Welche Ursachen bilden weiße Flecken auf Ihrer Vorhaut?

Ist das ein Grund zur Besorgnis?

Viele Dinge können weiße Flecken auf Ihrer Vorhaut verursachen. Zum Beispiel werden einige Männer mit Bedingungen geboren, die sie verursachen, oder sie entwickeln Flecken, wenn sie nicht regelmäßig baden. Sie sind auch ein häufiges Symptom bestimmter sexuell übertragbarer Infektionen (STIs).

Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren, was Ihre Symptome verursachen könnte und wie Sie sie behandeln können.

WerbungWerbung

Penispapeln

1. Penis Papeln

Penis Papeln sind Reihen von kleinen weißen Wucherungen um den Kopf oder die Eichel Ihres Penis. Penile Papeln sind harmlos. Es ist nicht klar, was sie verursacht, aber sie sind nicht mit irgendeiner Bedingung oder STI verbunden.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Ihr Arzt wird die Entfernung normalerweise nicht empfehlen, es sei denn, die Papeln verursachen Angst oder Stress.

Mögliche Optionen zum Entfernen sind:

  • Exzisionschirurgie. Ihr Arzt wird ein Skalpell verwenden, um jede Papille abzuschneiden.
  • Laserchirurgie. Ihr Arzt wird laserchirurgische Techniken anwenden, um die Papeln zu brechen und zu entfernen.
  • Kryochirurgie. Ihr Arzt wird flüssigen Stickstoff verwenden, um die Papeln einzufrieren, wodurch sie Ihren Penis abbrechen.

Fordyce Flecken

2. Fordyce Spots

Fordyce Spots sind vergrößerte Talgdrüsen, die auf der Oberfläche Ihrer Haut sichtbar sind. Talgdrüsen helfen, Ihre Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen. Sie sind normalerweise von Haut bedeckt, aber sie können auf der Haut in Gruppen von weißen Flecken erscheinen.

Fordyce Spots sind harmlos. Sie können fast überall auf Ihrem Körper erscheinen, einschließlich der Vorhaut Ihres Penis. Du wirst normalerweise mit ihnen geboren, obwohl sie vielleicht erst erscheinen, wenn du die Pubertät durchgemacht hast.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Ihr Arzt wird die Behandlung normalerweise nicht empfehlen, es sei denn, Sie möchten sie entfernen lassen.

Mögliche Optionen zum Entfernen sind:

  • Laserbehandlung. Ihr Arzt wird laserchirurgische Techniken anwenden, um Gewebe zu entfernen und das Auftreten von Fordyce-Flecken zu minimieren.
  • Mikropunch-Operation. Ihr Arzt wird ein Gerät verwenden, um durch Ihre Haut zu stochern und Gewebe zu entfernen, das die Fordyce-Flecken verursacht.
WerbungWerbungWerbung

Pickel

3. Pickel

Pickel können entstehen, wenn Körperöle oder abgestorbene Gewebe in den Poren steckenbleiben und zu Verstopfungen führen. Wenn Ihre Poren verstopft sind, können Bakterien wachsen und die Pore mit infiziertem Eiter füllen. Dies führt dazu, dass ein Pickel weiß wird.

Pickel sind normalerweise harmlos und werden rechtzeitig verblassen. Tu keinen Pickel. Dies kann die Entzündung verschlimmern oder dauerhafte Narben verursachen. Lass sie von selbst verschwinden.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Sie können Pickel behandeln, indem Sie Benzoylperoxid oder Salicylsäure anwenden, um Bakterien und überschüssige Haut und Öle zu entfernen.Aber verwenden Sie keine Akne-Medikamente für Ihr Gesicht oder andere Teile Ihres Körpers auf Ihrem Penis.

Balanitis

4. Balanitis

Balanitis tritt auf, wenn die Haut am Peniskopf gereizt oder geschwollen ist. Weiße Flecken um Ihren Penis Kopf und Vorhaut kann ein Symptom sein.

Weitere Symptome sind:

  • Rötung
  • Schmerzen beim Wasserlassen
  • Penisschmerzen oder Juckreiz

Wenn Balanitis durch eine Infektion (pilzlich oder bakteriell) verursacht wird, können Sie eine weiße Substanz oder Ausfluss sehen.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Um Irritationen zu reduzieren, tragen Sie je nach Bedarf eine Corticosteroid-Creme wie Betamethason (Betaloan SUIK) auf Ihre Vorhaut auf.

Wenn Sie eine Infektion vermuten, suchen Sie Ihren Arzt auf. Sie können ein topisches Antimykotikum oder Antibiotika verschreiben, um alle Infektionen zu beseitigen, die sich möglicherweise entwickelt haben.

Sie sollten auch sofort Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie Symptome bemerken, nachdem Sie sexuell aktiv geworden sind oder Sex mit neuen oder mehreren Partnern haben.

WerbungWerbung

Follikulitis

5. Follikulitis

Follikulitis tritt auf, wenn die Follikel, die einzelne Haare halten, geschwollen sind. Dies kann auf eine bakterielle Infektion, Pilzinfektion oder eingewachsene Haare zurückzuführen sein.

Follikulitis kann juckend und irritierend sein. Es ist jedoch normalerweise nicht schädlich, es sei denn, es handelt sich um eine unbehandelte Infektion.

Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt, wenn Sie eines dieser Symptome bemerken:

  • Brennen oder Juckreiz
  • Eiter oder Ausfluss von weißen Beulen oder Blasen
  • Schmerzen oder Zärtlichkeit um Unebenheiten

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Je nach Ursache kann die Follikulitis mit Antibiotika oder Cremes gegen Pilz- oder bakterielle Infektionen behandelt werden.

Wenn Sie häufig Follikulitis bekommen, kann Ihr Arzt eine Laseroperation empfehlen, um Haarfollikel oder Verfahren zu entfernen, um größere Infektionen zu entfernen und zu reinigen.

Werbung

Molluscum contagiosum

6. Molluscum contagiosum

Molluscum contagiosum ist eine virale Hautinfektion. Es kann durch Haut-zu-Haut-Kontakt verbreitet werden, Sex mit einer Person mit der Bedingung haben oder angesteckte Kleidung, Tücher oder andere Gegenstände teilen.

Weiße Flecken oder Beulen sind ein häufiges Symptom für diesen Zustand. Sie können als kleine und weiße oder fleischfarbene Flecken beginnen, aber können größer, röter und gereizter werden, wenn Ihr Körper die Infektion bekämpft.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Oft werden diese Unebenheiten ohne Behandlung entfernt.

Wenn Ihre Läsionen jedoch groß sind oder Ihnen sonst Beschwerden bereiten, kann Ihr Arzt Folgendes empfehlen:

  • topische Säuren oder Blasenbildung. Ihr Arzt kann diese auf die Beulen anwenden, um sie loszuwerden, indem die oberste Hautschicht zerstört wird.
  • Kürettageoperation. Ihr Arzt wird ein Werkzeug verwenden, das Kürette genannt wird, um die Unebenheiten abzukratzen.
  • Laserchirurgie. Ihr Arzt wird laserchirurgische Techniken anwenden, um die Beulen zu brechen und zu entfernen.
  • Kryochirurgie. Ihr Arzt wird flüssigen Stickstoff verwenden, um die Beulen einzufrieren, wodurch sie Ihren Penis abbrechen.
WerbungWerbung

Hefe-Infektion

7.Penis-Pilzinfektion

Eine Pilzinfektion ist eine Pilzinfektion, die durch den Pilz Candida albicans verursacht wird. Es kann verbreitet werden, indem man Sex mit jemandem hat, der eine Hefe-Infektion hat oder wenn man keine gute Genitalhygiene praktiziert.

Wenn Sie eine Hefe-Infektion haben, erscheinen die Symptome normalerweise um den Kopf Ihres Penis oder unter Ihrer Vorhaut.

Weitere Symptome sind:

  • weiße oder rote Beulen
  • Rötung
  • Reizung
  • Käseähnlicher Ausfluss
  • Vorhärtung der Vorhaut

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Topische antimykotische Salben und Cremes reichen meist aus, um eine Infektion zu klären.

Zu ​​den üblichen Optionen gehören:

  • Miconazol (Desenex)
  • Clotrimazol (Canesten und Lotrimin AF)

HPV

8. Genitalwarzen als Folge von HPV

Humanes Papillomavirus (HPV) ist eine STI, die leicht durch ungeschützten Geschlechtsverkehr verbreitet wird. Genitalwarzen sind ein häufiges Symptom von HPV. Sie sehen aus wie weiße oder rote Beulen und können um Ihren Penis, Ihre Vorhaut oder Ihren Genitalbereich herum erscheinen.

HPV, das Genitalwarzen verursacht, ist vorübergehend. Es verursacht keine langfristigen Komplikationen. Genitalwarzen können länger bleiben, wenn Ihr Immunsystem schwach ist oder wenn Sie mehrere Sexualpartner haben.

Welche Behandlungsoptionen gibt es?

Wenn Sie vermuten, dass Sie Genitalwarzen oder HPV haben, suchen Sie Ihren Arzt zur Diagnose auf.

Sie können empfehlen:

  • Aktuelle Medikamente. Ihr Arzt wird eine Lösung anwenden, die Ihrem Immunsystem helfen kann, die Warze zu beseitigen oder Warzen zu verbrennen oder abzubrennen.
  • Laserchirurgie. Ihr Arzt wird laserchirurgische Techniken anwenden, um die Warzen zu brechen und zu entfernen.
  • Kryochirurgie. Ihr Arzt wird flüssigen Stickstoff verwenden, um die Warzen einzufrieren, wodurch sie Ihren Genitalbereich abbrechen.
WerbungWerbungWerbung

Herpes

9. Genitalwarzen als Folge von Herpes

Herpes ist eine durch das Herpes-Simplex-Virus verursachte Virusinfektion. Genitalwarzen sind ein häufiges Symptom. Sie sehen aus wie weiße oder rote Beulen.

Andere Symptome, die Ihre Vorhaut oder Ihren Penis betreffen, können sein:

  • Rötung
  • Reizung
  • Juckreiz
  • Blasen, die platzen und Eiter freisetzen

Welche Behandlungsmöglichkeiten gibt es?

Wenn Sie vermuten, dass Sie Genitalwarzen oder Herpes-simplex-Virus haben, suchen Sie Ihren Arzt zur Diagnose auf.

Ihr Arzt wird wahrscheinlich antivirale Medikamente verschreiben, um Ihrem Körper zu helfen, die Infektion zu bekämpfen. Obwohl diese Medikamente künftige Ausbrüche nicht verhindern können, können sie die Heilung Ihrer Wunden beschleunigen und Schmerzen lindern.

Zu ​​den gebräuchlichen Optionen gehören:

  • Imiquimod (Aldara)
  • Podophyllin und Podofilox (Condylox)
  • Trichloressigsäure (TCA)

Diese Medikamente können bei den ersten Anzeichen eines Ausbruchs eingenommen werden, um Ihre Erkrankung zu reduzieren Symptome.

Wenden Sie sich an Ihren Arzt

Wann Sie Ihren Arzt aufsuchen sollten

Weiße Flecken auf Ihrer Vorhaut sind nicht immer ein Grund zur Besorgnis. Oft verschwinden sie innerhalb weniger Tage oder Wochen. Wenn Ihre Symptome länger als ein oder zwei Wochen anhalten, suchen Sie Ihren Arzt zur Diagnose auf.

Bei Auftreten von:

  • Schmerzen
  • Schwellungen
  • Schmerzen
  • Rötungen oder Reizungen
  • bei trockener, rissiger Haut
  • Hautausschlag
  • klarem Ausfluss
  • 20 oder mehr rote oder weiße Beulen
  • blumenkohlförmige Beulenbereiche

Manchmal sind weiße Flecken auf Ihrer Vorhaut ein Anzeichen für eine STI oder andere Infektion.Diese können zu langfristigen Komplikationen führen, wenn sie nicht behandelt werden.