Reisen mit Ihrem Haustier

In den Urlaub mit Ihrem Hündchen oder Tabby zu gehen, bietet heutzutage eine Vielzahl von Verwöhnmöglichkeiten. Viele Hotels bieten jetzt Haustierannehmlichkeiten an und versorgen sowohl die Hunde- als auch die Katzenklientel. Aber bevor Sie sich in der Aufregung Ihrer Urlaubsreise verlieren, stellen Sie sicher, dass Sie alles in Betracht ziehen. Du musst irgendwie dorthin kommen. Während Ihnen auf der Straße oder in der Luft gut geht, wie wird Ihr Haustier mit der Anpassung umgehen?

Als Erstes fragen Sie sich, ob Ihr Haustier für die Reise geeignet ist.

WerbungWerbung
  • Wie ist das Temperament deines Haustiers?
  • Wie gesund ist Ihr Haustier auf Reisen? Hat Ihr Haustier eine körperliche Verfassung oder Krankheit?

Es ist eine gute Idee, mit Ihrem Tierarzt zu sprechen, um festzustellen, ob Ihr pelziger Begleiter reisen sollte. Wenn der Tierarzt keine Probleme erwartet, planen Sie als nächsten Schritt, wie Sie sicher mit Ihrem Haustier reisen können.

Bevor du gehst

Biete vor der großen Reise einen kleineren Ausflug zum Tierarzt an. Ihr Haustier wird auf jeden Fall eine medizinische Untersuchung und eine aktuelle Impfung benötigen. Der Tierarzt wird Ihnen auch die Gesundheitsbescheinigung Ihres Tieres zur Verfügung stellen, die Sie benötigen, wenn Sie außerhalb des Landes reisen oder im Ausland reisen.

Mit dem Auto

Autofahren ist für die meisten Tiere am wenigsten stressig, und da Flugreisen mit Haustieren immer komplizierter und teurer werden, kann die Fahrt eine großartige Alternative sein. Die Sicherheit und der Komfort des Tieres müssen jedoch unabhängig von der Art des Transports berücksichtigt werden.

Werbung

Essentials

Sobald die medizinischen Anforderungen Ihres Haustiers in Ordnung sind, verpacken Sie diese wichtigen Gegenstände für eine sichere Reise.

  • Pet ID-Tags: Viele Tiere sind verloren und bleiben unidentifiziert, da sie keine Tags tragen. Halten Sie ein Schild am Halsband Ihres Haustiers befestigt, das sowohl Ihre Hausadresse als auch Ihre Telefonnummer enthält.
  • Gesundheitszertifikat : Zusätzlich zum Gesundheitszertifikat bringen Sie die medizinischen Unterlagen Ihres Haustiers, verschreibungspflichtige Medikamente und die Kontaktinformationen des Tierarztes mit.
  • Nahrung und Wasser : Das Auslaufen von Nahrung kann die Verdauung Ihres Haustieres verheerend beeinflussen. Wenn Sie nicht die gleiche Marke in einem Geschäft finden können, kann der Wechsel zu etwas anderem Magenprobleme für Ihr Haustier verursachen. Vermeiden Sie dieses Problem, indem Sie mehr als genug Lebensmittel und Wasser einpacken. Es ist besser, zu viel als zu wenig zu haben.
  • Vertraute Elemente . Erstellen Sie eine komfortable Umgebung, indem Sie Ihr Haustier mit vertrauten Spielsachen und Pflegeprodukten und sogar mit ihrer Lieblingsdecke umgeben.

Planen Sie Ihre Unterkunft im Voraus. Halten Sie auf dem Weg und am Zielort nach tierfreundlichen Unterkünften Ausschau. Durch die rechtzeitige Vorbereitung sparen Sie die lästige Suche nach tierfreundlichen Orten, wenn Sie unterwegs sind.Besuche petswelcome. com für haustierfreundliche Hotels.

WerbungWerbung

Auto-Reise-Sicherheitstipps

  • Badepausen: Genauso wie Sie es schätzen, wenn Sie Ihre Beine strecken und die Toilette benutzen, begrüßt Ihr Haustier dieselben Reiseanforderungen.
  • Nahrung und Wasser: Halten Sie das Essen vertraut - anstatt eine neue Marke von Haustiernahrung und Mahlzeiten zu servieren - auf ein Minimum. Wasserpausen sind ebenfalls wichtig. Sie können Ihrem Haustier auch Eiswürfel zum "Trinken" geben, die beruhigender für die Verdauung Ihres Tieres sind.
  • Beruhigungsmittel: Vielleicht möchten Sie die Möglichkeit eines Beruhigungsmittels mit Ihrem Tierarzt besprechen. Ein Hund ist vielleicht eher an Straßenfahrten gewöhnt, aber Katzen sind eine andere Geschichte. Ob Hund oder Katze, wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier in einer langen Autofahrt stark gestresst sein kann, kann ein Beruhigungsmittel eine beruhigende Lösung während der Fahrt sein.
  • Rücksitz Reise: Ein Hund, der mit dem Kopf aus dem Fenster in die Luft fliegt, mag hübsch aussehen, aber die Angewohnheit ist höchst unsicher. Sichern Sie Ihr Haustier sicher auf dem Rücksitz, fern von herumfliegenden Objekten, die Verletzungen verursachen könnten. Das Zurücksetzen des Rücksitzes für Ihre Haustiere sorgt für deren Sicherheit, ebenso wie für Ihre eigenen. Haustierträger oder Haustierbarrieren halten Tiere sicher und schützen Sie auch vor Ablenkung.
  • Autosicherheit: An einem heißen Tag kann Ihr Auto schnell über 100 Grad erreichen. Wenn die Fenster leicht heruntergerollt werden, ist die Umgebung nicht sicherer. Ganz einfach: Lassen Sie Ihr Haustier nicht unbeaufsichtigt im Auto liegen.

Mit der Luft

Das Reisen mit dem Haustier wird immer komplexer. Große Fluggesellschaften verlangen hohe Gebühren, um Haustiere an Bord zu lassen, und Flugreisen, obwohl im Allgemeinen sicher, ist nicht ohne Risiken. Tierschäden und Todesfälle sind gestiegen, laut einem Bericht des Verkehrsministeriums sind im Jahr 2010 39 Tiere im gewerblichen Luftverkehr getötet worden. Die Temperaturen in Frachtbereichen können für Haustiere zu heiß werden, und die meisten Träger erlauben keine Katzen und Hunde im Flugzeug bei extrem heißen oder kalten Temperaturen.

Wenn Sie sich entscheiden, mit Ihrem Haustier mit dem Flugzeug zu reisen, können Sie Schritte unternehmen, um eine reibungslose Reise zu gewährleisten.

Pet Air Travel Checkliste

  • Nonstop: Non-Stop ist ideal, da Ihr Haustier dadurch am wenigsten belastet wird. Wenn Sie keinen direkten Flug bekommen, arrangieren Sie die geringsten Zwischenaufenthalte und Transfers. Sedierung wird im Allgemeinen nicht für Flugreisen empfohlen, da hohe Höhen negative Auswirkungen auf Ihr Haustier haben können.
  • Essenszeit: füttern Sie Ihr Haustier sechs bis zwölf Stunden vor dem Einsteigen.
  • Temperatur: Extreme Temperaturen können für Haustiere gefährlich sein, was das Atmen erschwert, besonders bei bestimmten Hunderassen und Katzen. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Fluggesellschaft über Frachtverkehr, da in bestimmten Jahreszeiten Haustierbeschränkungen gelten können.

Internationale Reisen

Für internationale Reisen benötigen Sie ein internationales Gesundheitszertifikat (IHC) für Ihr Haustier, das von einem akkreditierten Tiergesundheitsinspektor (APHIS) ausgefüllt werden muss. Der IHC muss von einem Veterinary Services (VS) -Büro in Ihrem Staat bestätigt werden, damit das Zertifikat als gültig angesehen wird.Wenn es um Reisen ins Ausland geht, hat jedes Land seine eigenen spezifischen Anforderungen. Abhängig von Ihrem Ziel, Art des Haustieres und wie Sie reisen werden, variieren die Anforderungen.

Zu ​​beachtende Fragen

  • Welche Beschränkungen gelten für den Import meines Haustiers?
  • Welche Dokumente benötige ich, um mein Haustier zu importieren?
  • Benötigt mein Haustier spezielle Impfungen?

Für weitere Informationen bietet das USDA eine länderspezifische Referenz für internationale Tierimportanforderungen.

Lassen Sie Ihren Kommentar