Behandlungsmöglichkeiten bei exokriner Pankreasinsuffizienz

Was ist EPI?

Exokrine Pankreasinsuffizienz (EPI) entsteht, wenn Ihre Bauchspeicheldrüse nicht genug Verdauungsenzyme produziert oder freisetzt. Dies führt zu unverdautem Essen im Darm und verursacht Darmschmerzen, Blähungen und Durchfall. Schweres EPI kann zu fettem, lockerem Stuhl und Gewichtsverlust durch Unterernährung führen.

Eine Vielzahl von Zuständen kann EPI verursachen einschließlich:

WerbungWerbung
  • Pankreatitis
  • zystische Fibrose
  • Morbus Crohn
  • Diabetes
  • Magen-Darm-Operation

Ihr Der Arzt wird wahrscheinlich zuerst Diät- und Lebensstiländerungen empfehlen, um Ihre Symptome zu lindern, unabhängig von der zugrunde liegenden Ursache Ihres EPI. Wenn Sie eine schwere EPI haben oder eine Operation am Verdauungstrakt hatten, wird Ihr Arzt Enzyme verschreiben, die diejenigen ersetzen, die Ihre Bauchspeicheldrüse normalerweise freisetzt.

Auch wenn es keine Heilung für EPI gibt, wird Ihr Arzt mit Ihnen zusammenarbeiten, um Behandlungen zu finden, die Ihre Symptome lindern und die zugrunde liegenden Erkrankungen behandeln und letztendlich Ihre Lebensqualität verbessern können.

Ernährungsumstellungen

In der Vergangenheit wurde EPI mit einer fettarmen Diät behandelt. Fettarme Diäten werden nicht mehr empfohlen, da sie den Gewichtsverlust verschlimmern können. Eine fettarme Ernährung macht es dem Körper außerdem schwerer, die Vitamine aufzunehmen, die sich im Fett auflösen.

Werbung

Stattdessen wird Ihr Arzt Ihnen raten, gesunde Fette zu essen. Gesunde Fette finden sich in Nüssen, Samen, pflanzlichen Ölen und Fischen. Es wird empfohlen, schwerverdauliche und stark verarbeitete Lebensmittel zu vermeiden, insbesondere solche, die gehärtete Öle oder große Mengen tierischen Fettes enthalten. Essen zu viel Ballaststoffe kann auch Ihr Verdauungssystem besteuern. Wenn Sie häufig kleinere Mahlzeiten zu sich nehmen und große, schwere Mahlzeiten vermeiden, wird es Ihrem Darm leichter fallen, Fette und Proteine ​​abzubauen.

Jeder ist anders, daher kann es eine Weile dauern, bis Sie die Diät gefunden haben, die am besten zu Ihnen passt. Vielleicht möchten Sie einen Ernährungsberater konsultieren, um mehr über die Planung von gesunden, erschwinglichen Mahlzeiten und Snacks zu erfahren, die Ihre EPI-Symptome lindern.

AdvertisementWerbung

Vitamin Supplements

Da EPI macht es schwieriger für Ihren Körper, das Fett in Ihrer Nahrung zu verwenden, haben Sie möglicherweise Mangel an fettlöslichen Vitaminen. Wenn dies der Fall ist, müssen Sie möglicherweise Nahrungsergänzungsmittel für die Vitamine A, D, E und K zu sich nehmen.

Veränderungen im Lebensstil

Starker Alkoholkonsum erhöht Ihre Chancen, eine anhaltende Pankreatitis zu entwickeln, die häufig EPI verursacht. Rauchen ist auch mit erhöhten Chancen für die Entwicklung von Bauchspeicheldrüsenkrebs, Pankreatitis und EPI verbunden. Ihr Arzt wird Sie ermutigen, Alkohol und Zigaretten zu meiden, um das Fortschreiten von EPI und Pankreatitis zu verlangsamen.

Pankreas-Enzymersatztherapie

Die Enzymersatztherapie hilft Ihrem Körper, Fett und Eiweiß wieder abzubauen und zu absorbieren.Dies verhindert schwere EPI-Symptome wie Unterernährung und Gewichtsverlust. Wenn Sie EPI zusammen mit fettigem Stuhl und Gewichtsverlust haben, oder wenn Sie eine Operation des oberen Gastrointestinaltraktes hatten, werden Sie vermutlich pankreatische Verdauungsenzyme zusammen mit jeder Mahlzeit oder jedem Snack einnehmen.

Ihr Arzt wird Ihre Enzymdosis an die Fähigkeiten Ihres Körpers anpassen, um die Nahrung und die Menge an Fett, die Sie essen, zu verdauen. Die Behandlung funktioniert am besten, wenn Sie die Dosis verteilen, während Sie eine Mahlzeit oder einen Snack essen. Fetthaltige Mahlzeiten erfordern größere Dosen, und kleinere Mahlzeiten erfordern weniger Enzymersatztherapie.

Wenn Sie einen Verlust der Pankreasfunktion ohne die typischen Symptome einer schweren EPI haben, kann Ihr Arzt immer noch eine Enzymersatztherapie vorschlagen. Bisher haben klinische Studien keine ernsthaften Nebenwirkungen im Zusammenhang mit der Enzymersatztherapie gefunden.

WerbungWerbung

Protonenpumpenhemmer

Protonenpumpenhemmer helfen bei der Korrektur von Magensäuresymbalancen, die den Enzymersatz davon abhalten, seine Arbeit zu verrichten. Ihr Arzt kann sie verschreiben, wenn die Pankreas-Enzymersatztherapie nicht funktioniert.

Was passiert, wenn die Behandlung nicht funktioniert?

Fast die Hälfte der Menschen, die mit einer Enzymersatztherapie behandelt werden, kehren nicht vollständig zur normalen Fettverdauung zurück. Dies kann aus einer Reihe von Gründen geschehen, einschließlich einer falschen Einnahme Ihres Enzymersatzes oder zu niedriger Dosen. Saure Ungleichgewichte im Darm oder Keimüberwucherung im Darm können ebenfalls die Therapie verhindern.

Wenn Ihre Behandlung nicht funktioniert, wird Ihr Arzt überprüfen, ob Sie Ihren Behandlungsplan einhalten. Wenn Sie die Behandlungsrichtlinien befolgen, muss Ihr Arzt möglicherweise Ihren Behandlungsplan ändern. Zu den Veränderungen gehören die Erhöhung Ihrer Enzymdosen, die Verschreibung von Protonenpumpenhemmern oder die Behandlung von Keimüberwuchs in Ihrem Darm. Wenn sich Ihre Symptome immer noch nicht bessern, kann Ihr Arzt Sie auf einen anderen Zustand als EPI untersuchen.