Was passiert, wenn Sie nicht für einen Tag essen?

Ist das eine akzeptierte Praxis?

Nicht 24 Stunden am Stück zu essen, ist eine Form des intermittierenden Fastens, die als "essen-stoppen-essen" -Ansatz bekannt ist.

Während eines 24-Stunden-Fastens können Sie nur kalorienfreie Getränke konsumieren. Wenn der 24-Stunden-Zeitraum abgelaufen ist, können Sie Ihre normale Nahrungsaufnahme bis zum nächsten Fasten fortsetzen.

Zusätzlich zur Gewichtsabnahme kann sich intermittierendes Fasten positiv auf Ihren Stoffwechsel auswirken, die kardiovaskuläre Gesundheit verbessern und vieles mehr. Es ist sicher, diesen Ansatz ein- oder zweimal pro Woche zu verwenden, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

Obwohl diese Technik einfacher scheint, als die täglichen Kalorien zu reduzieren, kann es sein, dass Sie sich an Fasten-Tagen ziemlich "hungrig" fühlen. Es kann auch schwere Nebenwirkungen oder Komplikationen bei Menschen mit bestimmten gesundheitlichen Bedingungen verursachen.

Sie sollten immer mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie eine schnelle Behandlung durchführen. Sie können Sie zu Ihren individuellen Vorteilen und Risiken beraten. Lesen Sie weiter, um mehr zu erfahren.

AdvertisementAdvertisement

Auswirkungen auf den Body

Was passiert mit deinem Körper während dieser Zeit?

Du wirst gut in deinem 24-Stunden-Zeitraum sein, bevor dein Körper erkennt, dass du fastest.

Während der ersten acht Stunden verdaut Ihr Körper weiterhin Ihre letzte Nahrungsaufnahme. Ihr Körper wird gespeicherte Glukose als Energie verwenden und weiterhin so funktionieren, als würden Sie bald wieder essen.

Nach acht Stunden ohne Essen verbraucht der Körper gespeicherte Fette als Energiequelle. Ihr Körper wird weiterhin gespeichertes Fett verwenden, um während des restlichen 24-Stunden-Fastens Energie zu erzeugen.

Fasten, die länger als 24 Stunden dauern, können dazu führen, dass gespeicherte Proteine ​​in Energie umgewandelt werden.

Vorteile

Hat dieser Ansatz Vorteile?

Weitere Forschung ist erforderlich, um zu verstehen, wie intermittierendes Fasten Ihren Körper beeinflussen kann. Frühe Forschung schlägt jedoch einige Vorteile vor.

Kann bei der Gewichtsabnahme helfen

Wenn Sie ein oder zwei Tage pro Woche fasten, können Sie im Laufe der Zeit weniger Kalorien zu sich nehmen. Sie können dies leichter tun, als eine bestimmte Anzahl von Kalorien jeden Tag zu reduzieren. Die Energierestriktion von einem 24-Stunden-Fasten kann auch Ihrem Stoffwechsel helfen und bei der Gewichtsabnahme helfen.

Es kann Ihnen helfen, Ihren Cholesterinspiegel und Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.

Regelmäßiges intermittierendes Fasten kann helfen, zu verbessern, wie Ihr Körper Cholesterin und Zucker abbaut. Diese Veränderungen Ihres Stoffwechsels können dazu beitragen, das Risiko von Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu verringern.

Es kann helfen, das Risiko für eine koronare Herzkrankheit zu senken.

Ein regelmäßiges 24-Stunden-Fasten kann langfristig helfen, den Trimethylamin-N-Oxid-Spiegel zu senken. Hohe Konzentrationen dieser Verbindung sind mit koronarer Herzkrankheit verbunden, so dass dies dazu beitragen kann, Ihr Risiko zu reduzieren.

Andere Vorteile

Intermittierendes Fasten kann auch helfen:

  • Entzündungen reduzieren
  • das Risiko für bestimmte Krebsarten senken
  • das Risiko für neurologische Erkrankungen wie Alzheimer und Parkinson verringern
WerbungWerbungWerbung

Potenzial Nebenwirkungen und Risiken

Gibt es Nebenwirkungen oder Risiken?

Häufiges Fasten für 24 Stunden kann zu Nebenwirkungen führen und das Risiko für bestimmte Komplikationen erhöhen.

Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt, bevor Sie eine Fastenkur durchführen, um das Risiko unvorhergesehener gesundheitlicher Folgen zu verringern. Dies ist besonders wichtig, wenn Sie gesundheitliche Probleme haben.

Sie sollten nicht fasten, wenn Sie:

  • eine Essstörung haben oder gehabt haben
  • Typ-1-Diabetes haben
  • schwanger sind oder stillen
  • jünger als 18 Jahre sind
  • sich von der Operation erholen < 999> Mehr als zwei Fasten pro Woche können das Risiko für Herzrhythmusstörungen und Hypoglykämie erhöhen.

Denken Sie daran, dass mehr Forschung erforderlich ist, um die potenziellen Vorteile und Risiken des intermittierenden Fastens umfassend zu bewerten. Regelmäßiges Training und eine ausgewogene Ernährung sind bewährte Methoden, um einen gesünderen Lebensstil zu führen und Ihr Gewicht zu halten.

Wasseraufnahme

Wird Trinkwasser während der schnellen Hilfe?

Es ist wichtig, dass Sie während eines 24-Stunden-Fastens viel Wasser trinken - mehr als Ihre üblichen acht Gläser.

Sie werden während dieser Zeit kein Wasser aus der Nahrung aufnehmen und Ihr Körper braucht Wasser, um zu funktionieren. Wasser hilft dem Verdauungssystem des Körpers, reguliert die Körpertemperatur, fördert die Gelenke und das Gewebe und sorgt für Energie.

Sie sollten Wasser trinken, wenn Sie den ganzen Tag Durst haben. Dieser Betrag variiert von Person zu Person und hängt auch von Ihrem Aktivitätsniveau ab.

Eine ältere Leitlinie besagt, dass Männer im Durchschnitt etwa 15 1/2 Gläser Wasser trinken sollten und Frauen etwa 11 1/2 Gläser Wasser pro Tag trinken sollten. Letztendlich sollte Ihr Durst Ihr Leitfaden sein, wenn es um Wasseraufnahme geht.

WerbungWerbung

So wird

Wie man isst - halte den richtigen Weg an

Du kannst jederzeit ein 24-Stunden-Fasten durchführen. Sie müssen nur sicherstellen, dass Sie sich im Voraus auf Ihren Fastentag vorbereiten. Wenn Sie vor dem Fasten gesunde und ausgewogene Mahlzeiten zu sich nehmen, wird Ihr Körper den 24-Stunden-Zeitraum überstehen.

Einige Nahrungsmittel, die Sie vor einem schnellen Essen in Betracht ziehen sollten, sind:

proteinreiche Lebensmittel wie Nussbutter und Bohnen

  • fettarme Milchprodukte wie fettarmer Joghurt
  • Obst und Gemüse
  • Vollkorn Stärken
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel helfen Ihrem Körper, sich lange nach dem Essen voll zu fühlen. Obst und Gemüse enthalten Wasser und geben Ihnen mehr Feuchtigkeit.

Trinken Sie während des Fastens Wasser und andere kalorienfreie Getränke, aber denken Sie daran, dass Getränke mit Koffein dazu führen können, dass Sie mehr Wasser verlieren. Trinken Sie für jedes koffeinhaltige Getränk eine zusätzliche Tasse Wasser, um die Aufnahme auszugleichen.

Fahren Sie fort, gesund zu essen, nachdem Ihr Fasten vorbei ist, und vermeiden Sie zu viel essen, wenn es Zeit ist, wieder zu essen.Vielleicht möchten Sie einen kleinen Snack essen oder eine leichte Mahlzeit essen, wenn Sie Ihr schnelles Ende haben, um Ihnen zu helfen, sich wieder in Ihre normale Essroutine zurückzuziehen.

Werbung

Mitnehmen

Die untere Zeile

Seien Sie vorsichtig, wenn Sie diesen Ansatz versuchen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Gesundheit, bevor Sie es alleine versuchen. Ihr Arzt kann mit Ihnen über Ihre individuellen Vorteile und Risiken sprechen und Sie beraten, wie Sie diese Art von Fasten auf gesunde und sichere Weise durchführen können.

Lassen Sie Ihren Kommentar