Dieses Fitness-Modell lässt sich nicht von Ekzemen ruinieren Ihr Spaß in der Sonne

Jessa Baums persönliche Liste der Ekzemhacks führt Sie von entspannenden Spaziergängen im Freien bis zur Abkühlung der Duschtemperatur durch den Rest des Sommers (hoffentlich) flammenfrei.

Ich habe mein ganzes Leben lang mit Ekzemen gelebt, und die Sommermonate sind immer die schlimmsten für mich. Ich kann mich erinnern, dass ich 10 Jahre alt war und weinte, weil ich kein Tank Top tragen konnte. Weiße, schuppige, trockene Stellen bedeckten meine Arme und Schultern, und egal, welche Steroidcreme oder Schaum der Hautarzt verschrieb, ich hatte immer noch trockene Stellen.

Sogar nachdem die Flecken geheilt waren, hinterließen sie depigmentierte und verfärbte Haut und ließen mich ängstlich und verlegen zurück.

AdvertisementWerbung

In der High School wurde mein Ekzem schlimmer und verbreiterte meine Unterarme und auf meine Oberschenkel. Ich fühlte, dass ich keine kurzen Ärmel oder Shorts mehr tragen konnte. Da wurde mir klar, dass es Zeit war, etwas zu ändern.

So viele Menschen leben mit Hautkrankheiten, und obwohl ich fühlte, dass ich alleine war, sollte man es nie tun. Ich habe eine Vielzahl von Lösungen ausprobiert, die von Ärzten vorgeschlagen wurden. Ich habe auch selbst etwas entdeckt. Mit der Zeit habe ich gelernt, was wirklich für mich funktioniert.

Diese Hacks sind auf die Sommermonate ausgerichtet, können aber jederzeit während des Jahres verwendet werden.

Werbung

1. Shed-Layer

Bei einem Aufflackern ist das völlig normal und es wird erwartet, dass Sie sich in Kleidungsschichten verstecken wollen. Es ist natürlich, dass du es vertuschen willst, aber es ist nicht unbedingt das Beste, was du für deine Haut tun kannst. Auch wenn es Ihnen das Gefühl gibt, dass Sie sich wohler fühlen, ist eine der besten Voraussetzungen, um Ihre Ekzemausbrüche zu reduzieren, , um die Schichten zu entfernen .

Das Sonnenlicht hilft nicht nur, indem es Ihrem Körper das Vitamin D spendet, das Ihre Haut benötigt, es hilft auch, sich über depigmentierte Flecken zu bräunen, die von vorherigen Ausbrüchen übrig geblieben sind. Sie sollten Ihre Haut nicht länger als 5 bis 10 Minuten gleichzeitig belichten.

WerbungWerbung

2. Sanft abblättern

Der Schlüssel zu diesem Tipp ist das Wort sanft . Sie möchten Ihre Haut nicht weiter irritieren und Ihre Ausbrüche verschlechtern, sondern einfach die abgestorbenen Hautzellen ablösen, um eine neuere Haut aufzudecken, die frisch und mit Feuchtigkeit versorgt ist.

Ich schlage vor, ein hausgemachtes natürliches Peeling (Sie können online viele Rezepte mit Zucker, Salz, Honig und vielen anderen natürlichen Zutaten finden) oder ein sanftes Peeling wie Herbivore Coco Rose Kokosnussöl Körperpolitur .

3. Befeuchten

Die Haut glatt und mit Feuchtigkeit zu versorgen ist vielleicht der wichtigste Schritt! Ekzeme können trocken und juckend werden (und stärker gereizt, wenn sie nicht ausreichend mit Feuchtigkeit versorgt werden). Verwenden Sie daher täglich eine duftfreie Feuchtigkeitscreme - besonders nach dem Duschen oder Baden. Ich empfehle die Marke CeraVe. Es ist für seine sanften und duftfreien Qualitäten bekannt.

4.Relax

Ekzem ist oft stressgetriggert . Ein ruhiger Geist und ein kühler Kopf können helfen, die Häufigkeit und Schwere von Schüben zu reduzieren. Denken Sie darüber nach, einen gemütlichen Spaziergang in Ihrem Alltag zu machen oder einen Yoga-Kurs zu absolvieren. Sie können auch mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Medikamenten sprechen, um bei Stress und Angstzuständen zu helfen.

5. Probieren Sie ein Haferflockenbad

Haferflohbäder können bei Ekzemschüben sehr beruhigend sein. Ich benutze Aveeno Active Naturals Duft-freie Bad-Behandlung-Pakete , aber Sie können Ihre eigenen folgenden einfachen Anweisungen leicht bilden, die online gefunden werden können. Profi-Tipp: Verwenden Sie warmes Wasser und nicht heißes!

AdvertisementAdvertisement

6. Abkühlen Sie Ihre Duschen

Die meisten Menschen haben eine Tendenz zu ziemlich heißen Duschen, vor allem nach einem langen Tag. Obwohl der heiße Dampf entspannend sein kann, kann es sehr schlecht für Ekzeme und Ihre Haut im Allgemeinen sein. Heißes Wasser ist extrem trocken und kann Ihr Ekzem in noch schlechterem Zustand hinterlassen. Ich schlage vor, wenn nötig eine kühle oder warme Dusche zu nehmen und direkt danach zu befeuchten.

7. Trinken Sie mehr Wasser

Es ist extrem wichtig, die Flüssigkeit zu trinken - nicht nur bei Ekzemen. Gesundheit beginnt von innen nach außen , also trinken Sie viel Wasser und essen gesund ist oft in Ihrer Haut reflektiert. Ich schlage vor, mindestens acht Gläser täglich reines stilles Wasser zu trinken. Dies hilft nicht nur Ihrer Haut, sondern verbessert auch Ihre allgemeine Gesundheit!

8. Tragen Sie locker sitzende Kleidung

Tragen Sie bequeme, locker sitzende Kleidung, vorzugsweise Baumwolle, um die Reizung Ihrer Haut zu reduzieren . Baumwolle ist großartig, weil sie extrem atmungsaktiv ist und die Haut frische Luft und Sauerstoff erhält. Es wird auch nicht Schweiß und Schmutz auf der Haut halten. Der Sommer ist eine großartige Zeit, um dies auszuprobieren. Das warme Wetter erlaubt kühlere, lockere Kleidung.

Anzeige

Fazit

Heute, obwohl ich gelegentlich ein Aufflammen bekomme, ist meine Haut gerötet und ich habe mich in meinem ganzen Leben nicht so sicher gefühlt. Ich hoffe wirklich, dass diese Hacks dir helfen werden, Schübe zu reduzieren!

Denken Sie daran: Zuversicht ist sicherlich die sexieste Sache, die Sie tragen können, also tragen Sie es stolz und lassen Sie nie etwas wie ein Hautproblem mit Ihrer Fähigkeit beeinträchtigen, dorthin zu gelangen und das Leben zu genießen.

AdvertisementWerbung

Jessica Baum - die meisten nennen sie Jessa - ist ein Fitness- und Lifestyle-Instagrammer ( @jessabaum ), YouTuber ( Jessa Baum Fitness ) und Fitness-Modell. Nachdem sie sich von einer Essstörung und Depression erholt hatte, fand sie eine unzähmbare Leidenschaft für Fitness, Gesundheit und half anderen, ihre Ziele zu erreichen. Sie ist bestrebt, anderen zu helfen, ihre Fitness- und Wellnessziele zu erreichen. Anderen zuzuschauen ist die beste Belohnung, die sie jemals erhalten könnte.