Die Weight Watchers Diät

Weight Watchers ist die Mutter aller kommerziellen Diätpläne und gibt es seit über 50 Jahren. Der Schwerpunkt von Weight Watchers liegt in der langfristigen Gewichtskontrolle mit der Verpflichtung, nicht nur bessere Essgewohnheiten, sondern einen gesünderen Lebensstil zu pflegen. Es gibt keine verbotenen Lebensmittel auf dem Weight Watchers-Plan. Stattdessen schreibt ein Punktesystem dem, was Sie essen und trinken, Werte zu.

Bis vor kurzem basierte das Punktesystem auf Ballaststoffen, Fett und Kalorien. Im Jahr 2011 brachte Weight Watchers das PointsPlus-Punktesystem auf den Markt, bei dem keine Kalorien mehr gezählt und Kohlenhydrate und Protein mehr hinzugefügt wurden, um besser zu berücksichtigen, wie die Nahrung den Körper mit Energie versorgt. Es erlaubt auch flexiblere Punktkontingente, basierend auf individuellen Bedürfnissen.

advertisementAdvertisement

Ab dem Jahr 2015 haben sie auf das SmartPoints-System umgestellt und gesagt, dass PointsPlus zu viel Wert auf Gewicht legt. SmartPoints verwenden Kalorien, um einen Ausgangswert zu setzen, der dann durch den Proteingehalt oder durch Zucker oder gesättigten Fettgehalt erhöht wird. Die Punktezulagen werden zusätzlich zu anderen Faktoren so angepasst, dass sie das Alter, das Geschlecht und die Ziele für das Abnehmen jeder Person berücksichtigen.

Personen, die Weight Watchers verwenden, wird über ihr FitPoints-System auch ein Fitnessziel zugewiesen. Jeder erhält ein anfängliches FitPoints-Ziel, das alle zwei Wochen geändert wird. Weight Watchers ist hin und her gegangen, ob Aktivitätspunkte für zusätzliche Essenspunkte austauschbar sein sollten - Gewichtsabnahme erfolgt normalerweise durch Reduzierung des Kalorienverbrauchs statt durch Erhöhung der verbrannten Kalorien -, aber sie lassen diese Option nun ihren Kunden offen. Für Leute, die Fitness-Tracker verwenden, können sie ihre Geräte mit der Weight Watchers Mobile App synchronisieren.

Die neuen Punktesysteme sind Teil einer umfassenden Überholung, die einen ganzheitlichen Ansatz zur Gesundung darstellt. Anstatt sich darauf zu konzentrieren, wie Nahrung die Zahlen auf der Skala bewegt, ermutigen sie Diätetiker, intelligente Nahrungsmittelwahlen als Teil eines gesünderen Lebens zu sehen. Nichtsdestotrotz bleiben die Grundlagen gleich: Um Diät-Ziele zu erreichen, müssen Diätetiker unter einer bestimmten Anzahl von Punkten für konsumierte Nahrungsmittel bleiben.

Werbung

Diätetiker, die Weight Watchers verwenden, werden "Mitglieder" genannt, und Unterstützung und Bildung sind Teil des umfassenden Ansatzes für gesündere Ernährung und sportliche Betätigung. Alle Mitgliedschaften beinhalten 24/7 Online-Chat-Support, Nutzung der digitalen Tools und Apps von Weight Watchers und Zugang zur Weight Watchers-Online-Community. Höherstufige Mitgliedschaften haben die Möglichkeit, Live-Meetings in den lokalen Weight Watchers-Kapiteln oder eine persönliche Betreuung durch einen Weight Watchers-zertifizierten Coach zu besuchen.

Das ursprüngliche Ziel des Programms ist es, das Körpergewicht um 5 bis 10 Prozent zu senken und den BMI (Body-Mass-Index) des Dieters unter 25 zu senken.Weight Watchers verkauft Lebensmittelprodukte in den meisten Supermärkten und Apotheken und aufgrund der Popularität des Programms enthalten viele Rezepte Websites Weight Watchers Punktwerte für ihre Nahrung.

AdvertisementAdvertisement

Das Versprechen

Die Weight Watchers Diät verspricht Gewichtsverlust und bessere Gesundheit mit betreuten Lebensstil Änderungen. Das bedeutet, gesündere Ernährungsgewohnheiten, tägliche Gewohnheiten und Bewegung anzunehmen. Expert Support bietet Ausbildung, Anleitung und Ermutigung, Gewicht zu verlieren und zu halten. Weight Watchers betont, dass Sie das Essen, das Sie lieben, weiter essen können, solange Sie Ihre Portionsgröße überwachen. Weight Watchers bietet unterschiedliche Ansätze für Männer und Frauen und verspricht einen wissenschaftsbasierten Ansatz zur Gewichtskontrolle. Sie haben auch ein Unternehmensprogramm für Menschen mit Typ-2-Diabetes eingeführt.

Food Pläne und Rezepte werden von Weight Watchers mit dem Versprechen zur Verfügung gestellt, dass Sie Gewicht verlieren, ohne zu hungern. Trainings- und Trainingspläne sowie Videodemonstrationen sind ebenfalls verfügbar.

Pro
  1. Weight Watchers basiert stark auf wissenschaftlicher Forschung und konzentriert sich auf langfristigen Erfolg.
  2. Die Vielfalt der Mitgliedschaftsoptionen ermöglicht es Ihnen, die kostengünstigste Wahl zu treffen.

Vor- und Nachteile

Im Gegensatz zu vielen anderen gebrandmarkten Diätplänen basiert das Weight Watchers-Programm stark auf wissenschaftlicher Forschung und Daten und ist frei von Spielereien. Anstatt eine schnelle Gewichtsabnahme zu versprechen, konzentriert es sich auf eine dauerhafte, langfristige Gewichtsabnahme, die praktisch und gesund ist. Es gibt keine Lebensmittel, die streng tabu sind, und das Punktesystem ist einfach und leicht zu verstehen. Weight Watchers bietet auch viel Unterstützung und Bildung während des gesamten Prozesses und hat hohe Punktzahl von Ernährungswissenschaftlern und der medizinischen Gemeinschaft als eine sichere und gesunde Möglichkeit, Gewicht zu verlieren verdient.

Höhere Qualität bedeutet normalerweise einen höheren Preis, und Weight Watchers ist nicht anders. Online-Only-Programme kosten ungefähr $ 3 bis $ 5 pro Woche. Meetings (mit Online-Mitgliedschaft inbegriffen) kosten wöchentlich zwischen 7 und 11 US-Dollar oder etwa 30 bis 40 US-Dollar pro Monat. Eins-zu-Eins-Coaching-Pläne beinhalten Online-Mitgliedschaft, aber keine Meetings. Es gibt immer noch Zugriff auf die Online-Weight Watchers-Mitglieder-Community mit diesen Plänen, die bei etwa $ 40 bis $ 50 pro Monat kommen.

Eine Studie verglich Weight Watchers mit mehreren anderen bewährten Programmen zur Gewichtsabnahme und Medikamenten, darunter Jenny Craig, Vtrim und Qsymia, und stellte fest, dass es das kosteneffektivste pro verlorenen Pfund war. Insgesamt kostet Weight Watchers $ 155 für jedes 2. 2 Pfund (1 Kilogramm) verloren. Die meisten Männer neigten dazu, mit Jenny Craig das meiste Gewicht zu verlieren, aber für jedes Kilogramm, das abgenommen wurde, war es mehr als doppelt so teuer wie Weight Watchers.

AdvertisementAdvertisement

Ein Nachteil von Weight Watchers ist, dass das Punktesystem einen gewissen Missbrauch zulässt. Jedes Mitglied erhält jede Woche Bonuspunkte, die sie jederzeit "ausgeben" können. Wenn jemand alle Bonuspunkte gleichzeitig oder an einem Tag verwendet, kann dies die Gewichtsabnahme erheblich beeinträchtigen.Darüber hinaus gibt es einige Lebensmittel, die auf Weight Watchers "frei" sind, aber immer noch eine erhebliche Menge an Kalorien haben. Dies kann auch zum Missbrauch des Punktesystems führen.

Nachteile
  1. Unsachgemäßer Gebrauch von "Bonuspunkten" kann Ihrem Gewichtsverlust im Wege stehen.
  2. Einige Benutzer sind möglicherweise nicht daran interessiert, ihre täglichen Punkte im Auge zu behalten.

Healthline sagt

Gesund, praktisch, stabil, ohne Gimmick - Weight Watchers ist eine Diät nach unserem eigenen Herzen. Sicher, es wird einige Anstrengungen und grundlegende mathematische Fähigkeiten erfordern, um diese Punkte zu verfolgen und aufzuschlüsseln, aber das ist die Art von Verantwortlichkeit und Engagement, die Erfolg bringt. Wenn Sie ernsthaft Gewicht verlieren und einen gesunden Lebensstil leben wollen, werden Sie wahrscheinlich nichts dagegen haben, über $ 40 + pro Monat Fork zu nutzen, um das Informations- und Unterstützungssystem zu nutzen.

Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt über mögliche Komplikationen, die mit Ihrer Krankengeschichte zusammenhängen. Aber insgesamt ist Weight Watchers eine vernünftige und wissenschaftlich bewiesene Methode, um ein paar Pfund zu verlieren und ein ideales Körpergewicht zu halten. Das neue Punktesystem ist eine Verbesserung gegenüber dem Alten. Sobald Sie das Punktesystem heruntergefahren und etwas Selbstdisziplin gelernt haben, können Sie die Besprechungen und den Online-Support überspringen und versuchen, auf eigene Faust auszukommen, abzüglich der monatlichen Gebühren.

Lassen Sie Ihren Kommentar