Wie sieht das Melanom aus?

Die Gefahren des Melanoms

Das Melanom ist eine der am wenigsten verbreiteten Formen von Hautkrebs, aber es ist auch der tödlichste Typ, weil es sich auf andere Körperteile ausbreiten kann. Jedes Jahr erkranken etwa 76.000 Menschen an einem Melanom und mehr als 10.000 Menschen sterben daran. Die Melanomrate steigt, besonders bei Kindern und Jugendlichen.

Bilder von Melanomen

Risikofaktoren

Es gibt mehrere Faktoren, die Sie wahrscheinlicher machen können, Melanom zu entwickeln, die einschließen:

AdvertisementAdvertisement
  • häufig Sonnenbrand, vor allem wenn der Sonnenbrand schwer genug war verursachen Sie Ihre Haut Blasen
  • Leben an Orten mit mehr Sonnenlicht, wie Florida, Hawaii oder Australien
  • mit Solarium Betten
  • mit einer Haut
  • mit einer persönlichen oder familiären Vorgeschichte von Melanom
  • haben eine große Menge von Molen auf Ihrem Körper

Mole

Fast jeder Mensch hat mindestens einen Leberfleck - eine flache oder erhabene Stelle auf der Haut. Diese Flecken werden verursacht, wenn sich Hautpigmentzellen, die Melanocyten genannt werden, zu Clustern zusammenfügen.

Mole entwickeln sich oft in der Kindheit. Bis Sie das Erwachsenenalter erreicht haben, können Sie 10 oder mehr von ihnen auf Ihrem Körper haben. Die meisten Muttermale sind harmlos und verändern sich nicht, aber andere können wachsen, ihre Form verändern oder ihre Farbe ändern. Einige können krebsartig werden.

Suchen Sie nach Änderungen

Der größte Hinweis darauf, dass ein Fleck auf der Haut ein Melanom sein könnte, ist, wenn er sich verändert. Ein krebsartiger Maulwurf verändert sich im Laufe der Zeit in Größe, Form oder Farbe.

Werbung

Dermatologen verwenden die ABCDE-Regel, um Menschen zu helfen, die Anzeichen von Melanomen auf ihrer Haut zu erkennen:

  • A Symmetrie
  • B Reihenfolge
  • C <999 > D
  • iameter E
  • volving Lesen Sie weiter, um zu sehen, wie jedes dieser Melanom-Zeichen auf der Haut aussieht.


AdvertisementAdvertisement

Asymmetrie

Ein symmetrischer Maulwurf sieht auf beiden Seiten sehr ähnlich aus. Wenn Sie eine Linie durch die Mitte des Maulwurfs zeichnen (aus jeder Richtung), werden die Kanten beider Seiten sehr genau übereinstimmen.

Bei einem asymmetrischen Maulwurf stimmen die beiden Seiten nicht in Größe oder Form überein, da die Zellen auf der einen Seite des Maulwurfs schneller wachsen als die Zellen auf der anderen Seite. Krebszellen neigen dazu, schneller und unregelmäßiger zu wachsen als normale Zellen.

Rand

Die Ränder eines normalen Maulwurfs haben eine klare, gut definierte Form. Der Maulwurf ist von der Haut um ihn herum abgesondert. Wenn die Grenze verschwommen wirkt - wie jemand außerhalb der Linien gefärbt hat - könnte es ein Zeichen dafür sein, dass der Maulwurf krebsartig ist. Ragged oder verschwommene Ränder eines Maulwurfs haben auch mit dem unkontrollierten Zellwachstum von Krebs zu tun.

Farbe

Moles können in vielen verschiedenen Farben, einschließlich braun, schwarz oder gelb, kommen. Solange die Farbe im gesamten Maulwurf fest ist, ist es wahrscheinlich normal und nicht krebsartig.Wenn Sie eine Vielzahl von Farben in der gleichen Mole sehen, könnte es krebsartig sein.

Ein Melanommaus hat verschiedene Schattierungen der gleichen Farbe, wie braun oder schwarz oder Flecken verschiedener Farben (z. B. weiß, rot, grau, schwarz oder blau).

AdvertisementAdvertisement

Diameter

Moles bleiben in der Regel innerhalb bestimmter Größengrenzen. Ein normaler Maulwurf hat einen Durchmesser von etwa 6 Millimetern (1/4 Zoll) oder weniger, was ungefähr der Größe eines Radiergummis entspricht.

Größere Mole können Anzeichen von Problemen anzeigen. Moles sollten auch in der Größe konsistent bleiben. Wenn Sie bemerken, dass einer Ihrer Maulwürfe im Laufe der Zeit wächst, sollten Sie ihn untersuchen lassen.

Evolving

Veränderung ist nie eine gute Sache, wenn es um Muttermale geht. Deshalb ist es wichtig, regelmäßige Hautkontrollen durchzuführen und alle Stellen im Auge zu behalten, die wachsen oder ihre Form oder Farbe verändern. Achten Sie neben den ABCDE-Zeichen auf andere Unterschiede im Maulwurf, wie Rötung, Schuppung, Blutung oder Nässen.

Anzeige

Nagelmelanom

Selten kann sich ein Melanom auch unter den Nägeln entwickeln. Wenn dies geschieht, erscheint es als Pigmentband über den Nagel:

bewirkt eine Ausdünnung oder Rissbildung des Nagels

  • entwickelt Knoten und Blutung
  • wird durch die Nagelhaut breiter
  • Melanom verursacht nicht immer Schmerz, wenn es unter den Nägeln ist. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Veränderungen an Ihren Nägeln bemerken.


AdvertisementWerbung

Einen Dermatologen aufsuchen

Durch regelmäßige Hautuntersuchungen können Sie einen möglichen Hautkrebs frühzeitig erkennen, um ihn behandeln zu können.

Wenn Sie etwas Neues oder Ungewöhnliches auf Ihrer Haut finden, wenden Sie sich an Ihren Hautarzt, um eine gründlichere Hautuntersuchung durchzuführen.

Menschen mit vielen Muttermalen und einer familiären Vorgeschichte von Hautkrebs sollten regelmäßig ihren Dermatologen aufsuchen. Ein Dermatologe kann Ihre Muttermale abbilden und Änderungen verfolgen.

Anzeige

Sie könnten eine Probe des Maulwurfs, eine Biopsie genannt, nehmen, um nach Krebs zu suchen. Wenn der Maulwurf krebsartig ist, besteht das Ziel darin, ihn zu entfernen, bevor er sich ausbreiten kann.