Welche Ursachen werden in der Kehle und wie können Sie dieses Symptom verwalten?

Was ist Enge im Hals?

Wenn Sie einen engen Hals haben, fragen Sie sich vielleicht, was ihn verursacht. Die Ursache der Enge kann von einer Infektion wie Halsentzündung bis zu einer schwerwiegenderen allergischen Reaktion variieren. Wenn Sie andere Warnzeichen haben, wie zum Beispiel Probleme beim Schlucken oder Atmen, ist die Enge des Rachens ein Notfall, der sofort behandelt werden muss.

Dichtheit in Ihrem Hals kann viele Formen annehmen. Es könnte sich anfühlen wie:

  • dein Hals ist geschwollen
  • du hast einen Kloß im Hals
  • ein Band um deinen Hals
  • dein Hals ist zart und wund
  • etwas blockiert deinen Hals und macht es ist schwer zu atmen oder zu schlucken

Lesen Sie weiter, um mehr über mögliche Ursachen für Engegefühl in Ihrem Hals zu erfahren und wie Sie mit diesem Symptom umgehen können.

WerbungWerbung

Ursachen

Was kann dieses Gefühl verursachen?

Dies sind einige Bedingungen, die ein enges Gefühl im Hals verursachen können:

1. Sodbrennen oder GERD

gastroösophagealen Reflux (GERD) ist eine Bedingung, die passiert, wenn das Band der Muskeln zwischen Ihrer Speiseröhre und Magen nicht richtig anziehen. Diese entspannte Öffnung lässt Säure aus Ihrem Magen in Ihre Speiseröhre zurück. Wenn Magensäure die Speiseröhre reizt, entsteht ein brennendes Gefühl namens Sodbrennen.

GERD kann sich anfühlen, als ob dein Hals eng ist oder du einen Kloß oder ein Essen im Hals hast. Sie könnten Schwierigkeiten beim Schlucken haben.

Weitere Symptome sind:

  • ein saurer Geschmack im Mund
  • Aufstoßen von Flüssigkeit
  • eine heisere Stimme
  • Brustschmerzen, die sich wie ein Herzinfarkt anfühlen können
  • ein trockener Husten
  • schlecht Atemzug

2. Infektion

Infektionen wie Tonsillitis und Halsentzündung können zu einem Gefühl von Engegefühl oder Schmerzen im Hals führen. Andere Symptome einer Halsentzündung sind:

  • geschwollene Drüsen
  • schmerzhaftes Schlucken
  • Fieber
  • Schüttelfrost
  • Ohrenschmerzen
  • schlechter Atem
  • Kopfschmerzen
  • Verlust Ihrer Stimme (Kehlkopfentzündung)
  • Übelkeit oder Erbrechen (bei Kindern)
  • rote oder geschwollene Mandeln

3. Allergische Reaktion

Eine allergische Reaktion tritt auf, wenn Ihr Immunsystem etwas harmloses, wie Erdnüsse oder Pollen, als einen gefährlichen fremden Eindringling identifiziert. Es löst eine Reaktion aus und setzt Chemikalien frei, die Symptome wie eine verstopfte Nase und tränende Augen verursachen.

Die schwerwiegendste Form der allergischen Reaktion wird Anaphylaxie genannt. Es kann auftreten als Reaktion auf:

  • ein Lebensmittel, das Sie gegessen haben
  • ein Arzneimittel, das Sie eingenommen haben
  • ein Insektenstich oder Stich

Die Symptome dieser Reaktion beginnen in der Regel innerhalb weniger Minuten bis Stunden nach dem Exposition.

Die Chemikalien, die während der Anaphylaxie freigesetzt werden, verursachen eine Entzündung, die Ihren Hals und Ihre Atemwege anschwellen lässt und strafft. Andere Symptome der Anaphylaxie sind:

  • Keuchen, oder ein pfeifendes Geräusch beim Atmen
  • ein Husten
  • Heiserkeit
  • Engegefühl oder Schmerzen in der Brust
  • Schwellung des Gesichts, einschließlich Ihrer Lippen, Zunge, und Mund
  • juckender Mund oder Hals
  • Schwindel oder Ohnmacht
  • Nesselsucht, Hautausschlag oder juckende Haut
  • Übelkeit, Erbrechen oder Durchfall
  • Magenkrämpfe
  • schneller Puls

Anaphylaxie ist < 999> immer ein medizinischer Notfall .Rufen Sie Ihren örtlichen Notdienst an oder gehen Sie sofort zur Behandlung in eine Notaufnahme. 4. Angst

Obwohl Angst eine emotionale Reaktion ist, kann sie echte körperliche Symptome hervorrufen. Während einer Panikattacke könnte es sein, als ob sich dein Hals schließt und dein Herz klopft. Diese Symptome treten schnell auf und können Symptomen eines Herzanfalls ähneln.

Weitere Symptome einer Panikattacke sind:

Schwitzen

  • Schütteln
  • Atemnot
  • Krämpfe oder Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel
  • Schüttelfrost
  • Taubheit oder Kribbeln < 999> Gefühle des Verderbens
  • 5. Vergrößerte Schilddrüse (Kropf)
  • Die schmetterlingsförmige Schilddrüse im Nacken produziert Hormone, die helfen, den Stoffwechsel Ihres Körpers zu kontrollieren. Eine vergrößerte Schilddrüse kann dazu führen, dass sich der Hals eng anfühlt und das Atmen oder Schlucken erschwert wird.

Zu ​​den weiteren Symptomen einer vergrößerten Schilddrüse gehören:

Schwellung im Halsbereich

eine heisere Stimme oder Veränderungen Ihrer Stimme

  • Husten
  • Hilfe suchen
  • Wann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen?

Anaphylaxie ist ein medizinischer Notfall, der sofort behandelt werden muss. Wenn Sie Symptome einer schweren allergischen Reaktion haben, wie Atem- oder Schluckbeschwerden, rufen Sie Ihren örtlichen Notdienst an oder begeben Sie sich sofort in eine Notaufnahme.

Vereinbaren Sie einen Termin mit Ihrem Arzt, wenn Sie solche Symptome haben:

Brustschmerzen

Fieber über 103 ° F (39,4 ° C)

  • Halsschmerzen, die länger als 48 Stunden anhalten
  • Halsschmerzen und geschwollene Drüsen
  • ein steifer Nacken
  • AnzeigeWerbungWerbung
  • Diagnose
Welche Tests könnten durchgeführt werden?

Die Tests, die Sie erhalten, hängen von der Ursache Ihrer Engstelle im Hals ab.

Tests für GERD

Ärzte können manchmal GERD aufgrund von Symptomen allein diagnostizieren. Möglicherweise müssen Sie einen Monitor tragen, um die Menge an Magensäure zu messen, die in Ihre Speiseröhre zurückgeht.

Weitere Tests zur Bewertung Ihrer Symptome können einschließen:

Bariumbreischluck oder obere GI-Serie. Du trinkst eine kalkige Flüssigkeit. Dann nimmt der Arzt Röntgenaufnahmen von Speiseröhre und Magen.

Endoskopie. Dieser Test verwendet eine dünne, flexible Röhre mit einer Kamera an einem Ende, um in Ihre Speiseröhre und Magen zu sehen.

  • Tests auf eine Infektion
  • Ihr Arzt wird sich zuerst nach Ihren Symptomen erkundigen. Dann könnten sie einen Abstrich von der Rückseite Ihrer Kehle nehmen, um auf Halsentzündung oder andere Bakterien zu prüfen. Dies nennt man eine Halskultur.

Tests auf Anaphylaxie

Ein Allergologe kann einen Bluttest oder Hauttest durchführen, um Ihren Allergieauslöser zu identifizieren. Erfahren Sie mehr über verfügbare Allergietests.

Tests auf Angst

Ihr Arzt wird eine körperliche Untersuchung machen. Sie können Tests wie ein Elektrokardiogramm (EKG) erhalten, um Herzerkrankungen oder Bluttests auszuschließen, um andere Probleme zu erkennen, die Ängste nachahmen können. Ein Berater oder Therapeut kann Ihnen helfen, die Ursache Ihrer Angst festzustellen.

Tests für eine vergrößerte Schilddrüse

Ihr Arzt wird Ihren Nacken fühlen und Bluttests durchführen, um Ihre Schilddrüsenhormonspiegel zu überprüfen. Andere Tests, die verwendet werden, um eine vergrößerte Schilddrüse zu diagnostizieren, umfassen einen Ultraschall und einen Schilddrüsen-Scan.

Sofortige Entlastung

Wie können Sie kurzfristig entlastet werden?

Wenn Sie Sodbrennen haben, können folgende Maßnahmen zur Verhinderung von Engstellen im Halsbereich und anderen Symptomen beitragen:

Übermäßiges Essen vermeiden

Vermeide Lebensmittel, die es auslösen

  • Antazida oder säurebindende Medikamente einnehmen
  • Bei einer Wunde fest Rachen durch Infektion verursacht, können Schmerzmittel wie Ibuprofen (Advil, Motrin) die Beschwerden lindern. Sie können auch ein Rezept für Antibiotika von Ihrem Arzt für bakterielle Infektionen wie Halsentzündung benötigen. Sie können mit einer Mischung aus Salz, Backpulver und warmem Wasser gurgeln, oder saugen Sie an einer Kehle Pastille. Lass deine Stimme ruhen, bis es dir besser geht.
  • Anaphylaxie wird unter ärztlicher Aufsicht und mit einem Schuss Adrenalin behandelt. Andere Medikamente wie Antihistaminika und Kortikosteroide können ebenfalls notwendig sein.

AnzeigeWerbung

Behandlung

Wie kann dies behandelt werden?

Die Behandlung hängt davon ab, was die Enge in Ihrem Hals verursacht hat.

GERD / Sodbrennen

Mehrere verschiedene Medikamente behandeln Sodbrennen:

Antazida wie Rolaids, Tums und Maalox neutralisieren die Säure in Ihrem Magen.

H2-Blocker wie Cimetidin (Tagamet HB), Famotidin (Pepcid AC) und Ranitidin (Zantac 75) reduzieren die Menge an Säure, die Ihr Magen produziert.

  • Protonenpumpenhemmer wie Esomeprazol (Nexium), Lansoprazol (Prevacid) und Omeprazol (Prilosec) blockieren die Produktion von Magensäure.
  • Ein paar Veränderungen des Lebensstils können auch helfen, Sodbrennen Symptome zu verringern, einschließlich:
  • kleinere Mahlzeiten zu essen, vor allem vor dem Zubettgehen

Gewicht verlieren, wenn Sie übergewichtig sind

  • Rauchen aufhören
  • Alkohol vermeiden
  • erhöhen Kopf Ihres Bettes sechs Zoll
  • Wenn Sie häufiger Sodbrennen Symptome haben - mehr als zweimal pro Woche - suchen Sie Ihren Arzt für eine ordnungsgemäße Diagnose und Bewertung.
  • Infektionen

Antibiotika behandeln Infektionen, die durch Bakterien verursacht werden, aber sie helfen nicht, wenn ein Virus Ihre Krankheit verursacht hat.

Ruhe und pass auf dich auf, um deinem Körper zu helfen, die Infektion abzuwehren.

Vermeide es, in der Zukunft krank zu werden, indem du dir oft die Hände wäschst und von kranken Personen fern bleibst.

  • Allergische Reaktionen
  • Anaphylaxie wird mit einer Epinephrin-Injektion behandelt. Tragen Sie einen Autoinjektor (Adrenaclick, EpiPen), wenn Sie schwere Allergien haben, wenn Sie auf ein Lebensmittel, Insektenstiche oder Medikamente reagieren. Ein EpiPen benötigt ein Rezept von Ihrem Arzt.

Bei einigen Arten von Allergien kann eine Technik namens Immuntherapie Ihnen helfen, das Allergen zu desensibilisieren und eine Reaktion in der Zukunft zu verhindern. Sie erhalten eine Reihe von Aufnahmen über einen langen Zeitraum. Diese Schüsse werden zunehmende Mengen Ihres Auslösers enthalten, bis Sie nicht mehr so ​​stark reagieren. Erfahren Sie mehr über Allergiespritzen.

Angst

Um Panikattacken vorzubeugen, kann Ihr Arzt eine Kombination aus Gesprächstherapie und Medikamenten wie selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern verschreiben. Entspannungstechniken wie Yoga und Meditation können manchmal auch helfen.

Vergrößerte Schilddrüse

Wenn Sie eine sehr vergrößerte Schilddrüse oder Kropf haben, benötigen Sie je nach Ursache eine Operation oder radioaktives Jod.Diese Behandlungen entfernen oder zerstören einen Teil oder die gesamte Schilddrüse. Sie müssen danach Schilddrüsenhormon nehmen, um zu ersetzen, was Ihre Schilddrüse nicht mehr macht.

Werbung

Outlook

Was zu erwarten ist

Die Bedingungen, die zu einer Enge im Hals führen, sind behandelbar.

Antazida und andere Arzneimittel, die die Produktion von Magensäuren neutralisieren oder blockieren, können das Sodbrennen verringern. Sie können auch Symptome kontrollieren, indem Sie Ihre Sodbrennen-Auslöser vermeiden.

Infektionen werden normalerweise innerhalb einer Woche besser.

Sie können schwere allergische Reaktionen bewältigen, indem Sie einen Epinephrin-Pen tragen, Allergiemedikamente einnehmen und Ihre Auslöser meiden.

Mit Therapie und Medikamenten sollten Panikattacken im Laufe der Zeit besser werden.

Die Schilddrüsenvergrößerung kann sich nach der Behandlung verbessern.