UN: Die Weltbevölkerung könnte sich bis 2100 verdoppeln, und wir sind nicht darauf vorbereitet, sie zu bewältigen

Nur wenige Menschen in der entwickelten Welt betrachten die schiere Anzahl der Menschen, die unseren Planeten bewohnen, es sei denn, sie sitzen im Stau oder warten in ihrem Lieblingsrestaurant.

Aber Experten der Vereinten Nationen sagen, dass die Stabilisierung der Weltbevölkerung im 21. Jahrhundert unwahrscheinlich ist und die Geschwindigkeit, mit der Menschen sich fortpflanzen, ernste Probleme mit sich bringen wird, die Ressourcen besteuern und die menschliche Gesundheit gefährden könnten.

advertisementAdvertisement

Related News: Überbevölkerung ein übersehener Aspekt der globalen öffentlichen Gesundheit »

Eine ständig wachsende globale Bevölkerung

Es gibt derzeit 7. 2 Milliarden Menschen auf der Erde, aber neue Projektionen mit Daten Von der UN-Show gibt es eine 95-prozentige Chance, dass die Bevölkerung bis zum Jahr 2100 auf 9 bis 13 Milliarden Menschen anwachsen wird.

Afrika wird voraussichtlich die größte Wachstumsrate haben. Experten schätzen mit 95 Prozent Vertrauen, dass die Bevölkerung Afrikas bis 2100 von einer Milliarde auf 3,1 bis 5,7 Milliarden anwachsen wird, womit die Bevölkerungsdichte in Afrika auf das Niveau Chinas heute gebracht wird. Die Ergebnisse wurden heute in der Zeitschrift Science veröffentlicht.

Anzeige

Drei Viertel des Bevölkerungswachstums werden von Experten auf Menschen mit mehr Kindern, die länger leben, zurückgeführt. Andere Regionen der Erde, wie Asien und Lateinamerika, haben seit 1950 Geburtenratenrückgänge erlebt, sagten Forscher.

Es wird erwartet, dass Asien im Jahr 2050 seinen Höchststand bei 5 Milliarden Menschen erreichen wird, und Nordamerika, Europa, Lateinamerika und die Karibik werden voraussichtlich jeweils unter einer Milliarde Menschen bleiben.

AnzeigeWerbung

"In einem bestimmten Jahr und Land ist die Fruchtbarkeitsrate vielleicht ein halbes Kind höher, aber die Wahrscheinlichkeit, dass es in allen Jahren in allen Jahren ein halbes Kind höher ist, ist sehr gering" Autor Adrian Raftery, Professor für Statistik und Soziologie an der Universität von Washington, sagte in einer Erklärung.

In Afrika, wo Kontrazeptiva oft knapp und teuer sind, liegt die mittlere Kinderzahl pro Frau bei vier. 6. Das Bevölkerungswachstum in Afrika - mit begrenzten verfügbaren Ressourcen für mehr Menschen - trägt zu schlechten Lebensbedingungen, Hungersnöten und die Verbreitung von Krankheiten wie Malaria und Ebola. Westafrika befindet sich derzeit in der schlimmsten Phase des Ebola-Virus in der Geschichte.

Weiterlesen: UN, CDC, WHO, Obama Adresse Globale Ebola-Epidemie »

" Wir leben nicht auf dem Planeten Afrika. Wir leben auf dem Planeten Erde. Das ist jedermanns Problem ", sagte Camilo Mora, ein Experte für Geographie und Dozent für Geographie an der Universität von Hawaii in Manoa, gegenüber Healthline. "Wir brauchen keine Vorhersage, weil wir es jetzt sehen können.Wir müssen nicht wirklich so weit in die Zukunft schauen, um die Folgen der Überbevölkerung zu sehen. "

Ein globaler Weckruf

Der neue Bericht kommt zu dem Schluss, dass die wachsende Weltbevölkerung neue Umwelt-, Wirtschafts-, Gesundheits-, Regierungs- und Sozialpolitiken erfordert.

AdvertisementAdvertisement

"Das müssen wir ernst nehmen. Das ist kein Witz mehr ", sagte Mora, der nicht an der neuen Forschung beteiligt war. "Wir brauchen ein breiteres Verantwortungsbewusstsein, wenn wir Kinder haben. Wenn Sie das in eine Konversation bringen, werden die Leute beleidigt sein, aber wir müssen diese Konversation führen. "

Es kommt auf dich und ich übernehme Verantwortung. Wir sagen nicht, dass du keine Kinder hast. Wir denken über die Folgen nach, so viele Kinder zu haben. Camilo Mora, Universität von Hawaii in Manoa

Ein wachsendes Problem ist die Zahl der Personen im erwerbsfähigen Alter, die ältere Mitglieder der Gesellschaft unterstützen können, insbesondere, da Menschen mit neuen medizinischen Fortschritten länger leben. In Industrieländern wie Deutschland und den USA wird erwartet, dass sich das Verhältnis von Arbeitnehmern zu Rentnern im Laufe der Zeit halbiert.

Es geht nicht nur darum, mehr Menschen im erwerbsfähigen Alter zu haben, sondern auch Menschen mit der Ausbildung und der Fähigkeit, qualitativ hochwertige Arbeitsplätze zu schaffen, die die angespannte Wirtschaft unterstützen können, sagte Mora. Dies beinhaltet staatliche Investitionen in Bildung, Familienplanung und vieles mehr.

Anzeige

"Am Ende des Tages liegt es an Ihnen und ich übernehme Verantwortung. Wir sagen nicht, dass du keine Kinder hast. Wir denken darüber nach, über die Folgen so vieler Kinder nachzudenken ", sagte Mora. "Wir müssen fragen, wollen wir einen überfüllten Planeten oder einen besseren Planeten? "

Die aufblühende Weltbevölkerung läuft auf zwei Probleme hinaus, sagte Mora. Eines ist die Notwendigkeit, darüber nachzudenken, was es bedeutet, mehr Kinder zu haben, als Sie einfach zu ersetzen. In der Vergangenheit umfasste die durchschnittliche Familie 2. 1 Kinder, mit zwei Kindern, um die Eltern zu ersetzen und 0. 1, um die Säuglingssterblichkeitsrate zu berücksichtigen. Jetzt, mit mehr medizinischen Fortschritten, empfehlen Experten ein Kind für zwei Elternteile.

AdvertisementAdvertisement

Das zweite Problem besteht darin, sicherzustellen, dass Menschen Zugang zu Kontrazeptiva haben. Dies bedeutet, dass sie verfügbar, bezahlbar - oder in verarmten Gebieten - und sozial akzeptabel sind, um sie regelmäßig zu nutzen.

"Wir müssen diese Ressourcen bereitstellen und ihnen erlauben, sie zu nutzen, was eine Änderung der Religion oder soziale Barrieren erfordern wird", sagte Mora.

Erfahren Sie mehr: Was sind meine Optionen für Notfall-Verhütung? »