Was macht Kinder lügen?

Alle Kinder erzählen von Zeit zu Zeit Lügen.

Tatsächlich gilt es als Zeichen der Intelligenz, wenn ein Kind lernt, effektiv zu lügen.

AdvertisementWerbung

"Wenn man sich die Komponenten anschaut, die für die einfachsten Lügen notwendig sind, zeigen sie eine gewisse soziale, neurologische, intellektuelle und emotionale Entwicklung." Lawrence Kutner, Ph. D., Psychologe, und Autor von sechs Büchern über die Entwicklung von Kindern, sagte Healthline.

Gründe für das Lügen variieren, fügt Kutner hinzu. Er sagt jedoch, die meisten Kinder lügen, weil dies die effektivste Lösung für die Wahrnehmung eines Problems ist.

Wenn man sich die Logik eines sehr jungen Kindes anschaut, fällt es schwer, zwischen etwas Schlechtem und etwas Schlechtem zu unterscheiden. Lawrence Kutner, Experte für Kinderentwicklung

Denken Sie zum Beispiel daran, einen 3-jährigen in der Küche neben einer mit Marmelade bestrichenen Wand zu finden. Sie hat Marmelade am ganzen Hemd und hält das Marmeladenglas in der Hand. Doch wenn Sie fragen, ob sie Marmelade an die Wand geschmiert hat, sagt sie: "Nein."

Werbung

"Ich wäre überrascht, wenn eine Dreijährige sagen würde, sie hätte es getan", sagte Kutner. "Wenn man sich die Logik eines sehr jungen Kindes anschaut, fällt es schwer, sie zu unterscheiden zwischen etwas Schlechtem und jemandem, der schlecht ist. Wenn sie sich nicht für eine schlechte Person halten, könnten sie durch diese primitive Logik nicht schlecht gemacht haben. "

Als Kinder älter werden, bemerkt Kutner, dass sie anfangen verstehe Implikationen dessen, was sie tun und entwickle mehr Empathie und Verständnis, so wird Lügen komplizierter.

advertisementAdvertisement

Sie können lügen, um das Selbstwertgefühl zu erhöhen oder Bestrafung zu vermeiden. > Lesen Sie mehr: Warum es Ihren Kindern verboten ist, bestimmte Snacks zu essen, wird nicht funktionieren.

Angst vor Bestrafung

In einer aktuellen BBC-Dokumentation "Die Wahrheit über Kinder, die lügen" verweist die Psychotherapeutin Philippa Perry auf die Forschung von Dr. Victoria Talwar, ein renommierter Experte für die sozial-kognitive Entwicklung von Kindern an der McGill Universität in Montreal, Kanada.

Talwar und sie Kollegen entwickelten einen Test namens "Peeping Game. "2011 nutzten sie das Spiel an zwei verschiedenen westafrikanischen Schulen.

Eine Schule hatte strenge disziplinäre Regeln und die andere war entspannter.

AdvertisementAdvertisement

Während der Studie wurden die Kinder gebeten zu erraten, welches Objekt hinter ihnen ein Geräusch machte, ohne es zu betrachten. Erwachsene waren während des Tests nicht im Raum.

Als die Erwachsenen in den Raum zurückkehrten, baten sie die Kinder, das Objekt zu identifizieren und fragten, ob sie es anschauten.

Wir fanden heraus, dass Kinder, die sich in einer Umgebung mit strenger, strenger Strafdisziplin befanden, eher lügen und im Alter bessere Fähigkeiten zum Lügen erlernten. Victoria Talwar, McGill University

"Wir fanden heraus, dass Kinder, die sich in einer Umgebung mit strenger, strenger Strafdisziplin befanden, eher lügen und im Vergleich zu anderen Kindern bessere Lügenerzählungsfertigkeiten im Alter entwickelten", sagte Talwar Healthline ."Das Mitnehmen ist, dass eine harte Strafumgebung Unaufrichtigkeit fördern kann."

Werbung

Obwohl Talwars Studie nur auf Lügen in einem pädagogischen Umfeld gerichtet war, sagt sie, dass strikte Elternschaft ähnliche Ergebnisse haben könnte.

"Was wir aufgrund meiner Forschung und der breiteren Literatur über antisoziales Verhalten von Kindern wissen, ist eine strenge Erziehung, die unempfindlich gegenüber dem Kind ist und hart ist (im Gegensatz zu strenger Erziehung, wo feste Grenzen bestehen, aber immer noch Respekt für die Überzeugungen und Gefühle des Kindes fördert nicht die Verinnerlichung von moralischem Verhalten und moralischen Prinzipien. Und kann dazu führen, dass sich Kinder transgressiver verhalten ", sagte Talwar.

AdvertisementWerbung

Kutner fügt hinzu, dass, wenn Kinder keine Alternative zum Lügen sehen, sie denken, dass sie keine andere Wahl haben.

"Wenn das Kind glaubt, dass seine Eltern ihn schlagen werden, was aversiv ist, wenn er zugibt, dass er spät nach Hause gekommen ist, dann ist es logisch, ihnen zu sagen, dass er früh zu Hause ist und sie ihn vermisst haben", sagt Kutner "Lügen ist ein anpassungsfähiges Verhalten."

Lesen Sie mehr: Pädiatrische Gruppenwarnungen gegen gewalttätige Videospiele »

Werbung

Kann Elternschaft lügen?

Talwar sagt, es gibt keine einfache Antwort darauf, welche Art von Erziehungsstil am besten vor Lügen schützen kann.

"Eltern müssen feste Regeln und Erwartungen an ihr Kind haben, aber sie sollten nicht autoritär sein und sollten sensibel und elterlich warm sein", sagte sie.

AdvertisementAdvertisement

Kutner stimmt zu und stellt fest, dass es sich nicht um ein selbstbewusstes oder passives Elternteil handelt.

"Wenn Sie ein Kind haben, das chronisch lügt oder es auf eine Art und Weise tut, die selbstzerstörerisch ist, dann wollen Sie dem Kind helfen, ein besseres Leben zu führen. Sie wollen kein Polizist werden und es versuchen Fange sie in einer Lüge. Das ist nicht der Punkt. Du willst deinem Kind helfen zu überwinden, was auch immer zu den Gefühlen führt, die zur Lüge führen ", sagte er.

Wenn zum Beispiel Ihr 8-jähriger behauptet, er hätte seine Hausaufgaben eingereicht, aber der Lehrer sagt, dass er es nicht getan hat, sagt Kutner, anstatt Ihren Sohn dazu zu bringen, zuzugeben, konzentrieren Sie sich auf eine Lösung, wie zum Beispiel Helfen Sie Ihrem Kind, organisierter zu werden.

"Das Kind könnte denken:" Wenn ich sage, dass ich meine Hausaufgaben nicht abgegeben habe, werde ich in Schwierigkeiten geraten. Meine Eltern werden mich ablehnen und bestrafen ", sagt Kutner.

Er schlägt vor, das Lügen eher als disziplinäre Angelegenheit denn als Aufforderung zur Bestrafung zu verstehen.

"Denken Sie daran, dass Lügen normal ist. Wenn Sie Ihr Kind disziplinieren, helfen Sie ihm, ihm zu zeigen, welche alternativen Dinge er tun kann, anstatt zu lügen", sagte Kutner. "Sie wollen sich nicht darauf konzentrieren, ihm zu sagen, dass er es ist ein Lügner, aber versuche eher, das zugrunde liegende Problem für das Lügen zu erkennen und eine Lösung zu finden, an die dein Kind nicht gedacht hat, weil er ein Kind ist. "