Rhinophym

Was ist Rhinophym?

Rhinophym ist eine Hauterkrankung, die durch eine große, rote, holprige oder knollige Nase gekennzeichnet ist. Es kann als Teil der phymatischen Rosazea auftreten. Die genaue Ursache von Rhinophym ist unbekannt, aber es wird als Subtyp der schweren Rosazea angesehen. Dieser Zustand ist signifikant häufiger bei Männern, insbesondere im Alter von 50 bis 70 Jahren.

Rosacea ist eine häufige, chronisch entzündliche Hauterkrankung. Es verursacht unregelmäßige Rötungen oder Gesichtsrötungen, besonders in den Wangen oder im Nasenbereich. Kleine, rote Beulen, die mit Eiter gefüllt sind, genannt Pusteln, können auf Ihrem Gesicht als Teil dieses Zustandes erscheinen. Laut der National Rosacea Society (NRS) sind mehr als 16 Millionen Amerikaner von Rosacea betroffen.

Ein weltweites Expertengremium für Rosacea hat vier Subtypen identifiziert. Die Subtypen können von leicht bis schwer reichen. Es ist nicht ungewöhnlich, dass Individuen mehr als einen Subtyp haben.

Rhinophyma wird als Teil der Rosazea vom Subtyp 3 klassifiziert. Es bildet sich allmählich über mehrere Jahre und ist vermutlich das Ergebnis von schlecht behandelter oder unbehandelter Rosacea. Das Ergebnis ist normalerweise eine große Masse in der unteren Hälfte der Nase.

Sind Psoriasis und Rosazea das Gleiche? »

AdvertisementAdvertisement

Ursachen

Ursachen von Rhinophym

Es gibt keine bekannte Ursache für Rhinophym. In der Vergangenheit wurde angenommen, dass dies auf den Alkoholkonsum zurückzuführen ist, aber jüngste Forschungen haben diese Verbindung widerlegt.

Was verursacht meine Haut rot? »

Risikofaktoren

Risikofaktoren für Rhinophym

Risikofaktoren sind Geschlecht und Alter. Rhinophym tritt häufiger bei Männern als bei Frauen auf. Der Zustand entwickelt sich allmählich nach Beginn der Rosacea-Initialstadien, die typischerweise zwischen dem 25. und 50. Lebensjahr auftreten.

Sie haben ein höheres Risiko für schwerere Rosacea und Rhinophym, wenn Sie:

  • helle Haut haben
  • irischer, englischer, schottischer, skandinavischer oder osteuropäischer rassischer Hintergrund
  • eine Familiengeschichte von Rosacea
AnzeigeWerbungKontakt

Symptome

Rhinophym-Symptome

Rhinophymus tritt gewöhnlich in schwereren Fällen von Rosacea auf . Sie können einige der folgenden Symptome in den weniger schweren Stadien der Rosacea sehen oder andere Subtypen bemerken, die einschließen:

  • zufällige Gesichtsrötung
  • rote, fleckige Bereiche in der Mitte Ihres Gesichtes
  • häufig wiederkehrende Beulen und Pickel Verwechselt mit Akne
  • Teleangiektasie, eine Schwellung von kleinen Blutgefäßen auf Nase und Wangen
  • sehr empfindliche Haut
  • Augen-Rosazea, die sich durch ein brennendes oder körniges Gefühl in den Augen, oft zusammen mit Konjunktivitis auszeichnet , gekennzeichnet durch Rötung und Entzündung des Auges, und Blepharitis, eine Entzündung oder Augenlid

Symptome können schlimmer werden, wenn Ihre Rosazea fortschreitet.Mit dem Auftreten von Rhinophym treten weitere Symptome auf. Zum Beispiel können die Bindegewebs- und Talgdrüsen in der Nase zunehmen. Sie können auch folgende Veränderungen Ihrer Nase bemerken:

  • allmähliches Wachstum in eine geschwollene, bauchige Form
  • zahlreiche Talgdrüsen
  • vergrößerte Hautporen
  • rötlicher Hautton
  • Verdickung der äußeren Hautschichten
  • wachsartiges, rauhes, gelbliches Aussehen

Die Symptome von Rhinophym werden schlimmer, wenn sie unbehandelt bleiben. Sie können auch in Zyklen auftreten.

Diagnose

Diagnose von Rhinophym

Frühere Stadien der Rosazea können mit Akne und anderen Hauterkrankungen verwechselt werden. Rhinophym tritt jedoch gewöhnlich nach der Identifizierung von Rosacea auf.

Rhinophym hat einzigartige Eigenschaften. Ihr Arzt kann es normalerweise ohne Tests diagnostizieren. Sie können in der Lage sein, eine Diagnose zu stellen, indem Sie einfach nach Ihrer Krankengeschichte fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen. Eine Hautbiopsie kann gelegentlich erforderlich sein, um die Diagnose zu bestätigen, insbesondere in seltenen Fällen, wenn der Zustand nicht auf die Behandlung anspricht.

AnzeigeWerbung

Behandlung

Behandlung von Rhinophym

Rhinophym kann mit Medikamenten oder Operationen behandelt werden. Sie und Ihr Arzt können entscheiden, welche Behandlungsoption für Sie am besten ist.

Medikation

Wenn Rhinophym entwickelt wird, reagiert es normalerweise nicht gut auf Medikamente. Medikamente können bei weniger schweren Fällen und anderen Rosazea-Subtypen erfolgreich sein. Dazu gehören:

  • topische und orale Antibiotika zur Verringerung von Entzündungen und Rötungen, wie Metronidazol, Sulfacetamid, Tetracyclin, Erythromycin (Erythrocinstearat) und Minocyclin (Minocin)
  • topische Medikamente, die Entzündungen minimieren, wie Tretinoin (Retin -A) und Azelainsäure (Azelex)
  • Kapseln, die verhindern, dass die Hautdrüsen Öl produzieren, wie orales Isotretinoin

Chirurgie

Eine Operation ist die häufigste Behandlung von Rhinophym. Vergrößerte Blutgefäße und Gewebeüberwucherung können zu Entstellungen führen. Dies kann dauerhaft sein, wenn der betroffene Bereich nicht entfernt wird. In den meisten Fällen ist eine Operation die bevorzugte Behandlung. Es gilt als die effektivste Option für den langfristigen Erfolg.

Die folgenden chirurgischen Behandlungen und Methoden werden häufig verwendet, um das Aussehen Ihrer Nase wiederherzustellen:

  • Operation mit einem Skalpell
  • Laser-Oberflächenbehandlung mit Kohlendioxid-Laser
  • Kryochirurgie, die extrem kalten Temperaturen zu gefrieren und zu entfernen abnormales Gewebe
  • Dermabrasion, die mit einem kleinen, rotierenden Werkzeug die obersten Hautschichten abträgt

Chirurgische Behandlung kann:

  • eine entstellte Nase umgestalten
  • ein Überwachstum des Gewebes entfernen
  • vergrößerte Blutgefäße minimieren
  • kosmetisches Erscheinungsbild verbessern
Anzeige

Outlook

Rhinophym-Prognose

Die Symptome von Rhinophym können bei manchen Menschen Angstzustände und seelische Belastungen hervorrufen. In einigen Fällen kann eine chirurgische Behandlung das Erscheinungsbild verbessern und Angstzustände lindern. Das Problem kann jedoch nach der Behandlung wieder auftreten.

Bei der Diagnose Rhinophym ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen.Personen mit dieser Bedingung sind für Hautkrebs im betroffenen Gewebe gefährdet. Die häufigste Art von Hautkrebs in diesen Fällen ist Basalzellkarzinom. Es betrifft etwa 5 Prozent der Menschen mit Rhinophym. Einige Experten argumentieren, dass Rhinophym ist eigentlich eine präkanzeröse Hautzustand.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über langfristige Behandlungsoptionen, um die Symptome zu lindern und zukünftige Schübe und Komplikationen zu vermeiden.

Eine frühzeitige medizinische Behandlung und chirurgische Eingriffe können die Symptome reduzieren und eine dauerhafte Entstellung verhindern. Eine Behandlung, die in den frühen Stadien beginnt, kann die besten Ergebnisse haben. Nach Angaben der NRS berichten viele Menschen von einer Verbesserung ihres emotionalen Wohlbefindens sowie von beruflichen und sozialen Interaktionen, nachdem sie eine wirksame Behandlung erhalten haben.

WerbungWerbung

Vorbeugung

Vorbeugung von Rhinophym

Es gibt keinen bekannten Weg, Rhinophym zu verhindern. Einige Faktoren können jedoch den Blutfluss zur Oberfläche der Haut erhöhen und Rosazea-Symptome verschlimmern. Experten empfehlen, diese potenziellen Auslöser zu vermeiden, um Schübe zu begrenzen:

  • heiße Speisen und Getränke
  • scharfes Essen
  • Alkohol
  • Koffein
  • sehr heiße oder sehr kalte Temperaturen
  • Sonneneinstrahlung < 999> emotionaler Stress und Angst
  • anstrengendes Training
  • Auch bei Rosacea-Patienten empfehlen Experten eine gesunde Hautpflege, unabhängig vom Subtyp. Dazu gehören:

regelmäßige Sonnencreme mit SPF 15 oder höher und UVA / UVB-Schutz

  • empfindliche Haut oder hypoallergene Haut Feuchtigkeitscreme
  • richtige Augenpflege bei Bedarf wie künstliche Tränen und sichere Reinigung
  • Erziehung und andere über die Ursache von Rosacea oder Rhinophym kann helfen, soziale Stigmata um die Störung zu entfernen. Unterstützungsgruppen und Netzwerke können Sie mit anderen verbinden, die Rosazea haben. Sie können Informationen über die Bewältigung der körperlichen und emotionalen Auswirkungen der Störung bieten. Das NRS ist das weltweit größte Unterstützungsnetzwerk für Patienten mit Rosacea.