Der echte Scoop auf der Rohkost-Diät

Übersicht

Eine Rohkostdiät ist eine pflanzliche Diät, die typischerweise aus ganz oder überwiegend rohen Nahrungsmitteln aus Pflanzen besteht. In der Regel sind etwa 75 bis 80 Prozent der Nahrung roh, obwohl es keine genaue Anforderung gibt. Menschen, die eine Rohkost einhalten, kochen ihre Speisen nicht über 118 ° F (48 ° C). Die Diät verbietet auch verarbeitete Lebensmittel.

Die Rohkost-Diät wird auch als rohe vegane Ernährung, roher Veganismus oder die ungekochte vegane Ernährung bezeichnet. Obwohl die Rohkost-Diät ihre Wurzeln im 19. Jahrhundert hat, hat sie in den letzten Jahren ein großes Comeback erlebt, als Prominente und Athleten - einschließlich Tennis-Star Venus Williams - es popularisiert haben.

Die Rohkost-Diät kann eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, einschließlich Gewichtsverlust, liefern, aber es gibt auch Risiken und Nachteile, die mit der Ernährung verbunden sind.

AdvertisementAdvertisement

Basics

Die Hauptbestandteile der Rohkostdiät

Die Hauptbestandteile der Rohkostdiät sind frisches Obst, Gemüse, Nüsse, Samen und Keimlinge und Bohnen. Mit anderen Worten: Machen Sie sich mit dem Bio-Bereich Ihres Lebensmittelgeschäfts vertraut oder finden Sie eine gute lokale Ressource.

Viele, die die Rohkostdiät befolgen, sind vegan, aber nicht alle. Einige rohe Nahrungsmitteldiätetiker essen rohe Tierprodukte wie nicht pasteurisierte Milchprodukte (Milch und Käse) und rohe Eier sowie etwas rohes Fleisch und Fisch.

Raw Food Dieters sind groß auf Mixer, um grüne Smoothies und andere gesunde Wendungen auf rohes Essen zu erstellen. Andere Werkzeuge des Handels sind Küchenmaschinen, Entsafter und Dehydratoren. Dehydratoren können Lebensmitteln etwas knuspriger machen, indem sie heiße Luft (aber nicht zu heiß) verwenden, um die Aromen eines Lebensmittels zu konzentrieren. So kann das Essen leicht erwärmt oder erhitzt werden, solange es unter der 118 ° F (48 ° C) Marke ist.

Einer der Grundüberzeugungen der Rohkostdiät ist, dass das Kochen einige essentielle Nährstoffe und Enzyme der Nahrung abbaut, die bei der Verdauung helfen. Ein weiterer Grundgedanke ist, dass rohes oder "lebendes Essen" Lebensenergie enthält, die durch das Kochen eliminiert wird. Dies ist ein spiritueller Glaube, dem wissenschaftliche Beweise fehlen.

Vorteile

Die potenziellen Vorteile einer Rohkostdiät

Einer der wichtigsten Vorteile einer Rohkostdiät ist, dass sie kalorienarm und ballaststoffreich ist und so für ein Sättigungsgefühl sorgt. Es kann für Leute nützlich sein, die versuchen, Gewicht zu verlieren.

Eine Rohkostdiät kann auch dazu beitragen, die Auswirkungen von Typ-2-Diabetes umzukehren oder Diabetes gänzlich zu vermeiden. Darüber hinaus kann eine Rohkostdiät helfen, vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hohen Cholesterinspiegeln zu schützen. Eine natriumarme oder salzarme Diät hilft auch, den Blutdruck zu senken. Die Rohkostdiät ist natürlich natriumarm.

Einige Fans der Rohkost-Diät haben ihm auch einen besseren Schlaf, eine klarere Haut und eine Verringerung der Symptome, die durch Nahrungsmittelallergien verursacht werden, zugeschrieben, aber mehr Forschung ist nötig für diese anekdotischen Beziehungen.

WerbungWerbungWerbung

Nachteile

Was Sie beachten sollten, bevor Sie mit einer Rohkostdiät beginnen

Die Einhaltung einer Rohkostdiät reduziert drastisch die Anzahl der Nahrungsmittel, die Sie essen können. Diese Einschränkung kann dazu führen, dass sich manche Menschen mit ihren Möglichkeiten eingeschränkt fühlen. Ebenso können Restaurants keine Rohkost-Diät-Optionen bieten, die Essen und Geselligkeit manchmal schwierig machen können.

Bei der Rohkost zu bleiben, erfordert auch viel Vorbereitung, sowohl in der Küche als auch draußen. Bio-Lebensmittel sind in der Regel teurer, daher müssen Sie Ihr Lebensmittelbudget entsprechend anpassen. Und rohe Lebensmittelzutaten sind nicht überall verfügbar. Sie müssen einige Nachforschungen darüber anstellen, wo Sie Ihre Vorräte bekommen oder selbst etwas anbauen können. Einige hingebungsvolle rohe Nahrungsmitteldiätetiker werden ihre eigenen Samen, Körner, Nüsse und Bohnen sprießen.

Sie müssen möglicherweise auch einen Mixer, Küchenmaschine, Entsafter und / oder Dörrgerät kaufen, also seien Sie bereit, ein paar Einkäufe zu machen (und diese Gegenstände häufig zu reinigen!).

Eines der möglichen Risiken der Rohkostdiät ist der Mangel an Kochkost. Kochen macht manche Lebensmittel verdaulicher und schützt den Menschen vor bestimmten lebensmittelbedingten Krankheiten wie Salmonellen oder E. coli . Ebenso verhindert der Pasteurisierungsprozess die Kontamination von Bakterien in Milch und Käse sowie bestimmte daraus resultierende Krankheiten.

Rohkosternährung kann auch bestimmte Vitamine und Nährstoffe verlieren. Eine Studie von 2005 fand heraus, dass Menschen, deren Ernährung in Rohkost höher ist (70 bis 100 Prozent), anfälliger für Vitamin-B12-Mangel sind.

Die Entscheidung treffen

Wie Sie feststellen können, ob es für Sie in Frage kommt

Wenn Sie bereits vegan sind, ist das ein guter Anfang. Und wenn Sie daran interessiert sind, Gewicht zu verlieren, könnte die Rohkost-Diät Sie auf den richtigen Weg bringen.

Die Rohkost-Diät kann auch mit Ihnen übereinstimmen, wenn Sie in einem fruchtbaren Gebiet leben, in dem Sie viele Ihrer eigenen Früchte und Gemüse anbauen können oder wenn Sie gerne mit Ihren Händen im Freien arbeiten. Holen Sie sich einen weiteren für die "Ja" -Spalte, wenn Sie die Zubereitung von Speisen genießen.

WerbungWerbung

Tipps

Wie Sie eine Rohkostdiät erhalten und befolgen

Um zu beginnen, ist es ratsam, zuerst mehr über die Diät zu lesen. Vielleicht möchten Sie dieses Buch von Kristina Carrillo-Bucaram oder dieses Rezeptbuch von Emily Monaco lesen.

Es kann auch nützlich sein, gleichzeitig mit einem Freund zu beginnen. Sie können Ideen gegeneinander austauschen, gemeinsam einkaufen gehen, Rezepte austauschen und sich gegenseitig gegenüber Rechenschaft ablegen, wie ein Trainingspartner.

Niemand möchte mitmachen? Das ist okay. Es gibt Online-Communities für Rohkost-Dieter, wie The Rawtarian, Living and Raw Foods und All-Raw-Directory. Es könnte eine Gruppe geben, die sich in deiner Gegend trifft.

Vielleicht möchten Sie auch mit einem Ernährungsberater oder Ernährungsberater arbeiten, um Ihnen mehr über Ernährungswissenschaft und Coaching auf diesem Weg beizubringen.

Anzeige

Imbiss

Imbiss

Keine Diät ist für jeden geeignet. Die Rohkostdiät hat klare Vor- und Nachteile. Aber wenn Sie während des Abschnitts Ja geantwortet haben, ob es für Sie richtig ist, könnte es eine Option für Sie sein, es zu versuchen.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie mit einer neuen Diät oder einem Bewegungsprogramm beginnen, damit Sie anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse, Ihrer Gesundheit und Ihrer medizinischen Situation feststellen können, ob es für Sie geeignet ist.

Wir wählen diese Artikel basierend auf der Qualität der Produkte aus und listen die Vor- und Nachteile jedes Produkts auf, damit Sie besser entscheiden können, welche für Sie am besten geeignet ist. Wir arbeiten mit einigen der Unternehmen zusammen, die diese Produkte verkaufen, was bedeutet, dass Healthline einen Teil der Einnahmen erhalten kann, wenn Sie etwas über die folgenden Links kaufen.