Warum bekomme ich Durchfall nach dem Trinken von Alkohol?

Was ist Durchfall nach Alkoholkonsum?

Mit Freunden und Familie zu trinken, kann eine unterhaltsame Art sein, Kontakte zu knüpfen. Schätzungsweise 70 Prozent der Amerikaner im Alter von 18 Jahren und älter haben im vergangenen Jahr ein alkoholisches Getränk konsumiert. Aber fast niemand spricht von einer sehr häufigen Nachwirkung von "Erwachsenengetränken": Durchfall.

AdvertisementAdvertisement

Ursachen

Was sind die Ursachen für Durchfall nach Alkoholkonsum?

Wenn Sie Alkohol trinken, reist es in Ihren Magen. Wenn Essen in Ihrem Magen ist, wird Alkohol zusammen mit einigen der Nährstoffe der Nahrung in Ihren Blutkreislauf durch die Zellen in der Magenwand absorbiert werden. Dies verlangsamt die Verdauung des Alkohols.

Wenn Sie nicht gegessen haben, wird der Alkohol zu Ihrem Dünndarm weitergehen, wo er ähnlich durch die Zellen der Darmwand, aber mit einer viel schnelleren Rate passiert. Deshalb fühlen Sie sich schneller und schneller, wenn Sie auf nüchternen Magen trinken. Allerdings kann das Essen von Lebensmitteln, die hart auf Ihrem Körper sind, wie diejenigen, die sehr faserig oder sehr fettig sind, auch die Verdauung beschleunigen.

Sobald der größte Teil des Alkohols absorbiert ist, wird der Rest über Ihren Stuhl und Urin aus Ihrem Körper ausgeschieden. Ihre Dickdarmmuskeln bewegen sich in einem koordinierten Druck, um den Stuhl zu drücken. Alkohol beschleunigt die Rate dieser Quetschungen, die nicht zulassen, dass Wasser von Ihrem Doppelpunkt aufgenommen wird, wie es normalerweise ist. Dies führt dazu, dass Ihr Stuhlgang oft sehr schnell und mit viel zusätzlichem Wasser als Durchfall auftritt.

Wissenschaftler haben herausgefunden, dass das Trinken von kleinen Mengen Alkohol die Verdauungsgeschwindigkeit beschleunigt und Durchfall verursacht. Am anderen Ende des Spektrums kann das Trinken großer Mengen Alkohol die Verdauung verzögern und Verstopfung verursachen.

Alkohol kann auch den Verdauungstrakt reizen und den Durchfall verschlimmern. Wissenschaftler fanden heraus, dass dies am häufigsten bei Wein auftritt, der hilfreiche Bakterien im Darm abtötet. Die Bakterien werden wieder kolonisieren und die normale Verdauung wird wiederhergestellt, wenn der Alkoholkonsum aufhört und das normale Essen wieder aufgenommen wird.

Werbung

Risikofaktoren

Wer hat nach Alkoholkonsum ein erhöhtes Durchfallrisiko?

Menschen mit Darmerkrankungen wie Zöliakie, Reizdarmsyndrom oder Morbus Crohn sind anfälliger für alkoholbedingten Durchfall. Dies liegt daran, dass ihre ohnehin sensiblen Verdauungswege besonders reaktiv auf Alkohol reagieren, was ihre Krankheitssymptome verschlimmern kann und typischerweise Durchfall verursacht.

Menschen mit unregelmäßigem Schlafplan, auch solche, die Nachtschichten arbeiten oder regelmäßig Nachtstunden nehmen, leiden nach Alkoholkonsum häufiger unter Durchfall als andere Menschen. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass ein Mangel an normalem Schlaf den Verdauungstrakt empfindlicher für die Auswirkungen von Alkohol macht, weil er keine normale Ruhe bekommt.

AnzeigeWerbung

Hauskrankenpflege

Gibt es bei alkoholbedingtem Durchfall eine Behandlung zu Hause?

Wenn Sie während oder nach dem Alkoholkonsum Durchfall bekommen, sollten Sie als erstes Alkohol absetzen. Trinken Sie nicht, bis Ihre Verdauung wieder normal ist, und wenn Sie dies tun, beachten Sie, dass der Durchfall wiederkehren kann.

Wenn Sie nicht trinken, werden die meisten alkoholbedingten Fälle von Durchfall innerhalb weniger Tage verschwinden. Aber es gibt einige Dinge, die Sie tun können, um Ihre Symptome weiter zu lindern:

  • Trinken Sie viel klare Flüssigkeiten wie Wasser, Brühe und Saft, die einen Teil des Flüssigkeitsverlustes ersetzen, den Sie bei Durchfall erleiden.
  • Vermeiden Sie auch Koffein. Es kann Durchfall verschlimmern.
  • Eat leicht verdauliche Lebensmittel wie:
    • Soda Cracker
    • Toast
    • Bananen
    • Eier
    • Reis
    • Huhn
  • Vermeiden Sie essen:
    • ballaststoffreiche Lebensmittel wie B. Vollkornbrot und Getreide
    • Milchprodukte wie Milch und Eiscreme (Joghurt ist in der Regel fein)
    • fettreiche Lebensmittel wie Rindfleisch oder Käse
    • stark gewürzte oder gewürzte Speisen wie Currys
  • Verwendung über Anti-Diarrhoe-Medikamente nach Bedarf (wie Imodium AD oder Pepto-Bismol).
  • Erwägen Sie die Einnahme von Probiotika (erhältlich in Pille oder flüssiger Form und in einigen Lebensmitteln wie Joghurt enthalten).
Anzeige

Arzt aufsuchen

Wann sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Meistens löst sich der Durchfall nach dem Alkoholkonsum über einige Tage der häuslichen Pflege auf. Allerdings kann Durchfall zu einem ernsthaften Zustand werden, wenn es schwer und anhaltend ist, weil es Dehydratation verursachen kann. Dehydration kann lebensbedrohlich sein, wenn sie nicht behandelt wird. Sie sollten einen Arzt aufsuchen, wenn Sie eines der folgenden Probleme haben:

  • Sie haben mehr als zwei Tage lang Diarrhö ohne Besserung.
  • Sie beginnen mit Dehydrationssymptomen:
    • übermäßiger Durst
    • trockener Mund und Haut
    • verminderte Urinmenge oder kein Urin
    • seltenes Urinieren
    • extreme Schwäche
    • Schwindel
    • Müdigkeit
    • Benommenheit
    • dunkler Urin
  • Sie haben starke Bauch- oder Rektalschmerzen.
  • Ihr Stuhl ist blutig oder schwarz.
  • Sie haben Fieber über 102 ° F (39 ° C).

Wenn Sie nach regelmäßigem Alkoholkonsum Durchfall bekommen, möchten Sie vielleicht Ihre Trinkgewohnheiten überdenken. Zu wissen, wie man mit Durchfallerkrankungen nach Alkoholkonsum fertig wird, kann hilfreich sein, weil man damit besser dafür gerüstet ist.