Warum läuft meine Nase, wenn ich esse?

Übersicht

Nasen können aus allen möglichen Gründen ausgeführt werden, einschließlich Infektionen, Allergien und Reizungen. Der medizinische Fachausdruck für eine laufende oder verstopfte Nase ist Rhinitis. Es ist allgemein definiert als eine Kombination von Symptomen wie Schnupfen, Niesen, Kongestion, Nasenjucken und postnasale Tropfen.

Die gustatorische Rhinitis ist der medizinische Fachausdruck für eine mit Essen in Zusammenhang stehende laufende Nase. Bestimmte Nahrungsmittel, besonders scharfes und scharfes Essen, sind bekannte Auslöser.

WerbungWerbung

Symptome

Symptome

Weitere Symptome, die eine laufende Nase nach dem Essen begleiten können:

  • Stauung, Steifheit
  • Niesen
  • klare Entleerung
  • postnasales Abtropfen (Schleim im Hals)
  • Halsschmerzen
  • juckende Nase

Ursachen

Ursachen

Allergische Rhinitis

Allergische Rhinitis ist die häufigste Form der Rhinitis. Viele Menschen erleben laufende Nasen von Allergenen in der Luft, wie Pollen, Schimmel, Staub und Ambrosia. Diese Arten von Allergien sind oft saisonabhängig. Die Symptome können kommen und gehen, sind aber im Allgemeinen zu bestimmten Zeiten des Jahres schlechter.

Viele Menschen reagieren allergisch auf Katzen und Hunde. Während einer solchen allergischen Reaktion reagiert das Immunsystem des Körpers auf eine Substanz, die Sie eingeatmet haben, und verursacht Symptome wie Kongestion und laufende Nase.

Es ist auch möglich, dass eine Nahrungsmittelallergie die Ursache für Ihre laufende Nase ist. Die Symptome von Nahrungsmittelallergien können von leicht bis schwer reichen, beinhalten jedoch typischerweise mehr als eine verstopfte Nase. Symptome sind häufig:

  • Nesselsucht
  • Atemnot
  • Schluckbeschwerden
  • Keuchen
  • Erbrechen
  • Anschwellen der Zunge
  • Schwindel

Häufige Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten sind: <999 > Erdnüsse und Nüsse

  • Schalentiere und Fische
  • Laktose (Milchprodukte)
  • Gluten
  • Eier
  • Nonallergische Rhinitis

Nonallergische Rhinitis (NAR) ist die Hauptursache für lebensmittelbedingte Schnupfen. Diese Art von laufender Nase beinhaltet keine Reaktion des Immunsystems, sondern wird durch irgendeine Art von Reizmittel ausgelöst. NAR ist nicht so weit verstanden wie allergische Rhinitis, so dass es oft falsch diagnostiziert wird.

NAR ist eine Ausschlussdiagnose, das heißt, wenn Ärzte keinen anderen Grund für Ihre laufende Nase finden, können sie Sie mit NAR diagnostizieren. Häufige nichtallergene Auslöser von Schnupfen sind:

Reizgerüche

  • bestimmte Lebensmittel
  • Wetteränderungen
  • Zigarettenrauch
  • Es gibt verschiedene Arten von nicht allergischen Rhinitis, von denen die meisten Symptome saisonale Allergien haben mit weniger Juckreiz.

Gusto-Rhinitis

Die Gusto-Rhinitis ist der Subtyp der nicht-allergischen Rhinitis, bei der nach dem Essen eine laufende Nase und / oder ein postnasales Abtropfen auftritt. Gustatorische Rhinitis wird normalerweise durch würzige Speisen ausgelöst. In der Vergangenheit haben Studien wie eine, die 1989 im Journal of Allergy and Clinical Immunology veröffentlicht wurde, gezeigt, dass scharf gewürzte Speisen die Schleimproduktion bei Menschen mit gustatorischer Rhinitis stimulieren.

Gustoröse Rhinitis ist häufiger bei älteren Erwachsenen. Es überschneidet sich häufig mit einem anderen nicht-allergischen Rhinitis-Subtyp, der als senile Rhinitis bekannt ist. Bei der gustatorischen und senilen Rhinitis handelt es sich um einen übermäßigen, wässrigen Nasenausfluss.

Zu ​​den scharfen Speisen, die eine laufende Nase auslösen können, zählen:

scharfe Paprika

  • Knoblauch
  • Curry
  • Salsa
  • scharfe Soße
  • Chilipulver
  • Ingwer
  • andere natürliche Gewürze < 999> Vasomotorische Rhinitis
  • Vasomotorische Rhinitis (VMR) zeigt sich als laufende Nase oder Stauung. Andere Symptome sind:

postnasaler Tropf

Husten

  • Räuspern
  • Gesichtsdruck
  • Diese Symptome können konstant oder intermittierend sein. VMR kann durch gewöhnliche Reizstoffe ausgelöst werden, die die meisten Menschen nicht stören, wie:
  • Parfums und andere starke Gerüche

kaltes Wetter

  • der Geruch von Farbe
  • Druckänderungen in der Luft
  • Alkohol
  • menstruationsbedingte hormonelle Veränderungen
  • helle Lichter
  • emotionaler Stress
  • Mögliche Risikofaktoren für eine vasomotorische Rhinitis sind ein vorangegangenes Nasentrauma (gebrochene oder verletzte Nase) oder eine gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD).
  • Misch-Rhinitis

Misch-Rhinitis ist, wenn jemand sowohl allergische als auch nicht-allergische Rhinitis hat. Es ist nicht ungewöhnlich, dass jemand das ganze Jahr über nasale Symptome verspürt und gleichzeitig eine Verschlechterung der Symptome während der Allergiesaison erfährt.

Ebenso kann es zu einer chronischen verstopften Nase kommen, aber Ihre Symptome dehnen sich bei Katzen auf Juckreiz und tränende Augen aus.

AnzeigeWerbungAnzeige

Diagnose

Diagnose

Die meisten Menschen akzeptieren laufende Nasen als Teil des Lebens. Es ist kein ernsthafter Zustand, aber manchmal können die Symptome der verstopften Nase so stark werden, dass sie Ihre Lebensqualität beeinträchtigen. An diesem Punkt ist es eine gute Idee, Ihren Arzt zu konsultieren.

Es gibt eine Vielzahl von Zuständen, die Nasenausfluss verursachen können, so dass Sie und Ihr Arzt zusammenarbeiten werden, um mögliche Ursachen zu untersuchen. Ihr Arzt wird nach Ihren Symptomen und Allergien in der Anamnese fragen. Mögliche diagnostische Tests sind:

Prick-Test, zur Überprüfung auf Allergien

anteriore Rhinoskopie, zur Überprüfung auf Infektionen

  • nasale Endoskopie, auf chronische Schäden zu überprüfen
  • Wenn Ihr Arzt alle anderen Ursachen für Ihre laufende Nase ausschließt Nase, sie werden eine Diagnose von nicht-allergischer Rhinitis machen.
  • Behandlung

Behandlung

Die beste Methode zur Behandlung Ihrer laufenden Nase hängt von der Ursache ab. Die meisten Symptome können gelindert werden, indem man Auslöser vermeidet und rezeptfreie Medikamente verwendet.

Wenn die Ursache Lebensmittelallergien sind

Nahrungsmittelallergien können schwierig sein und sich später im Leben entwickeln. Selbst wenn Ihre allergischen Symptome in der Vergangenheit mild waren, können sie schwerwiegend und sogar lebensbedrohlich werden. Wenn Sie eine Nahrungsmittelallergie haben, sollten Sie vollständig auf diese Nahrung verzichten.

Bei allergischer Rhinitis

Allergische Rhinitis kann mit vielen frei verkäuflichen Allergie-Medikamenten behandelt werden, darunter:

Antihistaminika, wie Benadryl

Cetirizin (Zyrtec)

  • Loratadin (Claritin)
  • Fexofenadin (Allegra)
  • Honig
  • Probiotika
  • Bei Misch Rhinitis
  • Allergische und nicht allergische (Misch-) Rhinitis kann mit entzündungshemmenden und verstopfungssensitiven Medikamenten behandelt werden, einschließlich:

orale Dekongestionsmittel (Pseudoephedrin, Sudafed, Phenylephrin)

Nasensprays (Afrin)

  • Kortikosteroid Nasensprays (Flonase, Nasonex, Rhinocort)
  • Capsaicin Nasenspray
  • topische Anticholinergika, wie Atropin
  • anticholinergisch Nasenspray (Adrovent)
  • AnzeigeWerbung
  • Prävention
Prävention

Die Symptome der nicht-allergischen Rhinitis, der häufigsten Ursache für lebensmittelbedingte Schnupfen, können mit einigen Veränderungen des Lebensstils verhindert werden, wie: < 999> Vermeide deine persönlichen Auslöser

beende das Rauchen und vermeide s Dunkelrauch

Vermeiden von berufsbedingten Auslösern (Malen, Konstruieren) oder Tragen einer Maske während der Arbeit

  • mit parfümfreien Seifen, Waschmitteln, Feuchtigkeitscremes und Haarpflegeprodukten
  • Vermeidung von scharfkantigen Speisen
  • Anzeige
  • Komplikationen
  • Komplikationen
Komplikationen bei laufender Nase sind selten gefährlich, können aber lästig sein.Mögliche Komplikationen einer chronischen Stauung sind:

Nasenpolypen,

harmlose Auswüchse in der Nasen- oder Stirnhöhle

Sinusitis,

  • eine Infektion oder Entzündung der Membran in den Nebenhöhlen Mittelohrentzündung ,
  • verursacht durch vermehrte Flüssigkeitszufuhr und Stauung verminderte Lebensqualität,
  • Störung von Geselligkeit, Arbeit, Sport oder Schlaf Anzeige Werbung
  • Imbiss Imbiss
Wenn Sie Soforthilfe benötigen aus einer laufenden Nase, ist Ihre beste Wette, ein abschwellendes Mittel zu verwenden. Aber sprechen Sie mit Ihrem Arzt über mögliche Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Auf lange Sicht hängt Ihre laufende Nasenbehandlung davon ab, was sie verursacht. Es kann einige Wochen dauern, bis Sie ein Allergie-Medikament gefunden haben, das für Sie arbeitet. Es kann auch Zeit brauchen, um ein bestimmtes Reizmittel zu bestimmen, das Ihre Symptome auslöst, besonders wenn es sich um ein gewöhnliches Lebensmittelaroma wie Knoblauch handelt.