Es gibt keine Grenzen dafür, wie lange Menschen leben können, sagen Forscher

Wenn Sie hoffen, für immer oder zumindest weit über 100 zu leben, können Forscher gute Nachrichten für Sie haben.

Eine neue Analyse der Bevölkerungsdaten zeigt, dass es noch keine identifizierbare Grenze gibt, wie lange Menschen leben können.

AdvertisementWerbung

Bryan G. Hughes, PhD, und Siegfried Hekimi, PhD, beide Forscher von der McGill Universität in Montreal, überprüften die in einer früheren Studie verwendeten Bevölkerungsdaten und kamen zu dem Schluss, dass die menschliche Lebenserwartung noch nicht bekannt ist.

Ihre heute in der Zeitschrift Nature veröffentlichten Ergebnisse sprechen gegen die Ergebnisse einer früheren Studie, die im Oktober in derselben Zeitschrift veröffentlicht wurde.

Diese Studie untersuchte Populationsdaten zu "Supercentenarianern" und kam zu dem Schluss, dass die maximale Lebenserwartung für Menschen den Durchschnitt von 115 Jahren wahrscheinlich nicht überschreiten würde.

Anzeige

In der heute veröffentlichten Studie argumentieren die Autoren, dass die aktuellen Informationen mit einem kleinen Datensatz und "verrauschten" Daten "nicht erlauben, die Flugbahn vorherzusagen, der die maximale Lebensdauer in der Zukunft folgen wird. "

Darüber hinaus fanden sie keine Unterstützung für die ursprüngliche Behauptung, "dass die maximale Lebensdauer von Menschen festgelegt ist und natürlichen Beschränkungen unterliegt. ''

AdvertisementAdvertisement

"Solange die durchschnittliche Lebensdauer steigt, kann auch die maximale Lebensdauer steigen", sagte Hekimi gegenüber Healthline.

Ihr Scheckheft und Ihr Supermarkt könnten genauso wichtig sein wie die Genetik in der Lebenserwartung

Welche Daten wurden verwendet?

Hekimi und sein Co-Autor verwendeten die Daten der Internationalen Datenbank für Langlebigkeit, die validierte Informationen über Personen mit einem Alter von mehr als 110 Jahren liefern.

Sie analysierten erneut die Daten, die in der ursprünglichen Studie verwendet wurden, und folgerten, dass Trendlinien nicht darauf hinweisen, dass es ein Plateau für die maximale aktuelle Lebenserwartung gibt. Zum Teil argumentieren sie, dass "verrauschte" Daten oder eine relativ kleine Stichprobe von Daten keine klare Trendlinie zeigten und dass für die Zukunft in der Zukunft noch keine klare Tendenz oder ein Plateau für die maximale Lebenserwartung erkennbar war.

Außerdem argumentieren sie, dass neue Ergänzungen der Datenbank aus anderen Ländern nach 1990 die Daten über die durchschnittliche Lebensdauer dieser Supercentenarianer verzerrt haben könnten.

AdvertisementWerbung

Hekimi wies Healthline darauf hin, dass aufgrund von wenigen Menschen, die nach der 110 überlebt haben, insbesondere solchen mit verifizierten Geburtsurkunden, mehr Daten benötigt werden, um zu verstehen, ob die Lebenszeit einer Person begrenzt ist.

"Es ist schwer zu erraten", sagte Hekimi in einer heute veröffentlichten Erklärung. "Vor dreihundert Jahren lebten viele Menschen nur kurze Zeit. Wenn wir ihnen gesagt hätten, dass eines Tages die meisten Menschen bis zu 100 leben würden, hätten sie gesagt, wir wären verrückt."

Große Unterschiede in der Lebenserwartung in den USA

Anzeige

Andere Forscher antworten

In einer Antwort auf Hekimis Arbeit hielten die Autoren der ursprünglichen Studie an ihren Ergebnissen fest und nannten die neuen Forschungsergebnisse" phantasievoll " "Aber" nicht informativ. "

Sie argumentieren, dass ihre Ergebnisse auf messbaren Daten basierten und nicht extrapoliert wurden, wie es Hekimi und sein Co-Autor getan hatten.

AdvertisementWerbung

"Zusammenfassend und in Ermangelung einer soliden statistischen Untermauerung verschiedener möglicher Zukunftsszenarien haben wir das Gefühl, dass unsere Interpretation der Daten, die auf eine Grenze der menschlichen Lebensdauer von etwa 115 Jahren hinweist, gültig bleibt" schrieb.

Dr. Shawn McCandless, ein Genetiker und Leiter der Abteilung für Pädiatrische Genetik an den Cleveland Medical Centern der University Hospital, sagte, dass die Fragen, die in dieser Forschung aufgeworfen werden, diejenigen sind, die Genetiker und andere medizinische Experten seit Jahren untersuchen und diskutieren.

"Es ist eine faszinierende Frage, sowohl aus einem praktischen als auch aus einem philosophischen Grund", sagte er unter Bezugnahme auf den möglichen Sollwert für die menschliche Lebenserwartung.

Anzeige

In Bezug auf die Verwendung von Bevölkerungsstatistiken zur Bestimmung der Lebenserwartung, McCandless sagte, dass diese Methode wenig darüber aussage gibt, warum manche Menschen viel länger leben als andere.

"Sie sind faszinierende Argumente, am Ende des Tages sagt es uns nicht viel", sagte er.

AdvertisementWerbung

Geheimnisse der Langlebigkeit

Was bestimmt Langlebigkeit?

McCandless erklärte, dass Wissenschaftler im Bereich der Genetik nun in einem anderen Bereich nach Anzeichen dafür suchen, dass die menschliche Lebenserwartung eine bestimmte Grenze hat: das menschliche Genom. > "Die genetischen Grundlagen und Determinanten der Langlebigkeit sind nicht gut untersucht", sagte McCandless.

Derzeit wird angenommen, dass 25 Prozent der Langlebigkeit durch Genetik bestimmt wird, während Umwelt und andere Faktoren die anderen 75 Prozent ausmachen sagte McCandless. Ein Großteil der genetischen Forschung konzentriert sich auf das Verständnis der Mechanismen auf zellulärer Ebene, die unsere Langlebigkeit beeinflussen.

McCandless erklärte, wenn bestimmte grundlegende Funktionen des Körpers durch die Wissenschaft verändert oder umgekehrt werden, wie zum Beispiel genetische Methoden zur Revitalisierung von Herzmuskeln oder Reparaturkanäle im Gehirn, die mit zunehmendem Alter die aktuelle Grenze der menschlichen Lebensspanne - sogar unter den Supercentenarianern - verschlechtern - Kann sich schnell erweitern.

"Es gibt keinen zwingenden Grund, warum diese bestimmte Grenze [für die Lebenserwartung] gilt, wenn Sie die Spielregeln ändern", erklärte er.

Lassen Sie Ihren Kommentar