Prolaktin-Level-Test

Prolaktin und Prolaktin-Test verstehen

Highlights

  1. Prolaktin ist ein Hormon, dessen Hauptfunktion darin besteht, Frauen bei der Milchproduktion nach der Geburt zu unterstützen.
  2. Hohe Prolaktinspiegel können zu nicht-krebsartigen Tumoren der Hirnanhangsdrüse führen, was zu Kopfschmerzen, Sehstörungen, abnormalem Gesichtshaar bei Frauen und erektiler Dysfunktion führt.
  3. Prolaktinspiegel können durch einen einfachen Bluttest nachgewiesen werden.

Prolaktin wird von der Hypophyse im Gehirn produziert. Es ist auch bekannt als PRL oder lactogenic Hormon. Prolaktin wird hauptsächlich verwendet, um Frauen zu helfen, Milch nach der Geburt zu produzieren.

Es ist wichtig für die reproduktive Gesundheit von Männern und Frauen. Die spezifische Funktion von Prolaktin bei Männern ist nicht bekannt. Prolaktinspiegel wurden jedoch verwendet, um die sexuelle Befriedigung bei Männern und Frauen zu messen. Ein Prolaktin-Level-Test kann andere durch das Hormon verursachte Probleme aufdecken.

Suchen Sie einen Geburtshelfer, Gynäkologen oder Endokrinologen in Ihrer Nähe. »

Advertisement Advertisement

Zweck des Tests

Warum wird der Prolaktin-Test durchgeführt?

Frauen

Frauen mit Prolaktinom-Symptomen brauchen möglicherweise den Test. Prolaktinom ist ein nicht krebsartiger Tumor in der Hypophyse, der hohe Prolaktinspiegel produziert.

Symptome des Prolaktinoms bei Frauen sind:

  • ungeklärte Kopfschmerzen
  • Sehbehinderung
  • Galaktorrhoe oder Laktation außerhalb der Entbindung oder Stillzeit
  • Schmerzen oder Beschwerden beim Sex
  • abnorm Wachstum von Körper- und Gesichtsbehaarung
  • abnorme Akne

Der Test wird normalerweise bei Menschen mit Prolaktinom durchgeführt, um die Reaktion des Tumors auf die Behandlung zu verfolgen.

Darüber hinaus kann der Prolaktin-Test erforderlich sein, wenn Sie Fruchtbarkeitsprobleme oder unregelmäßige Perioden haben. Der Test kann auch andere Probleme der Hypophyse oder des Hypothalamus ausschließen.

Männer

Männer können den Test benötigen, wenn sie Symptome eines Prolaktinoms zeigen. Symptome des Prolaktinoms bei Männern sind:

  • ungeklärte Kopfschmerzen
  • Sehbehinderung
  • verminderter Sexualtrieb oder Fruchtbarkeitsprobleme
  • erektile Dysfunktion
  • abnormaler Mangel an Körper- und Gesichtsbehaarung

Der Test darf auch angewendet werden zu:

  • Hodenfunktionsstörung oder erektile Dysfunktion untersuchen
  • Probleme mit der Hypophyse oder dem Hypothalamus ausschliessen

Vorgehen

Wie wird der Test durchgeführt?

Ein Prolaktin-Test ist wie ein Bluttest. Es dauert ein paar Minuten in Ihrer Arztpraxis oder in einem Labor. Sie müssen sich nicht darauf vorbereiten. Die Probe wird typischerweise drei bis vier Stunden nach dem Aufwachen am Morgen gesammelt. Blut wird aus einer Vene in deinem Arm gezogen. Es gibt sehr wenig Schmerz. Sie fühlen möglicherweise nur eine leichte Prise, wenn die Nadel hineingeht und einige leichte Schmerzen danach.

Einige Antibabypillen, Medikamente gegen Bluthochdruck oder Antidepressiva können die Testergebnisse beeinflussen.Informieren Sie Ihren Arzt über Medikamente, die Sie einnehmen, bevor der Test durchgeführt wird. Schlafprobleme, hohe Belastung und anstrengendes Training vor dem Test können ebenfalls die Ergebnisse beeinflussen.

AnzeigeWerbungWerbung

Risiken

Was sind die Risiken?

Der Prolaktin-Test birgt ein geringes Risiko für Komplikationen. Sie könnten einen kleinen Bluterguss an der Einstichstelle bekommen, nachdem Blut entnommen wurde. Halten Sie nach dem Entfernen der Nadel einige Minuten Druck auf die Stelle, um Blutergüsse zu reduzieren. Sie können sich schwach oder benommen fühlen.

In seltenen Fällen kann sich die Vene nach dem Test entzünden, in einem Zustand, der als Phlebitis bekannt ist. Behandeln Sie Phlebitis mit einer warmen Kompresse, die mehrmals täglich auf die Stelle aufgetragen wird.

Wenn Sie eine Blutgerinnungsstörung haben, können weitere Blutungen auftreten. Wenn Sie blutverdünnende Medikamente wie Aspirin oder Warfarin einnehmen, informieren Sie Ihren Arzt, bevor der Test durchgeführt wird.

Normale Ergebnisse

Was sind normale Ergebnisse?

Ihr Arzt wird anhand vieler Faktoren, einschließlich Ihres allgemeinen Gesundheitszustands, beurteilen, ob Ihre Ergebnisse normal sind. Prolaktin-Werte können zwischen verschiedenen Labors leicht variieren. Die normalen Ergebnisse sehen normalerweise wie folgt aus (ng / ml = Nanogramm pro Milliliter):

Frauen, die nicht schwanger sind <25 ng / ml
Frauen, die schwanger sind 34 bis 386 ng / ml < 999> Männchen
<15 ng / mL WerbungWerbung
Abnormale Ergebnisse

Was bedeuten hohe Stufen?

Niedrige Prolaktinspiegel sind bei Frauen und Männern normalerweise kein Thema. Sehr hohe Prolaktinwerte, die als Hyperprolaktinämie bezeichnet werden, können jedoch auf ein tieferes Problem hinweisen. Etwa 10 Prozent der Bevölkerung leiden an Hyperprolaktinämie.

Hoher Prolaktinspiegel ist während der Schwangerschaft und nach der Entbindung während der Stillzeit normal. Hyperprolaktinämie kann jedoch auch durch Anorexia nervosa, Lebererkrankungen, Nierenerkrankungen und Hypothyreose verursacht werden. Hypothyreose kann zu einer Vergrößerung der Hypophyse führen, die mit einer Schilddrüsenhormonersatztherapie behandelbar ist. Ein hoher Prolaktinspiegel kann auch durch Hypophysentumoren verursacht werden. Diese Tumoren können medizinisch oder chirurgisch behandelt werden.

Bestimmte Medikamente können einen hohen Prolaktinspiegel verursachen. Psychopharmaka wie Risperidon und Haloperidol können Ihre Spiegel erhöhen. Metoclopramid kann auch Ihre Prolaktinspiegel erhöhen. Dieses Medikament wird normalerweise zur Behandlung von saurem Reflux oder Übelkeit durch Krebsmedikamente verwendet.

Einige häufige Stressoren können auch den Prolaktinspiegel erhöhen. Zu diesen Stressfaktoren gehören niedriger Blutzucker, anstrengende Trainingsaktivitäten und sogar leichte Formen von Unbehagen. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Prolaktinspiegel hoch sind, müssen Sie möglicherweise Wege finden, um Ihren Stress zu reduzieren und Ihren Blutzuckerspiegel konstant zu halten.

Rotklee, Bockshornklee oder Fenchel können Ihren Prolaktinspiegel erhöhen. Vermeiden Sie etwas mit diesen Zutaten, wenn Sie feststellen, dass Sie einen hohen Prolaktinspiegel haben.

Anzeige

Fruchtbarkeit und Infertilität

Prolaktin und Fertilität

In manchen Fällen kann ein hoher Prolaktinspiegel zu Unfruchtbarkeit führen. Prolaktinom-Tumoren können Druck auf Ihre Hypophyse ausüben und die Produktion von Hormonen stoppen.Dieser Zustand ist als Hypopituitarismus bekannt. Bei Männern verursacht dies einen geringeren Sexualtrieb und einen Verlust von Körperbehaarung. Bei Frauen kann es zu Unfruchtbarkeit führen.

Hyperprolaktinämie kann es einer Frau schwer machen, schwanger zu werden. Hohe Prolaktinspiegel können die normale Produktion der Hormone Östrogen und Progesteron unterbrechen. Dies kann dazu führen, dass die Eierstöcke Eier unregelmäßig freisetzen oder ganz aufhören.

Medikamente und andere Prolaktinombehandlungen tragen zur Wiederherstellung der Fruchtbarkeit bei den meisten Frauen bei. Wenn Sie feststellen, dass Sie hohe Prolaktinspiegel oder Prolaktinomtumoren haben, sprechen Sie sofort mit Ihrem Arzt über Behandlungen. Sie können auch nach Entfernen oder Reduzieren von Tumoren fragen.

WerbungWerbung

Behandlung

Therapie bei hohen Prolaktinspiegeln

Dopaminagonisten wie Bromocriptin (Parlodel und Cycloset) sind die häufigsten Behandlungsmethoden bei hohem Prolaktinspiegel. Diese Medikamente helfen dem Gehirn, Dopamin zu produzieren, um hohe Prolaktinspiegel zu kontrollieren. Sie können auch Prolaktinomtumoren schrumpfen.

Ihr Arzt kann Ihnen die Einnahme von Cabergolin empfehlen. Cabergolin ist eine neuere Prolaktinom-Behandlung mit milderen Nebenwirkungen als andere häufige Prolaktinom-Medikamente. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Cabergolin, wenn Sie unter schweren Nebenwirkungen anderer Behandlungen, einschließlich Bromocriptin, leiden.

Nicht alle Prolaktinwerte werden gut auf Dopaminagonisten reagieren. Ihr Arzt kann eine Strahlentherapie vorschlagen, wenn diese Medikamente Ihren Prolaktinspiegel oder Ihr Prolaktinom nicht unterstützen.

Ihr Arzt kann eine Operation vorschlagen, wenn der Tumor durch die Medikation nicht geschrumpft wird. Chirurgie kann durch die Nase oder den oberen Schädel durchgeführt werden. Chirurgie und Medikamente zusammen können Ihren Prolaktinspiegel wieder normalisieren.

Andere Schritte, die Sie ergreifen können, um Ihre Prolaktin-Spiegel zu senken, sind:

Ändern Sie Ihre Ernährung und halten Sie Ihren Stress-Level

  • stoppe High-Intensity-Workouts oder Aktivitäten, die Sie überwältigen
  • Vermeidung von Kleidung, die Ihre Brust unangenehm macht
  • Vermeiden von Aktivitäten und Kleidung, die Ihre Brustwarzen überstimulieren
  • Einnahme von Vitamin B-6 und Vitamin E-Präparaten
  • Vitamin B-6 ist Teil des Dopaminproduktionsprozesses und höhere Spiegel können den Prolaktinspiegel senken. Vitamin E verhindert natürlich einen Anstieg des Prolaktinspiegels. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Ernährungsberater, bevor Sie Ihre Einnahme von Vitaminen oder anderen Ergänzungsmitteln ändern.

Lesen Sie mehr über die B-Vitamine »

Imbiss

Imbiss

Ihr Arzt wird Sie wahrscheinlich an einen Endokrinologen verweisen, wenn Sie an einem Zustand leiden, der mit einem hohen Prolaktinspiegel in Zusammenhang steht. Ein Endokrinologe kann Ihnen helfen, durch die Behandlung oder Operationen zu führen.

Ihr Arzt kann eine MRT-Untersuchung anfordern, um zu überprüfen, ob ein Prolaktinom-Tumor Ihren Prolaktinspiegel erhöht. Ihr Arzt wird Medikamente verschreiben, um einen bestehenden Tumor zu verkleinern.

Manchmal gibt es keine spezifische Ursache für Ihren hohen Prolaktinspiegel. Dies ist als idiopathische Hyperprolaktinämie bekannt. Nach einigen Monaten geht es meist ohne Behandlung aus. Wenn Ihr Prolaktinspiegel nicht sinkt, wird Ihr Arzt wahrscheinlich Medikamente verschreiben.

Es ist möglich, schwanger zu werden, während Sie für einen hohen Prolaktinspiegel behandelt werden. Wenn dies der Fall ist, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Endokrinologen. Sie können Ihnen sagen, dass Sie aufhören sollten, Ihre Medikamente einzunehmen. Hören Sie jedoch nicht auf, Ihre Medikamente zu nehmen, bis Sie dazu aufgefordert werden.

Prolaktinom und Hyperprolaktinämie sind nicht lebensbedrohlich. Die schlimmsten Nebenwirkungen von Medikamenten verschwinden in der Regel nach der Behandlung. Unfruchtbarkeit durch hohe Prolaktinspiegel kann umgekehrt werden, sobald die Prolaktinspiegel wieder normal sind. Ihre Lebensqualität bleibt hoch, auch wenn Sie eine Langzeitbehandlung benötigen.