'Superbug' CRE fegt durch US-Krankenhäuser

Ebola ist nicht die Infektionskrankheit, um die Sie sich sorgen sollten. Der antibiotikaresistente "Superbug" Carbapenem-resistente Enterobacteriaceae (CRE) breitet sich weiterhin mit tödlichen Folgen aus, wie eine aktuelle Studie zeigt.

Dr. Joshua Thaden, ein Fellow in der Abteilung für Infektionskrankheiten an der Duke University School of Medicine, veröffentlichte eine neue Studie in Infektionskontrolle und Krankenhausepidemiologie, die zeigt, dass Superbugs in Krankenhäusern im Südosten der USA auf dem Vormarsch sind und andere Einrichtungen in der ganzen Welt bedrohen könnten Land.

advertisementAdvertisement

Er sagte, Krankenhäuser suchen routinemäßig nach Methicillin-resistenten Staphylococcus Aureus (MRSA), eine häufige arzneimittelresistente Bakterien. CRE ist ähnlich und kann Blut-, Harnwegs- und Lungeninfektionen verursachen. Thadens Studie fand heraus, dass CRE-Infektionen in fünfundzwanzig kommunalen Krankenhäusern zwischen 2008 und 2012 um 500 Prozent gestiegen sind. Da Ärzte und Krankenhäuser weiterhin Antibiotika übermäßig verschreiben, werden zunehmend arzneimittelresistente Bakterien wie MRSA und CRE häufiger.

Antibiotikaresistenz: Warum verliert unsere beste medizinische Waffe ihren Vorteil? »

Thadens Studie ergab, dass es im Jahr 2008 0,26 CRE-Infektionen pro 100 000 Krankenhauspatiententage gab. Diese Zahl ist bis 2012 um mehr als das Fünffache auf 1,4 gestiegen. Das mag wie eine niedrige Zahl erscheinen, aber CRE ist in etwa der Hälfte aller Fälle tödlich.

Werbung

CRE-Infektionen erkennen

Im Gegensatz zu MRSA suchen Gesundheitseinrichtungen nicht immer nach CRE.

"Wenn wir [MRSA] erkennen, stellen wir sicher, dass wir spezielle Vorkehrungen treffen, um zu verhindern, dass dies auf eine andere Person übertragen wird. Wir machen das nicht für Dinge wie CRE. Vielleicht müssen wir anfangen ", erzählte Thaden NPRs Hier und Jetzt.

AdvertisementAdvertisement

Und CRE ist nicht der einzige Superbug, der immer häufiger in Krankenhäusern gezeigt wurde, sagte Thaden. Er fügte hinzu, dass andere Superbakterien, wie Vancomycin-resistente Enterococcus , Acinetobacter baumannii und Pseudomonas aeruginosa, , ebenfalls auf dem Vormarsch sind.

Erfahren Sie, wie die Patientennachfrage nach Antibiotika drugresistente Bakterien antreibt.

Behandlung von Superbugs

Es gibt keine Antibiotika zur Behandlung von CRE, das als gramnegatives Bakterium bekannt ist. Gramnegative sind besonders schwer zu bekämpfen. Thaden sagte, eine wirksame CRE-Behandlung könnte Jahre dauern.

Zusätzlich zu besseren Antibiotika sagte Thaden, dass die Verbesserung der Infektionskontrolle helfen könnte. Aktives Screening von Patienten, die mit einem einfachen Tupfentest durchgeführt werden können, ist eine Möglichkeit, Superbakterien zu überwachen. Regelmäßiges Waschen der Hände und das Tragen von Schutzkleidung in der Nähe von Patienten mit Superinfektionen ist ebenfalls wichtig, um die Ausbreitung der Bakterien zu stoppen.

Eine sorgfältige Verschreibung von Antibiotika kann auch dazu beitragen, die Ausbreitung von Infektionen zu verhindern, sagte Thaden.

AdvertisementWerbung

"Wir müssen Antibiotika besser verschreiben, weil der Einsatz von Antibiotika die Antibiotikaresistenz antreibt", sagte er. "Wir müssen sicherstellen, dass wir keine Antibiotika gegen Krankheiten verschreiben, die keine Antibiotika benötigen, wie die Grippe oder andere Virusinfektionen. "

Lesen Sie mehr: Warum gibt es keine neuen Medikamente für gramnegative Bakterien? »