Verständnis und Umgang mit Hitzewallungen

Highlights

  1. Hitzewallungen sind eine der häufigsten Beschwerden der Menopause, da die Zeiten intensiver Hitze, warmer Haut und Schwitzen unangenehm sind.
  2. Sie können durch enge Kleidung, Stress oder Alkohol, Koffein und stark gewürzte Speisen ausgelöst werden.
  3. Sich in leichte Kleidung zu kleiden, Eiswasser zu trinken, zu trainieren und bestimmte Medikamente einzunehmen, kann helfen, Hitzewallungen zu verhindern.

Ob es sich um Sie schleicht oder Sie Vorwarnung haben, die Menopause ist eine Tatsache des Lebens für alle Frauen.

Zwei der häufigsten Beschwerden über Menopause sind Hitzewallungen und Nachtschweiß. Dieses unangenehme Symptom betrifft etwa drei Viertel aller Frauen in der Perimenopause oder die Zeit vor der tatsächlichen Menopause. Sobald eine Frau die Menopause erreicht hat, kann sie weiterhin Hitzewallungen für sechs Monate bis fünf Jahre haben, und bei einigen Frauen können sie 10 Jahre oder sogar länger verweilen, so die North American Menopause Society (NAMS).

WerbungWerbung

Symptome

Was ist ein heißer Blitz?

Ein heißer Blitz ist ein Gefühl intensiver Hitze, das nicht von externen Quellen verursacht wird. Hitzewallungen können plötzlich auftreten, oder Sie fühlen sie kommen. Sie können erleben:

  • Kribbeln in Ihren Fingern
  • Ihr Herz schlägt schneller als gewöhnlich
  • Ihre Haut fühlt sich warm an, plötzlich
  • Ihr Gesicht wird rot oder rot
  • Schwitzen, besonders im Oberkörper <999 >
Dauer

Wie lange halten Hitzewallungen?

Hitzewallungen treten häufig plötzlich auf, aber wie lange ein einzelner heißer Blitz dauert, hängt davon ab. Einige heiße Blitze vergehen nach einigen Sekunden, während ein langer heißer Blitz länger als 10 Minuten andauern kann. Im Durchschnitt dauern Hitzewallungen ungefähr vier Minuten.

Wie häufig Hitzewallungen auftreten, variiert ebenfalls. Einige Frauen erleben ein paar Hitzewallungen pro Woche, während andere mehrere Stunden pro Stunde haben. Es gibt eine Reihe von Behandlungen und Lebensstiländerungen, die helfen können, die Symptome und die Häufigkeit Ihrer Hitzewallungen zu verringern.

AdvertisementAdvertisementAdvertisement

Ursachen

Was verursacht Hitzewallungen?

Es ist nicht genau klar, was Hitzewallungen verursacht, und mehrere Studien versuchen, sie zu verstehen. Es gibt deutliche Hinweise darauf, dass Hitzewallungen auf hormonelle Veränderungen im Körper zurückzuführen sind. Ihre Verbindung zu anderen Gesundheitsproblemen wie Diabetes wird ebenfalls untersucht. Es wird angenommen, dass Adipositas und metabolisches Syndrom die Häufigkeit von Hitzewallungen erhöhen. Manche Frauen bemerken kaum Hitzewallungen oder betrachten sie als geringes Ärgernis. Für andere kann die Intensität ihre Lebensqualität auf eine eher negative Weise beeinflussen.

Trigger

Hot-Flash-Trigger

Die Auslöser einer Frau für Hitzewallungen können ein wenig unterschiedlich sein, aber einige häufige sind:

Alkohol trinken

  • konsumieren Produkte mit Koffein
  • essen scharfes Essen < 999> in einem heißen Raum sein
  • gestresst oder ängstlich fühlen
  • enge Kleidung tragen
  • Rauchen oder Zigarettenrauch ausgesetzt sein
  • Bücken über
  • Vielleicht möchten Sie ein Tagebuch über Ihre Symptome führen.Schreibe auf, was du getan hast, was du isst, trinkst, fühlst oder trägst, wenn jeder heiße Blitz begann. Nach einigen Wochen können Sie ein Muster sehen, mit dem Sie bestimmte Auslöser vermeiden können.
  • WerbungWerbung

Prävention

Vermeidung von Hitzewallungen

Sie können die Häufigkeit Ihrer Hitzewallungen möglicherweise verringern, wenn Sie Ihre Auslöser herausfinden und sie vermeiden. Obwohl dies die Hitzewallungen nicht vollständig verhindert, stellen Sie möglicherweise fest, dass Sie seltener Symptome wahrnehmen.

Eine Behandlung zur Vermeidung von Hitzewallungen ist nicht garantiert. Es gibt jedoch Optionen, die Ihnen beim Umgang mit Ihren Symptomen helfen können. Das Ziel der Behandlung ist in der Regel, die Schwere und Häufigkeit Ihrer Hitzewallungen zu verringern. Sie können Lebensstiländerungen, Hormonersatztherapie, verschreibungspflichtige Medikamente oder alternative Therapien in Betracht ziehen. Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen, können Sie sich für die beste Methode zur Verhinderung von Hitzewallungen entscheiden.

Anzeige

Erleichterung

Schnelle Möglichkeiten zur Linderung der Menopause

Einige Frauen sind in der Lage, ihre Hitzewallungen mit einigen einfachen Werkzeugen oder Techniken zu verwalten. Hier sind einige einfache Möglichkeiten, um Erleichterung zu finden:

Schichten in Schichten, selbst an den kältesten Tagen, so können Sie Ihre Kleidung anpassen, wie Sie

Eiswasser zu Beginn eines heißen Blitzes nippen

  • Tragen von Baumwoll-Nachtwäsche und Verwendung von Baumwollbettwäsche
  • Aufbewahren einer Kühlpackung auf Ihrem Nachttisch
  • AnzeigeWerkung
  • Zuschläge
Hinweis zu Ergänzungen

Viele Frauen wenden sich an natürliche Produkte, um mit Hitzewallungen umzugehen und Nacht schwitzt. Wenn Sie natürliche Produkte oder Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, ist es wichtig, dass Sie dies Ihrem Arzt und Apotheker mitteilen, wann immer Sie über Ihre Gesundheit und Medikamente sprechen. Einige Produkte können rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente stören.

Kräuter

Kräuter- und Ölentlastung

Während medizinische Studien ihre Wirksamkeit zur Reduzierung von Hitzewallungen nicht unterstützt haben, finden manche Frauen bestimmte pflanzliche Produkte hilfreich. Dazu gehören:

Pfefferminzöl auf meinem Nacken hilft mir, mich während eines heißen Blitzes abzukühlen. - Pam, aus unserer Healthline-Gemeinschaft

Traubensilberkerze (

Actaea racemosa
  • , Cimicifuga racemosa ): Es sollte nicht eingenommen werden, wenn Sie eine Lebererkrankung haben. Rotklee ( Trifolium pratense
  • ): Es könnte die Wahrscheinlichkeit von Blutungen erhöhen. Dong Quai ( Angelica sinensis
  • ): Es interagiert mit dem Blutverdünner Warfarin (Coumadin). Nachtkerzenöl ( Oenothera biennis
  • ): Es kann Blutverdünner und einige psychiatrische Medikamente beeinflussen. Soja: Es kann leichte Magenschmerzen, Verstopfung und Durchfall verursachen. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, bevor Sie eines dieser Produkte einnehmen.
  • WerbungWerbungWerbung

HRT

Hormonersatztherapie (HRT)

Die Popularität der Hormonersatztherapie (HRT) hat im Laufe der Jahre zugenommen und abgenommen. Die Behandlung mit synthetischen Hormonen kann eine Option für einige Frauen sein, deren Hitzewallungen schwächend sind und die Lebensqualität stark beeinträchtigen.

Östrogenpräparate verringern die Östrogenmenge in Ihrem System und reduzieren die Häufigkeit und Schwere von Hitzewallungen und Nachtschweiß. Östrogen wird normalerweise mit Progestin eingenommen, um das Risiko der Entwicklung eines Endometriumkarzinoms zu reduzieren. Es kann durch Pille, durch eine vaginale Creme oder ein Gel oder einen Flecken genommen werden.

Medikamente

Nonhormonale Behandlungen

Andere Medikamente wurden gefunden, um Frauen zu helfen, deren Hitzewallungen und Nachtschweiß schwierig zu behandeln sind. Während sie nicht direkt für diesen Zweck entwickelt wurden, finden manche Frauen sie effektiv.

Gabapentin und Pregabalin, die normalerweise für Nerven-vermittelte Schmerzen oder Krampfanfälle gegeben werden, bieten einigen Frauen Erleichterung. Die Antidepressiva Venlafaxin (Effexor), Fluoxetin (Prozac) und Paroxetin (Paxil) haben sich ebenfalls als wirksam bei der Behandlung von Hitzewallungen erwiesen.

Alternative Therapien

Alternative Therapien

Akupunktur kann hilfreich sein, ohne die Nebenwirkungen von Medikamenten. Eine kleine Studie aus dem Jahr 2011 ergab, dass Frauen, die Akupunktur hatten, deutlich weniger klimakterische Symptome, einschließlich Hitzewallungen, hatten als diejenigen, die Scheinbehandlungen hatten. Sham-Akupunktur ist eine flache Nadelung, die keinen echten Akupunkturpunkt stimuliert. Es ist eine Möglichkeit zu testen, ob Akupunktur wirksam ist oder nicht.

Meditation kann auch sehr erfolgreich helfen, Stress zu bewältigen. Stress ist ein häufiger Auslöser für viele Frauen.

Anzeige

Änderungen des Lebensstils

Änderungen des Lebensstils

Lebensstil Entscheidungen können so viel Einfluss auf Ihren Körper als jedes Medikament oder Ergänzung, die Sie nehmen. Ein gesunder Lebensstil kann die Häufigkeit und Schwere von Hitzewallungen reduzieren und das Risiko von Herzerkrankungen und Osteoporose verringern. Achten Sie auf folgende Möglichkeiten, wie Sie Ihre Gesundheit verbessern können:

Essen Sie eine ausgewogene Ernährung und kontrollieren Sie die Portionsgröße.

Regelmäßiges Training.

  • Stoppen Sie zu rauchen.
  • So wie keine zwei Frauen sich ähnlich sind, werden auch ihre Körper nicht auf heiße Blitzbehandlungen reagieren. Wenn eine Methode für Sie nicht zu funktionieren scheint, könnte eine andere. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn keine der gängigen Hot-Flash-Management-Tools hilft.
  • So schwer es sich vorzustellen scheint, während mitten in der eigenen persönlichen Hitzewelle, wird auch dies passieren. Für weitere Informationen darüber, wie Sie das Beste aus Ihren Wechseljahren herausholen können, lesen Sie weiter über Wechseljahre.