Warum Väter wichtig für Kinder sind

Ist die Beteiligung eines Vaters wichtig für die Entwicklung eines Kindes?

Frag einfach Dr. Gregory Gordon.

AdvertisementWerbung

Er ist seit 17 Jahren Kinderarzt.

Er ist auch der Vater von neun Kindern im Alter von 10 Monaten bis 19 Jahren.

Er hat den Unterschied bei der Arbeit und zu Hause gesehen.

Anzeige

"Väter, die daran beteiligt sind, helfen Kindern dabei, den richtigen Weg zu gehen", sagte Gordon, einer der Kinderärzte am Arnold Palmer Kinderkrankenhaus in Florida, gegenüber Healthline.

Gordons Einschätzung stützt sich auf eine Studie, die heute von der American Academy of Pediatrics (AAP) veröffentlicht wurde.

AdvertisementWerbung

Die Studie ist die erste von der Non-Profit-Organisation auf Vaterschaft seit 2004. Es wird im Zusammenhang mit dem Vatertag am kommenden Sonntag veröffentlicht.

Weiterlesen: Eine neue Generation von Vätern jonglieren Arbeit und Erziehung »

Die wachsende Rolle von Vätern

Die AAP-Studie berichtet, dass 2 Millionen Männer in den Vereinigten Staaten Alleinerziehende sind. Das sind etwa 17 Prozent aller Alleinerziehenden.

Darüber hinaus sind etwas mehr als drei Prozent der Eltern, die zu Hause bleiben, Männer.

Dr. Michael Yogman, Vorsitzender des AAP-Ausschusses für psychosoziale Aspekte der Gesundheit von Kindern und der Familie und Co-Autor des Berichts, sagte Healthline, es gebe eine Reihe von Gründen für die verstärkte Beteiligung von Vätern am Familienleben.

WerbungWerbung

Er sagte, einer der Auswirkungen der Rezession von 2008 sei, dass es für arbeitslose Männer in vielen Fällen schwieriger sei, einen neuen Arbeitsplatz zu finden als arbeitslose Frauen.

Parenting-Rollen sind viel mehr gemischt. Väter haben erkannt, dass sie Dinge tun können, die sie zuvor nicht tun konnten. Dr. Gregory Gordon, Arnold Palmer Krankenhaus für Kinder

"Immer mehr Männer wurden zu Hause gelassen", sagte Yogman.

Er fügte hinzu, dass die Trends in den letzten 30 Jahren am Arbeitsplatz mehr Frauen in das Büro und mehr Männer von zu Hause aus beschäftigt haben.

Werbung

"Eltern teilen zunehmend die Elternrollen", sagte Yogman.

Die Studie hat auch festgestellt, dass es in den USA schätzungsweise 378.000 homosexuelle Männerpaare gibt. Ungefähr 10 Prozent erziehen Kinder.

AdvertisementWerbung

"Es gibt eine Vielfalt von Vätern, da unsere Kultur akzeptierter geworden ist", sagte Yogman.

Gordon stimmt zu.

"Parenting Rollen sind viel mehr gemischt", sagte er. "Väter haben erkannt, dass sie Dinge tun können, die sie vorher nicht tun konnten. "

Anzeige

Read More: Alleinstehender Vater besiegt Blasebehandlung dank neuer Behandlung»

Wie Väter Kindern helfen

Gordon und Yogman sind sich einig, dass Väter elterliche Fähigkeiten mitbringen können, die die meisten Mütter nicht haben .

AdvertisementAdvertisement

Die beiden Ärzte festgestellt, dass Mütter und Väter unterschiedliche Stärken haben und der Schlüssel ist, dass Kinder von beiden profitieren.

"Es ist schön, einen Teamkollegen zu haben, wenn er Eltern ist", sagte Gordon.

Yogman sagte, Männer könnten Trost und Sicherheit für Kinder bieten und Unabhängigkeit und Erforschung fördern.

Er sagte, Männer tendieren dazu, mit ihren Kindern eher "raue" Spiele zu spielen.

Es ist besser für [Väter] und es ist besser für die Kinder. Dr. Michael Yogman, Amerikanische Akademie für Pädiatrie

Gordon sagte, dass er diese Rolle erfüllt hat, indem er mit seinen fünf Söhnen und vier Töchtern auf Campingausflüge gegangen ist.

"Es geht darum, Zeit mit den Kindern zu verbringen", sagte Gordon. "Das ist alles, was Kinder wirklich wollen. "

Yogman bemerkte, dass diese Attribute den ganzen Weg weitergehen könnten, bis Kinder auf dem College abgesetzt werden.

Sowohl Gordon als auch Yogman sagten, Kinder mit engagierten Vätern tendieren dazu, in der Schule besser zu werden, in weniger Schwierigkeiten zu kommen, sich von Drogen fernzuhalten und bessere Entscheidungen zu treffen, wenn es um die Auswahl von Partnern geht.

Sie fügte hinzu, Väter profitieren auch zusammen mit den Kindern.

"Es ist besser für sie und es ist besser für die Kinder", sagte Yogman.

Lesen Sie weiter: Was möchten Sie über Parenting wissen? <

Die Rolle der Gesellschaft

Die AAP-Studie ermutigt Kinderärzte, mehr mit Vätern zu kommunizieren.

Yogman sagte, es sei auch wichtig, dass Väter für die Besuche ihrer Kinder in die Arztpraxis gehen und Fragen stellen.

"So fühlen sie sich nicht wie eine Beule auf einem Baumstamm", sagte er.

Yogman sagte, dass Kinderärzte in den ersten Monaten der Elternschaft nach der geistigen Gesundheit eines Vaters fragen sollten. Er sagte, dass Frauen nicht die einzigen sind, die nach der Geburt eines Kindes kämpfen können.

Die AAP-Studie empfiehlt außerdem, dass Regierungsbeamte die Zeit erhöhen, die Väter nach der Geburt eines Kindes für Elternzeit erhalten können.

Yogman sagte, dass Väter drei Monate dieser bezahlten Freizeit haben sollten. Er sagte, dass die Vereinigten Staaten in dieser Kategorie weit hinter anderen Industrienationen zurückbleiben.

"Es ist wirklich eine Verlegenheit", sagte er.

Insgesamt, sagten beide Ärzte, sollte die Gesellschaft alles in ihrer Macht stehende tun, um Väter dazu zu ermutigen, sich aktiv mit ihren Kindern zu beschäftigen.

"Es gibt viele Vorteile für Kinder, wenn sie es tun", sagte Yogman.