Testosteron-Level-Test

Was ist ein Testosteron-Test?

Highlights

  1. Testosteron ist ein Sexualhormon, das eine wichtige Rolle für die Gesundheit von Männern und Frauen spielt.
  2. Ihr Arzt kann einen Testosteron-Test bestellen, wenn Sie vermuten, dass Sie zu viel oder zu wenig Testosteron in Ihrem Körper haben.
  3. Ein Testosteron-Test ist eine einfache Blutprobe, die nicht viel Vorbereitung erfordert.

Ein Testosteron-Test misst die Menge an Testosteron im Blut und wird als Nanogramm pro Deziliter (ng / dl) angegeben. Es ist auch als Testosteron Test im Serum bekannt.

Testosteron ist ein Androgen oder ein Sexualhormon, das sowohl von Männern als auch von Frauen produziert wird. Es spielt eine Rolle in der Pubertät und Fruchtbarkeit. Es beeinflusst auch das sexuelle Verlangen.

Bei Männern produzieren die Hoden den größten Teil des Testosterons. Bei Frauen tritt die Produktion von Testosteron hauptsächlich in den Eierstöcken auf. Männer haben höhere Testosteronspiegel als Frauen. Ärzte glauben, dass Testosteron einen signifikanten Einfluss auf die Entwicklung vieler Merkmale hat, darunter:

  • erhöhte Muskelmasse
  • höhere Knochenmasse
  • körperliche Stärke
  • Körperbehaarung

Das Hormon spielt aber auch bei Frauen eine wichtige Rolle, einschließlich ihrer Fortpflanzungsgesundheit und der Fähigkeit, sexuelle Erregung zu fühlen.

AdvertisementAdvertisement

Zweck

Warum brauchen Sie einen Testosteron-Level-Test?

Ihr Arzt kann diesen Test aus verschiedenen Gründen anordnen.

Testosteron bei Männern

Ein häufiger Grund, diesen Test zu bestellen, ist entweder die frühe oder die verzögerte Pubertät. Der Test kann auch erforderlich sein, wenn Ihr Arzt einen niedrigen Hormonspiegel vermutet. Ein niedriger Testosteronspiegel bei Männern ist auch als Hypogonadismus bekannt.

Zu ​​den Symptomen des Hypogonadismus bei Männern gehören:

  • verminderte Körperbehaarung
  • verminderte Muskelmasse
  • geringer Sexualtrieb
  • erektile Dysfunktion
  • das Wachstum von Brustgewebe oder Gynäkomastie

Einige andere mögliche Ursachen für ein niedriges Testosteron sind:

  • verzögerte Pubertät
  • Hodenschäden, die durch Trauma, Alkoholismus oder Mumps verursacht werden können
  • eine hypothalamische Erkrankung
  • eine Hypophysenerkrankung
  • eine nicht-krebsartige Hypophysentumor

Eine Reihe von genetischen Erkrankungen kann auch den Testosteronspiegel beeinflussen, darunter Klinefelter-Syndrom, Kallmann-Syndrom und Myotone Dystrophie.

Es ist auch möglich, dass ein Mann zu viel Testosteron hat. Hohe Testosteronspiegel können problematisch sein. Zu viel von diesem Hormon kann das Ergebnis sein von:

  • früh oder frühreif, Pubertät
  • Hyperthyreose oder überaktive Schilddrüse
  • anabole Steroide
  • kongenitale adrenale Hyperplasie
  • Androgeninsensitivitätssyndrom
  • Hodentumor
  • Nebennierentumor

Testosteron bei Frauen

Ihr Arzt wird normalerweise Testosteronspiegeltests bestellen, wenn Sie weiblich sind und vermuten, dass Sie einen hohen Spiegel dieses Hormons haben.Zu viel Testosteron bei einer Frau kann dazu führen:

  • unregelmäßige oder fehlende Menstruation
  • Infertilität
  • die Entwicklung von Gesichts- und Körperbehaarung
  • eine vertiefte Stimme

Es gibt mehrere Gründe, die eine Frau haben kann viel Testosteron, einschließlich:

  • polyzystisches Ovarialsyndrom
  • kongenitale adrenokortikale Hyperplasie
  • Ovarialkarzinom oder Tumor
  • Nebennierentumor
Anzeige

Vorbereitung

Wie bereiten Sie sich auf einen Testosteronspiegel vor?

Bestimmte Medikamente können Ihren Testosteronspiegel beeinflussen und die Ergebnisse eines Testosteronspiegels verändern. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt über alle Medikamente informieren, die Sie einnehmen, einschließlich frei verkäuflicher Medikamente und verschreibungspflichtiger Medikamente. Ihr Arzt wird Sie möglicherweise auffordern, bestimmte Medikamente vor dem Test abzubrechen.

Medikamente, die diesen Test beeinflussen können, sind:

  • Androgentherapie
  • Steroide
  • Antikonvulsiva
  • Barbiturate
  • Clomifen
  • Östrogentherapie

Ihr Arzt kann eine Tageszeit für Sie festlegen Prüfung. Da der Hormonspiegel am Morgen am höchsten ist, müssen Sie diesen Test möglicherweise zwischen 7 und 7 Stunden machen. m. und 10 a. m.

Ihr Arzt kann Sie auch bitten, sich wiederholten Tests zu unterziehen, die Hormonveränderungen während des Tages verfolgen können.

AdvertisementAdvertisement

Vorgehensweise

Was passiert bei einem Testosteron-Test?

Ein Testosteron-Test erfordert die Entnahme einer Blutprobe. Dies umfasst die folgenden Schritte:

  1. Ein Gesundheitsdienstleister wird den Bereich reinigen, in dem er Ihr Blut entnimmt. Dies ist in der Regel eine Vene an der Innenseite des Ellenbogens oder der Handrücken.
  2. Sie werden ein elastisches Band um Ihren Oberarm binden, um Blut in der Vene zu sammeln.
  3. Sie werden eine sterile Nadel in Ihre Vene einführen
  4. Dann werden sie Ihr Blut in eine Röhre ziehen.
  5. Nachdem Sie das Blut gesammelt haben, entfernen Sie das elastische Band und die Nadel von Ihrem Arm.
  6. Sie üben Druck auf die Einstichstelle aus, um die Blutung zu stoppen und Blutergüssen vorzubeugen.
  7. Sie werden einen Verband anlegen.

Die Blutentnahme kann Schmerzen oder Beschwerden verursachen. Es kann sich wie ein Stich- oder Brennen anfühlen. Entspannen Sie Ihren Arm kann helfen, den Schmerz zu lindern. Sie können weiterhin pochend fühlen, nachdem sie die Nadel entfernt haben, aber dies sollte schnell weggehen.

Ihr Arzt wird Ihre Blutprobe zum Testen an ein Labor schicken.

Werbung

Risiken

Welche Risiken sind mit einem Testosteron-Test verbunden?

Zu ​​den Risiken einer Blutuntersuchung gehören:

  • mehrere Stichwunden aus Venenstörung
  • übermäßige Blutung
  • Schwindel
  • Ohnmacht
  • ein Hämatom, eine Ansammlung von Blut unter der Haut
  • eine Infektion
AdvertisementAdvertisement

Outlook

Was ist das langfristige Outlook?

Wenn Ihr Arzt Ihre Testergebnisse erhält, werden sie diese überprüfen. Wenn Ihr Testosteronspiegel höher oder niedriger als normal ist, versuchen Sie basierend auf Ihren Ergebnissen, die zugrunde liegenden Erkrankungen zu bestimmen.

Ihr Arzt wird Ihre Ergebnisse mit Ihnen besprechen und Ihnen helfen zu verstehen, was sie bedeuten. Alle Follow-up-Tests oder Behandlungspläne sollten während eines Termins mit Ihrem Arzt besprochen werden.