleme
  • Wirbelsäulenfehler

Eine Zwei-Gefäss-Schnur ist auch mit einem größeren Risiko für die genetische Anomalie verbunden bekannt als VATER. Dies steht für Wirbeldefekte, Analatresie, transösophageale Fistel mit Ösophagusatresie und radiale Dysplasie.

Bei Babys mit einer Zwei-Gefäss-Schnur kann auch ein höheres Risiko bestehen, dass sie nicht richtig wachsen. Dies könnte Frühgeburt, langsamer als normales fetales Wachstum oder Totgeburt sein. Ihr Arzt kann diese individuellen Risiken mit Ihnen besprechen.

Anzeige

Wie werden Sie bei einer Zwei-Gefäss-Diagnose anders überwacht?

Ärzte können oft viele der Komplikationen sehen, die ein Baby aufgrund einer zwei-Gefäß-Schnur auf einem hochauflösenden Ultraschall erfahren kann.

Wenn Ihr Arzt oder Ultraschalltechniker durch Ultraschall mit niedrigerer Auflösung ein Kabel mit zwei Gefäßen entdeckt, können Sie einen Scan mit höherer Auflösung vorschlagen, um die Anatomie Ihres Babys genauer zu untersuchen. Manchmal empfiehlt Ihr Arzt auch eine Amniozentese. Dieser Test kann helfen, die Lungenreife und andere entwicklungsbedingte Zustände zu bestimmen.

WerbungWerbung

Weitere von einem Arzt empfohlene Untersuchungen oder Beurteilungen sind:

  • persönliche Krankengeschichte
  • Familienanamnese
  • fetales Echokardiogramm (Untersuchung der Herzkammern und -funktionen)
  • Screening nach genetische Anomalien in der Schwangerschaft, wie ein Aneuploidiescreening

Wenn Ihr Baby keine Nebenwirkungen durch eine zwei-Gefäß-Schnur scheint, wird dies als eine isolierte einzelne Nabelarterie (SUA) bekannt.

Wenn Ihr Arzt nicht vermutet, dass Ihr Baby Nebenwirkungen aufgrund einer zwei-Gefäß-Diagnose hat, können Sie in Zukunft einen Ultraschall empfehlen. Dies könnte auf monatlicher Basis oder einfach im dritten Trimester sein, um sicherzustellen, dass Ihr Baby proportional für ihr Alter wächst. Selbst wenn ein Arzt Ihre Zwei-Gefäß-Schnur als isolierte SUA bezeichnet hat, besteht immer noch ein Risiko für langsameres als normales fetales Wachstum. Dies ist als intrauterine Wachstumsbeschränkung (IUGR) bekannt.

Anzeige

Bei einem Zwei-Gefäss-Schnürsystem besteht kein erhöhtes Risiko für eine C-Sektions-Vaginal-Abgabe. Wenn Ihr Baby jedoch eine Organfunktionsstörung hat, müssen Sie sich möglicherweise nach der Geburt auf der neonatologischen Intensivstation (NICU) behandeln lassen.

Der Imbiss

Wenn Ihr Arzt Ihr Baby mit einer Zwei-Gefäss-Schnur diagnostiziert hat, sind wahrscheinlich weitere Tests erforderlich.

AdvertisementWerbung

Während einige Babys keine Komplikationen als Nebenwirkung einer zwei-Gefäß-Schnur haben, können einige. Ein Arzt und möglicherweise ein genetischer Spezialist können helfen, die nächsten Schritte und die Diagnose mit Ihnen und Ihrem Partner zu bestimmen.