Graben Mund

Übersicht

Trench Mund ist eine schwere Zahnfleischentzündung, die durch eine Ansammlung von Bakterien im Mund verursacht wird. Es ist durch schmerzhafte, blutende Zahnfleisch und Geschwüre im Zahnfleisch gekennzeichnet.

Ihr Mund enthält natürlich ein ausgewogenes Verhältnis von gesunden Bakterien, Pilzen und Viren. Eine schlechte Zahnhygiene kann jedoch schädliche Bakterien zum Wachsen bringen. Rotes, empfindliches und blutendes Zahnfleisch sind Symptome einer als Gingivitis bekannten Erkrankung. Trench Mund ist eine schnell fortschreitende Form der Gingivitis.

Der Begriff Grabenmündung kann bis in den Ersten Weltkrieg zurückverfolgt werden, als es üblich war, dass Soldaten schwere Zahnfleischprobleme hatten, weil sie während des Kampfes keinen Zugang zu Zahnpflege hatten. Es ist offiziell bekannt als:

  • Vincent Stomatitis
  • akute nekrotisierende ulzerative Gingivitis
  • nekrotisierende ulzerative Gingivitis

Trench Mund ist am häufigsten bei Jugendlichen und jüngeren Erwachsenen. Es ist eine ernste Bedingung, aber es ist selten. Es ist am häufigsten in unterentwickelten Ländern und Gebieten mit schlechter Ernährung und Lebensbedingungen.

Erfahren Sie mehr über diese schwere orale Infektion und Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung der Symptome.

AnzeigeWerbung

Ursachen

Was verursacht Grabenmündung?

Trench Mund wird durch eine Infektion des Zahnfleisches aufgrund des Überflusses an schädlichen Bakterien verursacht. Wenn Sie eine Gingivitis haben, haben Sie bereits ein höheres Risiko, diese fortgeschrittene Infektion zu entwickeln.

Trench Mund wurde auch mit folgenden Risikofaktoren in Verbindung gebracht:

  • schlechte Zahnhygiene
  • schlechte Ernährung
  • Rauchen
  • Stress
  • ein geschwächtes Immunsystem
  • Infektion des Mundes, der Zähne oder des Rachens
  • HIV und AIDS
  • Diabetes

Die Infektion verschlimmert und schädigt Zahnfleischgewebe, wenn es unbehandelt bleibt. Dies kann zu einer Vielzahl von Problemen führen, einschließlich Geschwüren und möglichem Zahnverlust.

Symptome

Was sind die Symptome von Grabenmündung?

Es ist wichtig, die Symptome des Grabenmundes zu erkennen, damit Sie rechtzeitig behandelt werden und Komplikationen vorbeugen können. Während die Symptome des Grabenmundes denen der Gingivitis ähneln, tendieren sie dazu, schneller voranzukommen.

Symptome einer Trenchmündung sind:

  • Mundgeruch oder schlechter Geschmack im Mund
  • Blutung bei Reizung (z. B. Putzen) oder Druck
  • kraterartige Geschwüre im Mund
  • Müdigkeit <999 > Fieber
  • gräulicher Zahnfleischfilm
  • Zahnfleisch, rot, angeschwollen oder blutend
  • Zahnfleischschmerzen
  • AnzeigeWerbungWerbung
Diagnose

Wie wird Mundgrube diagnostiziert?

Ein Zahnarzt kann während einer Untersuchung in der Regel Grabenmündung diagnostizieren. Ihr Zahnarzt kann sanft Ihr Zahnfleisch stupsen, um zu sehen, wie leicht sie beim Stechen bluten. Sie können auch Röntgenstrahlen bestellen, um zu sehen, ob sich die Infektion auf den Knochen unter Ihrem Zahnfleisch ausgebreitet hat.

Ihr Arzt kann nach anderen Symptomen wie Fieber oder Müdigkeit suchen.Sie könnten auch Ihr Blut auf andere, möglicherweise nicht diagnostizierte Bedingungen ziehen. HIV-Infektion und andere Immunprobleme können das Wachstum von Bakterien in Ihrem Mund fördern.

Behandlung

Wie wird der Trench-Mund behandelt?

Trench Mund kann in der Regel in wenigen Wochen mit der Behandlung geheilt werden. Die Behandlung umfasst:

Antibiotika, um eine weitere Ausbreitung der Infektion zu verhindern

  • Schmerzmittel
  • professionelle Reinigung durch einen Dentalhygieniker
  • ordnungsgemäße fortlaufende Mundhygiene
  • Zähneputzen und Zahnseide gründlich zweimal am Tag sind wichtig zur Kontrolle der Symptome von Grabenmündung. Warme Salzwasserspülungen und Spülen mit Wasserstoffperoxid können die Schmerzen von entzündetem Zahnfleisch lindern und helfen, abgestorbenes Gewebe zu entfernen.

Es wird auch empfohlen, dass Sie rauchen und warme oder scharfe Speisen essen, während Ihr Zahnfleisch abheilt.

AnzeigeWerbung

Prävention

Wie kann Grabenmündung verhindert werden?

Regelmäßige und effektive Zahnpflege ist entscheidend, um zu verhindern, dass der Grabenmund zurückkehrt. Während der Zustand selten schwerwiegende Nebenwirkungen hat, kann das Ignorieren von Symptomen zu möglicherweise schwerwiegenden Komplikationen führen. Dazu gehören:

Zahnverlust

  • Zerstörung von Zahnfleischgewebe
  • Schluckbeschwerden
  • orale Erkrankungen, die Knochen- und Zahnfleischschäden verursachen können
  • Schmerzen
  • Um Komplikationen beim Grabenmund zu vermeiden, stellen Sie sicher Führen Sie regelmäßig folgende Schritte durch:

Zähneputzen und Zahnseide zweimal täglich, besonders nach einer Mahlzeit (elektrische Zahnbürsten werden empfohlen)

  • Tabakprodukte vermeiden, einschließlich Zigaretten und Kauen
  • gesunde Ernährung
  • aufbewahren Ihr Stresslevel runter
  • Auch der Umgang mit Schmerzen während des Heilungsprozesses ist entscheidend. Over-the-counter Schmerzmittel wie Acetaminophen (Tylenol) und Ibuprofen (Advil) sind in der Regel ausreichend, um Schmerzen zu kontrollieren, aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt vor der Verwendung.

Werbung

Outlook

Wie sieht es aus?

Trench Mund ist ein ernstes Mundgesundheitsproblem. Diese fortgeschrittene Infektion ist in Industrieländern dank Zugang zu Präventivpflege relativ selten. Trench Mund ist weiterhin ein Problem in den Entwicklungsländern, da es an Mundpflegemitteln mangelt.

Der beste Weg, um Zahnprobleme wie Graben Mund zu verhindern, ist sicherzustellen, dass Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch mit regelmäßigen Zahnseide und Bürsten kümmern. Sie sollten Ihren Zahnarzt auch zweimal im Jahr besuchen, damit er potenzielle Probleme erkennen kann, bevor diese Probleme zu schweren Infektionen eskalieren.

Lassen Sie Ihren Kommentar