Geld sparen bei Menopause-Behandlung

Ihre Rechte

Gegenwärtig gibt es keine Gesetze oder Gesetze, die sicherstellen, dass Frauen, die die Menopause durchlaufen, Hilfe beim Umgang mit ihren Symptomen erhalten.

Menopause und Versicherung

"Ob die Behandlung Ihrer Menopausensymptome durch eine Versicherung gedeckt ist, hängt von der Art Ihrer Police ab", sagt Dr. Mary Jane Minkin, klinische Professorin für Geburtshilfe, Gynäkologie und reproduktive Dienste bei Yale School of Medicine und Autor von "A Woman's Guide für die Wechseljahre und Peri-Menopause. "" Wie bei den meisten Dingen, desto besser ist Ihre Deckung, desto weniger müssen Sie aus eigener Tasche bezahlen. "

advertisementAdvertisement

Um unerwartete Kosten zu vermeiden, schlägt sie vor, Ihre Versicherung anrufen, um herauszufinden, die verschiedenen Arten von Behandlungen, die sie abdecken, bevor Sie zu Ihrem Arzt gehen.

Wie man bei der Behandlung Geld spart

Viele Frauen brauchen keine spezifische Behandlung für den Umgang mit den Symptomen der Menopause, so das US-Gesundheitsministerium. Wenn Ihre Symptome jedoch schmerzhaft oder unangenehm genug sind, um eine Behandlung zu benötigen, gibt es Möglichkeiten, die Kosten zu senken - es hängt nur von der Art der Symptome ab, die Sie haben.

"Wenn Sie die vaginale Trockenheit behandeln möchten, gibt es leider noch nicht wirklich generische Optionen", sagt Minkin. "Die topischen Behandlungen und hormonellen Medikamente, die Sie mit einem Tablet oder einem Ring einsetzen, können bis zu 300 Dollar kosten. "

Werbung

Aber wenn Sie eine Hormontherapie beginnen (normalerweise eine Kombination aus Östrogen und Gestagen), haben Sie mehr Möglichkeiten. "Es gibt generische Versionen von beiden, die ziemlich kosteneffektiv sind", sagt Minkin. "Estradiol ist eine generische Form von Östrogen und MPA (Medroxyprogesteron) ist generisches Gestagen, und beide funktionieren gut. Wenn Sie das generische Estradiol-Pflaster kaufen, ist es vielleicht nicht ganz so klebrig oder schön wie das teurere, aber es ist immer noch eine gute Option. "

Wenn Sie keine Versicherung haben, wenden Sie sich an Ihr örtliches Gesundheitszentrum für geplante Elternschaft. Sie bieten oft Behandlungen für die Menopause-Management und wird wahrscheinlich die Kosten skalieren, wenn Sie nicht versichert sind.